Kinder stark machen gegen Fremde

Hutzi

Hutzi

Familienmitglied
6. März 2003
604
0
16
Hi,

habe eben im Auto auf WDR 2 einen sehr interessanten Bericht gehört. Da wurde ein Interview geführt (keine Ahnung mit wem, habe nur das Ende gehört), wie man Kinder gegenüber Fremden stärkt, daß sie halt nicht mitgehen.

Folgende Tips haben die da gegeben:
- Darüber reden, sagen daß es Menschen gibt, die einen "Defekt" haben, halt böse sind.
- Eine Liste mit den Kindern machen, mit wem sie gehen dürfen und mit wem nicht.
- In Rollenspielen üben (laut nein sagen, etc), und zum Schluß auch ruhig einen Test machen

Fand ich echt interessant. Aber ab welchem Alter fängt man mit sowas an??? Die haben auch empfohlen, schüchterne Kinder ruhig zum Judo etc. anzumelden. Tamara ist jetzt 2,5 Jahre alt und fremden Gegenüber auch zum Glück sehr zurückhaltend, aber das Thema ist ja immer aktuell und ich möchte schon, daß sie dementsprechend reagiert. Kann ich sie jetzt schon dafür sensibilisieren? Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips und Anregungen für mich!! Wäre euch sehr dankbar!!

Gruß Eva
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Eva,

es gibt eine schöne Broschüre zu diesem Thema mit dem Titel

Kinder stark machen von Prof. Gallwitz

Um an diese Broschüre zu kommen musst Du einen Brief an

Milupa
Frau Atzbach
Bahnstr. 14
61381 Friedrichsdorf

schicken und 1,53 Euro in Briefmarken einlegen pro Broschüre. Es dauert ca. 14 Tage dann hast du die informative und gute Broschüre.

Grüßle Ute
 
Hutzi

Hutzi

Familienmitglied
6. März 2003
604
0
16
Hallo Ute,

vielen Dank für den Tip. Werde ich gleich morgen früh machen. Das lässt mir nämlich keine Ruhe mehr. Es passiert einfach zu viel!!!

Liebe Grüße
Eva
 
Cornelia

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.688
1
38
4-Täler-Stadt
Es gibt meines Wissens auch Seminare, wo Kindern Selbstbewußtsein beigebracht wird. Da lernen sie auch "nein" zu sagen, auch zur Tante, von denen sie nicht geknutscht werden wollen. Es werden dort auch situationen geprobt (nicht ins Auto einsteigen). Ich meine, diese Leute können von Schulklassen und Kindergärten gebucht werden. Wenn Du willst, schau ich mal, wo ich das gelesen habe. Garantieren kann ich aber für nix :-D .

Liebe Grüße
 
Hutzi

Hutzi

Familienmitglied
6. März 2003
604
0
16
Hallo,

das wäre super lieb von Dir. Weiß ja nicht, ob das mit 2,5 Jahren nicht doch noch etwas zu früh ist, weil alleine unterwegs ist Tamara noch nicht, aber ich mach mir halt Sorgen, was die Zukunft betrifft. Nein sagen kann sie übrigens perfekt. Wie fast alle Kinder in dem Alter. Bin schon froh, daß sie sagt, wenn sie was nicht möchte, eben das abgeknutsche zum Beispiel. Vielen lieben Dank auf jeden Fall schon mal im voraus!!!!

Eva
 
Cornelia

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.688
1
38
4-Täler-Stadt
Hallo Eva,

die Infos, die ich darüber habe, habe ich aus der Ökotest-Kleinkinder von 10/2002. Die Kurse sind für Kinder ab 5 bzw. 6 Jahre. Wenn Du magst, lass ich den kopieren und ich schick ihn dir. Da gibts auch Tipps, wie man selber den Kindern schon was beibringen kann. Gib mir Deine Anschrift per PN, wenn du möchtest.

Viele Grüße
 
La Bimme

La Bimme

Leseratte
Moderatorin
28. März 2002
4.206
1
38
Hallo,

es gehört hier vielleicht nicht so hundertprozentig zum Thema, aber wenn jemand mal was dazu lesen möchte, wie sich das anfühlt, wenn ein Kind zu einem aufdringlichen Erwachsenen nicht nein sagen kann, dann besorgt Euch mal das hier:
http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...19866/sr=1-2/ref=sr_1_2_2/028-6323661-2540552

Sehr sensibel und nachvollziehbar geschrieben!

Danke für den Tipp, Ute!

Manchmal macht es mich auch etwas unruhig, wie leicht es Fremde bei Fridolin haben. Ich hoffe, dass er einen Unterschied für sich macht, ob wir dabei sind oder nicht.

Liebe Grüße