Kinderbettchen zu klein geworden.....

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von inga23, 5. Januar 2007.

  1. ... oder nur schikane??


    :winke: Hallo ersmal! :winke:

    Ich habe mal eine Frage!
    Wie kriege ich es hin das Melina (2 Jahre alt) Nachts in ihrem bett bleibt. An sich habe ich ja nichts dagegen wenn sie NACHTS kommt. Aber wenn ich sie um halb acht oder acht uhr ins Bett bringe, sie dann gegen halb neun einschläft, kann es doch nicht sein das sie dann um zehn oder halb elf schon wieder auf der Matte steht :umfall: und wie sie dann immer sagt mit mama ins große Bett will! :ochne:
    Ist sie dann bei uns im Bett, legt sie sich hin und schläft sofort tief und fest weiter als wäre sie nie wach gewesen.:ochne: Ich habe auch schon mal versucht sie schlafend wieder in ihr bett zu bringen :achtung: aber das bekommt sie sofort mit fängt dann tierisch an zu schreien. :ochne:
    Kann es sein das ihr einfach ihr Gitterbett nicht mehr gefällt? Das es ihr einfach zu klein geworden ist?
    Kann mir da vielleicht jemand maleinen Tipp geben?
    Hat jemand vielleicht das gleiche "Problem"?
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Kinderbettchen zu klein geworden.....

    Ich würde sagen wenn du ihr abends wenn sie wach wird klar machst das sie nicht zu euch ins Bett darf dann gibt das zwar ein paar Tage geschrei aber irgendwann wird sie es lernen. Du darfst nur nicht aufgeben uns es später wieder versuchen denn damit zeigst du ihr das du schwächer bist als sie und sie wickelt dich bei jedem Versuch um den Finger. Hört sich hart an aber wirkt.

    LG Kerstin
     
  3. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Kinderbettchen zu klein geworden.....

    Also ganz ehrlich: Ich denke nicht, dass es anders ist, wenn ihr jetzt ein großes Bett kauft.

    Das Problem liegt eher darin, dass sie nicht alleine schlafen möchte. Da solltest Du überlegen, wie es laufen soll.
    Wenn Du möchtest, dass sie alleine in ihrem Bett bleibt, und dort auch die Nacht über schläft, muss sie lernen, alleine einzuschlafen.
    Dann weiß sie, wenn sie aufwacht, OK, hier bin ich gerade alleine eingeschlafen, alles ist in Ordnung, jetzt kann ich weiterschlafen.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.988
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kinderbettchen zu klein geworden.....

    Kann es sein, dass es gar nicht das Bett ist sondern die Tatsache, dass sie in ihrem Bett nicht bei Mama ist?
     
  5. AW: Kinderbettchen zu klein geworden.....

    Sie schläft aber doch abends ganz normal alleine in ihrem Bett ein!
    Ich bringe sie ins Bett, sie trinkt noch was, guckt noch ein Buch, hier und da noch mal eben ein paar Küsschen und dann schläft sie ein! Vielleicht ist es bei ihr auch mitlerweile schon zur Gewohnheit geworden!
     
  6. AW: Kinderbettchen zu klein geworden.....

     
    #6 inga23, 6. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2007
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.988
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kinderbettchen zu klein geworden.....

    Du, Fabienne schläft auch ganz normal ein und kommt dann doch zu Mama. Sie weiß aber auch, dass Mama später schlafen geht.
     
  8. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kinderbettchen zu klein geworden.....

    Ich würde sagen, dass ist Macht der Gewohnheit. War bei Mico vor ein paar Wochen auch so. Er schlief ca. 1 Stunde in seinem Bett und dann wollte er zu mir ins Bett. Ich nahm ihn einmal raus, wie er krank war. Am nächsten Tag wollte er es auch wieder so haben.

    Es waren schwere 5 Tage, aber dann hat er es geschnallt. Es reicht ein einziges Mal und dann ist das ganze davor wieder vergessen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...