karotte als hilfe?

C

casy

hallo

eine bekannte hat mir erzählt das sie als ihr kleiner zähne bekam immer eine karotte geschält hat und sie ihm als art beisring gegeben hat.
es hat ihm total gefallen.
mein kleiner ist heute 5 monate und ich denke es ist eine gute alternative.
hat jemand von euch das oder ähnliches auch gemacht?

lg casy
 
G

GeeSabse

Hi!!

Hab auch schon öfters gesehn das Muttis Ihren Kindern Karotten zum knabbern geben. Aber auf Utes Seite steht, das man sehr gut aufpassen muss. Und immer dabeibleiben. Bricht nähmlich ein Stück ab, besteht erstickungsgefahr!!!Karotte löst sich nämlich nicht mit dem Speichel auf.

Frohes Knabbern!!
:hase:

Gruss GeeSabse
 
jackie

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.340
0
36
wien
www.lucdesign.com
wir haben jan auch ne karotte gegeben, als er die ersten einschießprobleme hatte...

allerdings sind wir superschnell wieder davon abgekommen :-D (obwohls sogar fotos von jan schlafend mit karotte umklammert gibt... :))

abgesehen von der erstickungsgefahr (und die würde schon reichen, das zu lassen) macht karotte nämlich widerliche flecken.. :jaja:

ein brotende, ordentlich hart geworden, ist auch fein zum knabbern (macht aber auch genug dreck und sabber *brrr*)

ligrü
jackie
 
Pucki

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.365
0
36
41
Marl
Ja das ist sehr gut, vor allem, wenn die Karotte vorher im Kühlschrank lag. Hatte mir meine Hebamme auch empfohlen. Das kühlt, sie haben was hartes zum Draufbeißen und abbeißen können sie da nichts, dazu ist die Karotte viel zu hart.