Klassenarbeit anfechten?

AndreaLL

Fernsehbeauftragte
5. Mai 2002
7.465
0
36
Niederrhein
Hallo in die Runde,

könnte mir bitte jemand sagen, welche Möglichkeiten ich bei folgendem Sachverhalt habe:

Bennet hat Mittwochs und Freitags Englisch-Unterricht. Letzte Woche Mittwoch erfuhr sein Kurs, dass am 31.01. die Klassenarbeit geschrieben wird. Der Lehrerin gab sich selber überrascht. Der Freitags-Unterricht sollte die Basis für die Arbeit liefern.

In der Pause vor diesem Unterricht versprühte ein Schüler im Treppenhaus Pfefferspray. Bennet, der unmittelbar hinter ihm lief, gehörte zu den Schülern, die mit am stärksten betroffen waren. Die folgende Zeit verbrachten wir bei einem Augenarzt.

Nachmittags fand an der Schule der Elternsprechtag statt. Während wir bei Bennets Klassenlehrer waren, nutzte er die Zeit, um bei seiner Englischlehrerin den Unterrichtsinhalt der verpaßten Stunden zu erfragen. Sie schickte ihn weg mit dem Hinweis, dass sie ihm am Montag "Blätter" geben wolle. Unsere Nachfrage bei einem Klassenkameraden (wir wollten seine Arbeitsblätter kopieren, damit Bennet schon das Wochenende nutzen kann) ergab, dass in der Klasse kein Material verteilt worden war.

Am Montag herrschte wieder heilloses Durcheinander in der Schule, denn ein Teil der Deckenverkleidung war im Lehrerzimmer heruntergefallen. Der gesamte Bereich wurde daraufhin versiegelt (Asbestgefahr). Die Lehrer hatten keine Möglichkeit, an ihre Unterlagen, persönlichen Sachen, etc... zu kommen. Bennet, der in einer Pause bei der Abteilungfleiterin den Sachverhalt von Freitag schriftlich niederlegen musste, hat es in der zweiten Pause bei dem herrschenden Durcheinander nicht geschafft, seine Lehrerin überhaupt zu finden. Einer anderen Mitschülerin, die ebenfalls betroffen war, ist es gelungen. Ihr soll gesagt worden sein, dass alle vom Pfefferspray-Vorfall betroffenen Schüler nachschreiben können.

Tja, und gestern galt dann für alle Schüler, dass die Arbeit geschrieben werden muss. Selbst Schüler, die in der Doppelstunde am Freitag waren, hatten Schwierigkeiten.


Besteht irgendeine Möglichkeit, diese Arbeit anzufechten? Habe ich die Möglickeit, darauf zu bestehen, dass Bennet die Arbeit nachschreiben kann?

Zum einen kenne ich die rechtliche Situation nicht, und zum anderen sehe ich Schwierigkeiten, da Bennet nicht direkt von der Lehrerin gesagt bekommen hatte, dass er nachschreiben kann.

Mich ärgert diese Ungerechtigkeit nur so sehr, zumal nur zwei Arbeiten geschrieben werden. Hier kommen so viele Faktoren zusammen :umfall: .

Ich danke euch, Andrea
 

Frau Anschela

OmmaNuckHasiAnschela
8. Juli 2002
27.009
1
36
AW: Klassenarbeit anfechten?

Ach du meine Güte, Andrea :tröst:

Von der rechtlichen Seite hab ich keine Ahnung leider aber ich wüßte, was ich aus dem Bauch heraus tun würde.

Ich würde mich mit den anderen Eltern kurzschließen - ggf. Elternvertretung einschalten und dann beim Direktor der Schule vorsprechen. Ich denke schon, dass sich eine Lösung finden lässt, wenn sich ein paar Eltern zusammentun und den Sachverhalt darstellen.

Falls nun die meisten Schüler vergeigt haben, müßte die Arbeit sowieso nachgeschrieben werden. Bei uns war das zumindest früher immer so, dass wenn der Notenschnitt der Klasse unter einem Limit liegt, nachgeschrieben werden musste. Ob das eine schulinterne Sache war oder Regel und ob diese heute immer noch Bestand hat, weiß ich leider auch nicht. Aber das wäre ja noch eine Möglichkeit, falls ihr beim Rektor nicht weiter kommt.

Liebe Grüße
Angela
 

Röschen

Gehört zum Inventar
18. August 2004
16.279
0
36
östlicher Wetteraukreis
AW: Klassenarbeit anfechten?

Andrea, war die Arbeit schon oder ist sie erst morgen????

Wenn letzteres, würde ich ihn ganz einfach zu Hause lassen und ihm eine entschuldigung schreiben.


unpädagogische Grüße

Rosi
 

Röschen

Gehört zum Inventar
18. August 2004
16.279
0
36
östlicher Wetteraukreis
AW: Klassenarbeit anfechten?

Hmpf, na dann würde ich einfach mal abwarten, wie sie die Arbeit bewertet - vielleicht beachtet sie ja dabei die Umstände.


Grübelgrüße

Rosi
 

AndreaLL

Fernsehbeauftragte
5. Mai 2002
7.465
0
36
Niederrhein
AW: Klassenarbeit anfechten?

Hallo Angela,

diese Regelung von der du sprichst (Klassenspiegel, Arbeit genehmigen lassen) kenne ich auch noch. Aber entweder gibt es sie nicht mehr, oder diese Schule hat andere Regeln.

Bennet hatte ich heute morgen schon gebeten, bei seinen Mitschülern in Erfahrung zu bringen, was deren Eltern sagen/unternehmen...

Danke, und liebe Grüße, Andrea
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
AW: Klassenarbeit anfechten?

Andrea, ich würde auch erstmal abwarten, ob und wie die Arbeit bewertet wird. Evtl. hat die Lehrerin die Arbeit jetzt erst mal geschrieben, um zu testen, wie der Stand ist und bewertet sie nicht. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann würde ich sie, im Idealfall im Zusammenschluss aller Eltern, anfechten. Ich frage mal meinen Mann, ob und wie das geht.

:winke: