Jemand auf der Gamescon am Samstag?

Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
8.442
1.615
113
#3
Salat, ich bin gestern dran vorbeigekommen als Messeschluss war....willst du dir das wirklich antun ? Und kannst du mir erklären was die alle in den langen Stoffbeuteln auf dem Rücken hatten ? Sah aus wie Yogamatten aber die waren es bestimmt nicht :kugeln:
 
Gefällt mir: Jaspis und Krabbelkaefer
Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
8.442
1.615
113
#5
Keine Ahnung, ich hab mich schon gefragt ob es vielleicht Klappstühle sind...
 
Carmen

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.499
88
48
49
#7
Wenn man 2 oder mehr Stunden warten muss, um ein Spiel spielen zu dürfen, kann man in der Zeit auch Yoga machen ;)

Nix für mich
 
Buchstabensalat

Buchstabensalat

Pinselohräffchen
16. Juli 2003
18.691
699
113
ganz dicht vorm Monitor
www.portraitfee.de
#8
Och, es ging eigentlich. Die langen runden Dinger waren ganz bestimmt Klappfeldstühle, ich glaube, ich hab Hunderte davon gesehen. Einige hatten auch so eine Art Pappsitze, die als Werbung ausgegeben worden sein mussten - im Prinzip ein hoher Karton mit klappbarer Sitzfläche, die als Griff dienen konnte.
Für Spiele haben wir uns im Prinzip gar nicht angestellt. Die Jüngste war eh für Autogramme von Youtubern gekommen, aber nachdem sie 1,5 h angestanden hatte und dann sechs Leute vor ihr "Schluß" erklärt wurde, hatte sie die Nase auch gestrichen voll. Das war auch wirklich schlechte Organisation, war ja nicht die erste Autogrammaktion, da hätte man von vornherein einen Strich auf den Boden machen können und sagen: hinter diesem Strich braucht ihr euch erst gar nicht anzustellen. Ganz davon zu schweigen, dass man Autogrammkarten ja nicht erst AUF der Bühne unterschreiben muss, sondern auch vorbereiten kann. Dann noch ein Foto, und angeblich auch eine Umarmung... sowas dauert natürlich.

Ansonsten waren interessante Cosplays unterwegs - meine persönliche Lehre daraus: nimm lieber keine großen Props deines Charakters mit, du bist nur damit beschäftigt, sie aus Kollisionen herauszuhalten - eine Gruppe ging als irgendein paramilitärisches Einsatzkommando in Formation, die kamen super durch die Menge voran, und alle Leute, die sie wegscheuchten, FREUTEN sich auch noch - grins. Und spannend waren auch die Aufbauten bei den Ständen. Game of Thrones mit dem Schwerterthron, diverse Gamecharakter, die als Statuen herumstanden... optisch schon klasse. Ich finde das faszinierend, wie Menschen dann versuchen, solche Ideen in Realität umzusetzen.
Allerdings, als es dann bei Nintendo ein Video auf der Großleinwand gab, in dem ein Moderator einen Youtuber interviewte, der als gelernter Zimmerer angefangen hatte, Gameprops in Holz umzusetzen, weil er damals weit von zuhause wohnte und (zuviel) Freizeit hatte, die er mit Zocken ausfüllte und dann feststellte, dass er gerne solche Props wie Schwerter, Schilde usw gehabt hätte, aber eben nicht aus billig Plastik, sondern eben Holz... dann denke ich mir, dass ich wirklich toll finde, sowas anzufertigen, aber meine Zeit bestimmt nicht damit verschwende, mir ein Video anzusehen, über jemanden, der Videos darüber macht, wie er das macht... dann mach ich doch lieber gleich selbst!

Ja, so schaut's aus. Ich könnte mir vorstellen, nächstes Jahr wieder zu gehen, aber wirklich notwendig wäre es für mich nicht. Mal schauen, was die Jüngste so möchte.

-- Übrigens, es gab ja Altersbändchen, um FSK einhalten zu können, und sie geht an den Stand und meint: "Grün (12 bis 15 Jahre), bitte" - und der Typ schaut sie ganz verdutzt an und fragt zurück: "Ausweis, bitte?" - Ich meine, was hat er gedacht? Wie 11 sieht sie wirklich nicht aus... und wer macht sich da wohl jünger, als er ist?

Salat