Kinderkur

Raupe Nimmersatt

lieber nackig & knackig als kackig
2. Februar 2012
3.549
0
36
38
Bayern
:winke:

Ich suche nach Erfahrungen bezüglich einer reinen Kinderkur.

Mutter-Kind-Kur möchte ich nicht und steht für mich auch nicht zur Frage.

Mir geht es um eine reine Kur für meinen Buben. Erfahrungen hierzu?

Der Bub ist ja über den Papa privat versichert, was nun schonmal dazu führt, dass die mir am Telefon nicht sagen konnten, wie das dann ist, wenn ich mitfahre, ich bin ja gesetzlich pflichtversichert. Ausserdem würden solche Kuren erst ab dem 4. Lebensjahr genehmigt werden.

Mich interessiert einfach, wer sowas schonmal gemacht hat und wie die Erfahrungen hierzu waren.
 

Krabbelkaefer

Hier riechts nach Abenteuer
5. Dezember 2002
11.525
1.277
113
Wiesbaden
krabbelkaeferfamilie.blogspot.de
AW: Kinderkur

Aus der Erfahrung der beiden Kinder-Rehas ... als privat Versicherter ist es nur sehr schwer oder gar nicht möglich eine Reha/Kur zu bekommen....
Edit: Wobei - die Rehas gehen über den Rentenversicherungsträger - da hat die Krankenkasse nicht wirklich was mit zu tun. Erkundige dich mal darüber....
 

Ines und Jannick

Gehört zum Inventar
16. Juni 2004
4.407
8
38
AW: Kinderkur

:winke:

Jannick war 2007 zur Kinderkur.
Die ging über die Krankenkasse.

Ich war Begleitperson.

Er hatte die Kur wegen seiner Neurodermitis und seiner Infektanfälligkeit.
Als Therapien hatte Jannick Bürstenmassage, Kneippsche Güsse und inhalieren mit Kochsalz.
Ansonsten hat ihn die klare Ostseeluft im November sehr gut getan.
Er hatte nie wieder Bronchitis oder eine Lungentzündung.
Vor der Kur war er Dauergast bei der Kinderärztin.
Seine Neurodermitis hatten wir bis zur 2. Klasse gut im Griff, dann fing der Schulstreß an und wir mußten nach 6 Jahren wieder mit Cortison schmieren.

Jannick hat die Kur damals sehr viel gebracht.

LG