Kennt sich jemand mit Harz IV gut aus?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von derpirnaer, 18. April 2005.

  1. Leider füllt Kerstin z.Zt. ihren Antrag ALGII aus, der Mist: wir bekommen eh nix, nicht weil ich zu viel verdiene, nein, wir haben zu "viel" auf der Kante, schon unsere Lebensversicherungen sind vom angesparten Wert zu hoch.

    Jetzt die Frage: Müssen wir uns trotzdem "nackich" machen und alle Konten darlegen?

    Wenn ich eh keinen Cent sehe, muß ich doch den Sesselpupern da auch nicht alles hinlegen, oder sehe ich das falsch?

    Jan
     
  2. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Ich bin zwar nicht vom Fach, aber ich kann mich erinnern, daß es Anfang des Jahres hieß, daß viele erst gar keinen Antrag stellen, weil sie wissen, daß sie kein Geld bekommen würden :-?

    Alles Gute für Euch
    Jenni
     
  3. nein mußt du nicht ... du bist nicht verpflichtet einen antrag abzugeben .. solang du weißt das du eh nichts bekommst .... hat das ja eh keinen sinn
     
  4. Wenn es nur so einfach wäre!

    Gibt man den Antrag nicht ab, gibt es Schwierigkeiten bei der Rente! Wird wohl dann als Fehlzeit gewertet oder so

    Jan
     
  5. Mach dich da bloß richtig kundig!

    Meine SchwieMa kriegt auch nichts, muss aber auch den Antrag stellen. Das hat mit der Rente zu tun und auch mit den Ansprüchen auf Leistungen durch das A-Amt (Umschulungen, Förderungen).
     
  6. nein du mußt dich ja nur arbeitslos melden es kann dich keiner zwingen irgendwelche leistungen zu beantragen ... hab ich alles durch und mitlerweile soviele infozettel wo das drin steht ... wichtig ist halt nur das du dich dort meldest wegen der rente ...
     
  7. Jea

    Jea

    doch, du mußt den Antrag stellen.

    Man ist verpflichtet sich Arbeitslos zu melden und muß den antrag stellen.

    Ich habe witzigerweise grad das selbe Problem, obwohl ich selbständig bin, aber da ich Vorabgewinn bekomme, der ja nicht als Einkommen gilt, bin ich rein rechtlich arbeitslos und das schon seit 2003.

    Ich musste mich jetzt arbeitslos melden, eine saftige Geldstrafe wegen der verspäteten Meldung zahlen und nen Antrag stellen.

    allerdings, wenn ich was bekommen sollte, denn bei mir wäre es ja ALG I, und da wird ja Kapital und ehepartner noch nicht angerechnet, dann beiß ich in Tisch.

    finde es eh schon sehr schräg, dass die Agentur für Arbeit Leute anschreibt und nachfragt, wieso man denn nicht arbeitslos gemeldet sei.

    Lg,
    JEa
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...