Jannes Till (Wunschkaiserschnitt)

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von ♥ Jenni & Baby J. ♥, 21. Juni 2011.

  1. ♥ Jenni & Baby J. ♥

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    18.01.2011
    Morgens haben wir uns wie gewohnt fertig gemacht, haben ein Taxi bestellt und sind ins KH gefahren, im Taxi kam dann die aufregung (auf die ich tage vor dem Termin gewartet habe), diese hielt allerdings nicht lange an, ich war gut vorbereitet und wusste genau was auf mich zukommt.

    Im KH angekommen mussten wir erstmal warten, warten, warten , dann endlich durfte ich ans CTG und musste ein OP-Hemdchen anziehen, ich dachte "wuhu jetzt gehts los, gleich haste deinen schatz endlich im arm" ... pustekuchen :(

    Dann kam nen Notfall und ich musste aus dem CTG-Zimmer raus und mich in dem Hemdchen in den flur setzen , dass war wirklich unangenehm, nur das Hemdchen und meine Turnschuhe ... da waren so viele Leute und ich habe mich überhaupt nicht wohl gefühlt.
    Nach einer gefühlten ewigkeit wurde dann noch ein ultraschall gemacht und dabei festgestellt das meine plazenta doch noch ein ordentliches stück hoch gewandert ist und diese nicht durchschnitten werden muss.

    Eine Hebamme kam zu mir und sagte das sie bei der geburt dabei sein würde und hat mit mir die üblichen sachen durch gequatscht (stillen, allergien usw) ... mein kerl war in der zeit auf der station und hat meine klamotten da abgeladen.

    Als er wieder kam mussten wir noch warten weil sich da noch jemand vorgedrängelt hat... ich wusste das sowas passieren kann aber dennoch war ich maximal genervt, wollte endlich meinen kleenen im arm halten und durst hatte ich auch :(

    Dann gings los :D
    Ab in den OP... Anästhesist und sein gefolge haben sich vorgestellt und es war recht lustig die hebamme hatte ein klein wenig mit mir zu kämpfen ... als der anästhesie-helfer mir nen zugang legen wollte habe ich so reflexartig ausgeholt (ich habe eine regelrechte phobie vor spritzen).

    Der anästhesist verzweifelte derweil an meinem rücken ... als er die Spinale endlich gelegt hatte kam das nächste problem auf ihn zu ... es hat nicht gewirkt ... er hat mir mehrfach zeug gepritzt und ich hab immernoch alles gefühlt ... dann endlich hat es geklappt und mein kerl durfte rein zu mir :)
    Blasenkatheter rein und fertig.

    Mir wurde noch schnell erklärt was gemacht wird und es ging los :)

    Jemand sagte "gleich kommt ein gefühl, als ob ein elefant auf ihnen sitzt" und es kam und ich sagte "oh da ist ja der elefant" eine schwester oder so schaute übers tuch und sagte " na so dick bin ich auch nicht" :hahaha:

    Man glaubt es kaum aber ich habe richtig gut gelacht während die mich aufgschnitten haben :D

    Als dann ein geräuch kam was sich anhörte wie weihnachten ( Gans zerlegen mit Geflügelschere) kam meine aufregung zurück, ich habe auf den schrei gewartet ... nix... ich hatte schon schiss...
    dann kam ein schrei und ich habe rotz und wasser geheult vor freude und erleichterung, sie haben ihn mir gezeigt und er war ganz voller käseschmiere ... ich weiss nicht mehr was ich zu ihm gesagt habe aber meine monatelang geplante rede war vergessen :)
    Sein Papa hat ihn dann in den arm bekommen und hat auch erstmal geweint :)
    Während ich dann genäht wurde ist mir extrem schlecht geworden und ich habe angefangen zu zittern,das hat meinem kerl dann sorgen gemacht und er ist mit dem kleinen weg gegangen, er konnte mich so nicht sehen.

    Als ich zu war wurde ich in einen aufwachraum geschoben und mein kerl kam mit unserem söhnchen zu mir, ich durfte ihm dann eine flasche glucose geben und ihn endlich abknutschen und abschnuffeln.

    Der Kaiserschnitt war super und ich würde es jederzeit wieder machen lassen.

    Mein Sohn Jannes Till
    18.01.2011
    11:15 Uhr
    3530g
    51cm
    KU 35,5cm

    Das erste Bild
     

    Anhänge:

  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.402
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Jannes Till (Wunschkaiserschnitt)

    Hi,

    netter Bericht. Hatte auch einen Kaiserschnitt, meiner war aber alles andere als schön. Freut mich, dass es bei dir gut gelaufen ist! Der Kleine ist echt süß :)
     
  3. ♥ Jenni & Baby J. ♥

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    AW: Jannes Till (Wunschkaiserschnitt)

    Danke :)

    Ich habe mich schon mit vielen Frauen unterhalten die einen Kaiserschnitt hatten und ich glaube das wenn man eine normale geburt plant und sich nicht mit einem Kaiserschnitt auseinandersetzt , dies meist keine "schöne", eher eine traumatische erfahrung ist :(

    Ich kann nur jeder schwangeren empfehlen sich mit beidem vertraut zu machen um im falle eines kaiserschnittes zu wissen was gemacht wird und nicht das gefühl zu haben das kind nicht geboren , sondern rausgeschnitten bekommen zu haben.

    Noreia, mein Kaiserschnitt war top , dafür war der Krankenhausaufenthalt die HÖLLE ... ich habe diese Tage immernoch nicht richtig verarbeitet :(
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.402
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Jannes Till (Wunschkaiserschnitt)

    Bei mir war es auch ein geplanter Kaiserschnitt. Bis kurz vorher wollte ich es noch per Einleitung versuchen, aber in der 36. Woche wäre das wohl in die Hose gegangen. Aber bei mir waren es noch andere Sachen. Ich hatte mehrere Blutdruckabfälle und musste beatmet werden. Der Eingriff an sich, also das aufschneiden und zunähen fand ich nicht schlimm.
    Aber was tut man nicht alles für sein kleines Mäuschen :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...