Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.281
1.798
113
Hallo :winke:!

Mein kleiner Sohn will was wissen :umfall:. Wie hat man entdeckt, daß es Atome und Moleküle gibt, also kleinste nicht seh- und fühlbare Teilchen?

:help: Kindererziehen heutzutage ist echt keine einfache Sache. Aber einige von Euch haben bestimmt Kinder, die gerade mit dem Chemieunterricht begonnen haben, gelle?!

Lulu
 

Lapislazuli

Steinchen
19. Juni 2004
3.708
0
36
AW: Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

Hm, kindertauglich aufbereitet oder magst du einfach die Infos dazu haben?

L.
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.281
1.798
113
AW: Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

Egal!
Wenn ich nur wüßte, wie man es rausgefunden hätte, dann könnte ich das schon irgendwie an das Kind bringen. Wenn es nix versteht, fragt es vielleicht nicht weiter :engerl:...
Lulu
 

Lapislazuli

Steinchen
19. Juni 2004
3.708
0
36
AW: Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

Hilft dir das was? Google wirft einiges aus. Bsp auch hier oder der geschichtliche Teil bei Wikipedia.

Nun ja, das nun in kindertaugliche Form bringen überlass ich dir (bin froh, dass ich solches nicht mehr muss :) )

Lieben Gruss und ich hoffe, es hilft dir ein bisschen
L.
 

Viola

Unschuldsengelchen
18. September 2004
7.241
0
36
AW: Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

durch Röntgenstrahlung hat mans entdeckt......Das Atom ist der kleinste chemische Baustein, das Molekül ist ein Teilchen, das aus min zwei oder mehreren zusammen hängenden Atomen besteht..... aber zur Erklärung der Entdeckung müßt ich jetzt auch bei Wikipedia gucken.....

LG, Viola
 

Viola

Unschuldsengelchen
18. September 2004
7.241
0
36
AW: Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

Huhu,

ich sah gerade, saß Wikipedia schon vor meinem Beitrag erwähnt wurde .... :zeitung:

*gähn* Sag hast du es geschafft den Kleinen aufzuklären? :baby:

Neugierige Grüsse, Viola
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.281
1.798
113
AW: Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

Noch nicht.
Mein vorlauter Mann hat sich als ehemaliger Chemieleistungskursler eingemischt, und das Gespräch nahm dann einen anderen Verlauf. Kommt aber noch. Das Kind vergißt keine Frage, die es mal gestellt hat...
Lulu
 

Buchstabensalat

Lebenskünstlerin
16. Juli 2003
19.078
1.275
113
ganz dicht vorm Monitor
www.portraitfee.de
AW: Kinderfrage. Naturwissenschaftler vor!

Uns wurde damals folgendes erklärt:
Der Grieche Pythagoras hat sich die Fußnägel geschnitten. Und danach hat er sich gelangweilt und die Schnipsel in der Mitte geteilt. Und wieder. Und wieder. Irgendwann, so hat er sich dann gedacht, müßte so ein Teil doch SO klein sein, daß man es nicht mehr teilen kann, weil es danach weg ist. Und dieses allerkleinste Teilchen nannte er Atom.
Tja, und das suchen sie immer noch, weil jedesmal, wenn sie eines teilen, finden sie neue Teilchen.

Salat