Kuhmilcheiweissallergie - Wie lange milchfrei ernährt?

runninghorse1973

Dauerschnullerer
25. Januar 2005
1.490
43
48
Mal hier und mal dort...
:winke: in die Runde,

mich würde einmal interessieren, wie lange ihr eure Kids mit Kuhmilchallergie oder - unverträglichkeit milchfrei ernährt habt?

Aaron ist jetzt knapp über 2 Jahre alt und bekommt immer noch SOM oder Humana SL als wesentlichen Nahrungsbestandteil. Bereits kurz nach der Geburt entwickelte er eine sehr heftige Form der Neurodermitis, die sich unter Einfluss von kuhmilchbasierter Nahrung maßgeblich verschlechterte. Durch einen Bluttest, der im Alter von 7 Monaten durchgeführt wurde, ist gesichert, dass eine Kuhmilchallergie im Grenzbereich von RAST 3-4 vorliegt.

Gerade im Bereich Nahrungsmittelallergien hört man jedoch relativ häufig, dass sich viele Allergien im Laufe zunehmenden Alters "verwachsen".

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Neugierige Grüße,
Daniela
 

Juli

Gehört zum Inventar
8. Mai 2005
6.945
0
36
Im Hafen..... ;-)
AW: Kuhmilcheiweissallergie - Wie lange milchfrei ernährt?

Hallo,

ich war auch so ein Kandidat mit einer extremen Kuhmilchunverträglickeit. Am gleichen abend an dem meine Eltern mit mir nach der Geburt nach Hause gekommen sind, war ich über und über voll von ND.

Ich bekam dann auch nur noch Soja-Milch (die ich aber nicht mochte). Ca. mit 2,5 Jahren wurde langsam wieder Milch eingeführt. Jedoch ist es bis heute so, dass ich phasenweise keine Milchprodukte vertragen kann, was sich jedoch nicht mehr nur in ND zeigt.

Um sicher zu gehen, würde Ich die Einfürhung von Kuhmilch mit dem FA absprechen.

LG
Juli
 

Jenni

Gehört zum Inventar
5. November 2002
3.217
0
36
AW: Kuhmilcheiweissallergie - Wie lange milchfrei ernährt?

:winke:

Joshua wird auch noch (weitgehend) milcheiweißfrei ernährt. Wir haben aber inzwischen festgestellt, daß er kleine Mengen von milcheiweißhaltigen Lebensmitteln verträgt. Aber auch nur dann, wenn es erhitzt wurde. Backwaren mit Milch im Teig sind z.B. schon länger kein Problem. Kleine Mengen gebackenen Käse (Aufläufe mit Käse z.B.) verträgt er auch ganz gut (er reagiert höchstens mal mit einer leichten Rötung rund um den Mund) - wobei er den Käse nicht "absichtlich" bekommt, das sind dann halt einzelne Nudeln, an denen noch Käse haftet. Kleine Mengen Milchschokolade sind auch okay (er hat Linus letzte Woche Schokostückchen vom Ü-Ei geklaut und mit Genuß verspeist :umfall: )

Ansonsten bin ich mit Milchprodukten noch sehr zurückhaltend, er bekommt auch weiterhin Lactopriv.

:winke:
Jenni