Keine Milch mehr ... und nun?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 2. März 2008.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich brauche mal Denkanstöße ...


    Es zeichnete sich bei Luca ja schon über Wochen bzw. Monaten hin ab, dass er die morgendliche Milch nicht mehr will. Waren nur noch ca. 100 ml morgens.
    Die Milch schmeckt ihm scheinbar auch nicht mehr!

    Ich biete sie ihm zwar nach wie vor an, aber nein ... nix zu machen!

    Komme ich dann aber irgendwann mit Tee, süppelt er durstig die Flasche leer. :???:


    Nun, mich beschäftigt die Frage, wieviel Milch ein 1,5 Jähriger braucht!
    Ich finde irgendwie nix.

    Und die nächste Frage ... wie führe ich Luca vielleicht an Kuhmilch ran?
    Ich denke, wenn er so 100 ml am Tag davon trinken würde, wäre das ja sicher schon ok!
    Habt ihr auch solche Probleme gehabt?

    Luca bekam eigentlich immer Hipp 2 ... das hatte er meinetwegen auch noch weiter trinken können, aber er will ja nicht ... dreht angeekelt den Kopf weg.
    Also dachte ich mir, dass vielleicht eine andere Pulvermilch her müsste ... nein, auch nix!
    Milupino Kindermilch etc. ebenfalls Fehlanzeige! Kuhmilch will er auch nicht!

    Weder Flasche noch Becher noch Glas ...

    Zwingen kann ich ihn ja eh nicht, ist mir schon klar ... ich mach da auch kein Stress, aber ich fänd es doch ehrlich schöner, wenn er wenigstens noch ein bisserl Milch trinkt.

    Wie habt ihr das denn gemacht? Hattet ihr auch irgendwann solche "Probleme"? Haben Eure Kinder gleich problemlos Kuhmilch getrunken, oder musstet ihr sie "überreden"?

    LG
    Katja
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Keine Milch mehr ... und nun?

    Ich würde ihm einfach mal die Kuhmilch eingießen und schauen, ob er sie trinkt.
    Ansonsten versuche es mit Joghurt, den essen meine Mädels immer problemlos, solange er ansonsten genug trinkt, würde ich mir keine Sorgen machen. Er muss keine Kuhmilch trinken, Joghurt, Käse, Milchreis etc. reichen, meines Wissens nach, völlig aus. Ich muss immer eher aufpassen, dass es nicht zu viel wird..

    Meine Zwei trinken sehr gerne die Kindermilch von Aptamil - Noelle bekam vorher auch Hipp 2, habe sie dann aber beide auf Aptamil umgestellt, die ihnen viel besser bekam und scheinbar auch schmeckt :) !
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.966
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Keine Milch mehr ... und nun?

    Also Johanna hat irgendwann Kuhmilch bekommen. Immer erst nur Schlückchen weise...und jetzt trinkt sie sie. Aber nicht viel. (Sie zieht immer noch MuMi vor :umfall)

    Was ist wenn du es mal mit einem Strohalm versuchst?? Johanna findet das sooo toll das sie dann fast alles mit trinkt ;-)

    lg
     
  4. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Keine Milch mehr ... und nun?

    Schon versucht ... er probiert und schüttelt dann den Kopf!
    Manchmal SIEHT er schon, dass es Milch ist und hat schon keine Lust mehr! :umfall:

    Also ausm Strohhalm trinkt er ... aber mit Milch hab ich es noch nicht versucht!
    Mal gucken ... gute Idee!
     
  5. ich-bin-mama

    ich-bin-mama Familienmitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    AW: Keine Milch mehr ... und nun?

    Also wir hatten auch keine Probleme.

    Lena trinkt seit sie ca. 1 Jahr alt ist, Kuhmilch. Als sie die irgendwann nicht mehr trinken wollte, hab ich es mit Kakao versucht. Den trinkt sie bis heute jeden Morgen - und natürlich nur mit Strohhalm...
     
  6. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: Keine Milch mehr ... und nun?

    hallo

    ich geb hanna zum frühstück brot mit butter u. danach noch naturjogurth. milch aus dem becher/tasse trinkt sie auch nciht.

    sie bekommt abends noch eine flasche mit hipp2 u. nachts bei bedarf auch.

    liebe grüße,
    tanja :winke:
     
  7. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: Keine Milch mehr ... und nun?

    hallo

    was mir noch einfällt. hanna mag total gern kräuterquark.

    wie wärs wenn du ihm öfter mal kartoffeln mit quark anbietest. das ist ja dann auch was mit milch.

    liebe grüße,
    tanja :winke:
     
  8. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Keine Milch mehr ... und nun?

    So ... Milch mit Strohhalm wird abgelehnt ... kalt, warm, lauwarm ... egal
    Und diese Kindermilch mit vanille ebenfalls ...
    Kräuterquark und Naturjoghurt sind auch nicht der Renner ...

    Einzig Frischkäse auf Brot und Obstjoghurt oder Obstquark isst er "milchmäßig". Vom Joghurt bzw. Quark auch nur einen halben Becher ... dann war es das schon wieder.

    Ich hab anscheinend einen Mäkelkopp hier! :hahaha:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...