...Intolleranz oder nur die Darmflora?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Nanieis78, 20. Januar 2007.

  1. Nanieis78

    Nanieis78 Die Fototexterin

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo !

    Chiara hat in letzter Zeit, öfters mal Bauchweh, meist klagt sie nach dem Essen.
    Was meine Vermutung in erster Linie ist, das sie vielleicht auch an Intolleranz leiden könnte.

    Meine Cousine(6Jahre alt) hat Sorbit und Fructose Intolleranz...bei ihr fing es auch mit Bauch weh vor etwa 2 Jahren an.
    Von Chiara die Cousine (auch 6Jahre) hat LaktoseIntolleranz, sowie auch mein Onkel (39J.).Die auch erste Anzeichen mit starken Bauchschmerzen hatten.

    Wir haben schon ein Termin beim KiA in 14 Tagen.Bisdahin notier ich nun, was sie isst und trinkt, und wann die Bauchweh auftreten.

    Was wir nun noch in Erwägung ziehen, das Chiara eine gestörte Darmflora haben könnte, da sie auch in letzter Zeit, sehr viele "Stinkende Winde" abläßt....obwohl ich schon sehr darauf achte, das sie nicht so sehr blähende Sachen isst.

    Nun meine Frage: Wie seht ihr das, habt ihr auch schonmal mit solch etwas zu tun gehabt?

    Ich hoffe auf baldige Antworten, denn das ganze läßt mir im moment keine Ruhe...
    lg Nadja
     
  2. Nanieis78

    Nanieis78 Die Fototexterin

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ...Intolleranz oder nur die Darmflora?

    @florence: hast du eine Ahnung was Chiara haben könnte, und was kann man bei permanenten Blähugen tun, ich achte schon darauf, das sie nichts blähendes isst.?!
    lg Nadja
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.711
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    hier
    AW: ...Intolleranz oder nur die Darmflora?

    Nadja, das alles könnte durchaus zu einer Intoleranzreaktion passen, auch die übelriechenden Blähungen. Ein Tagebuch zu führen ist eine sehr gute Vorbereitung auf den Arztbesuch. Ich hoffe, Euer Kinderarzt kennt sich mit diesen Problemen auch wirklich aus und kann Euch zu einer entsprechenden Diagnostik führen.
    Gab es denn einen Anlaß, der die Darmflora hätte schädigen können, eine Antibiotikatherapie etwa oder ein Magen-Darm-Infekt? Ich würde vor dem Hintergrund der möglichen Intoleranzen hier eher dazu raten, einen Versuch mit entsprechenden medikamentösen Präparaten (Omniflora akut als fast einziges lactosefreies Präparat) zu versuchen und nicht mit Actimel, Yakult etc.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. Nanieis78

    Nanieis78 Die Fototexterin

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ...Intolleranz oder nur die Darmflora?

    @florence: danke, schonmal für die Antwort, also die einzigste Schädigung, was die Darmfloa angehen könnte, das wäre etwa der MagenDarm Infekt, den uns hier alle im Hause traf, war eine Woche vor Weihnachten, da hatte Chiara auch Erbrechen und Durchfall und starke Bauchschmerzen, da waren wir auch beim KiA. Da hat Chiara aber keine ausergewöhnlichen Medikamente bekommen. Aber seit dem fällt das mit den Bauchschmerzen besonders auf...Wir werden mal sehen, was nächste Woche dabei herauskommt, aber was nun schon beim Aufschreiben aufgefallen ist, das es nicht unbedingt nach den Milchprodukten ist.(Ich hatte halt erstmal die Vermutung dafür, wegen der familiären Fälle. lg Nadja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...