Keine innere Uhr???

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.364
0
36
41
Marl
Hallo, mein Sohn hat schon immer sehr gut durchgeschlafen, schon seit er sieben Wochen alt ist, und darüber bin ich auch froh. Ich habe auch im Moment kein richtiges Problem, wollte nur mal was fragen. Es heißt doch immer, daß Babys eine innere Uhr haben, was das Schlafen betrifft. Früher war es auch so, er ist morgens um immer die gleiche Zeit wach gewesen, egal wann er hingelegt wurde. Die Uhr stimmt abends noch, da kommt er immer um 20 Uhr wach ins Bett und schläft innerhalb weniger Minuten ohne jedes Theater ein. Allerdings wird er morgens immer zu anderen Uhrzeiten wach. Es pendelt so zwischen 5 und halb neun. Wenn er zwischen 5 und 6 wach wird merke ich sofort, daß er noch total müde ist, aber ich muß immer erst 20 Mal hin und her rennen (zwischen Schlaf- und Kinderzimmer), bis er endlich wieder eingeschlafen ist. Er schreit dann auch nicht, meckert nur. Woran liegts? Innere Unruhe???
 
R

Regina

Hallo,

die Geschichte mit der "inneren Uhr" halte ich schlichtweg für ein Ammenmärchen! Außerdem ändert sich das Schlafverhalten ein ganzes Leben lang - vielleicht braucht er jetzt einfach weniger Schlaf, als noch vor einiger Zeit?
Also, nicht jammern, dass es nicht immer klappt, sondern sich freuen, wie gut der kleine Mann das macht! :bravo:
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Regina