Innnovationsprojekt

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von EvaR, 17. September 2009.

  1. Hallo,
    ich bin Mitarbeiterin der Firma winnovation und wir arbeiten derzeit an einem Innovationsprojekt, welches das Ziel verfolgt, innovative Lösungen für Tiefkühlgerichte zu finden. Dazu suchen wir nach Menschen mit besonderen Bedürfnissen, die mit bestehenden Lösungen nicht zufrieden sind und deshalb von Innovationen besonders profitieren würden.

    Wie wir herausgefunden haben, ist gerade die Ernährung von Babies und Kleinkindern ein Thema, wo es noch viele Probleme zu lösen gibt.

    Welche Erfahrung habt ihr mit euren Kindern gemacht? Seid ihr mit dem bestehenden Angebot an Babynahrung und Kindergerichten zufrieden? Was ärgert euch? Was würdet ihr euch wünschen? Habt ihr schon innovative/kreative Lösungen für die Ernährung eures Babies/Kindes gefunden?

    Ich freue mich über alle Antworten!!!

    Danke und liege Grüße,
    Eva

    PS: Falls ihr genaueres über das Projekt erfahren wollt, schreibt mir bitte eine private Nachricht, ich beantworte gerne alle eure Fragen. Der Beitrag wurde von Ute bewilligt.
     
    #1 EvaR, 17. September 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. September 2009
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.622
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Innnovationsprojekt

    Hallo Eva,
    das hört sich prinzipiell nicht uninteressant an.

    Trotzdem werden Sie wahrscheinlich wenig bis keine Antwort bekommen, weil nirgendwo ersichtlich ist, ob Sie Ihre Anfrage mit den Forenbetreibern abgesprochen haben.

    Dies ist ein nettes wunderschönes großes Forum für Eltern, aber keine Plattform für kostenlose Marktforschung.
    Dafür lassen sich sowohl die User als auch die Forenbetreiber nicht einfach instrumentalisieren. Selbst wenn vielleicht sogar Interesse am Austausch zu der Fragestellung bestehen würde.

    Üblicherweise geht der Weg über die Forenbetreiber (und vielleicht sogar über das Schnullerschwein ;) ?) und Admins.

    MfG
    lucie
     
  3. AW: Innnovationsprojekt

    Hallo Lucie,

    keine Sorge, mein Anliegen ist von Ute genehmigt worden. Danke nochmals an dieser Stelle! :)
    Es handelt sich dabei auch nicht um Marktforschung im herkömmlichen, sondern um ein Projekt, dass einen Mehrwert schaffen soll - deshalb suche ich nach Menschen die im Bereich der Baby- und Kinderernährung besondere Bedürnfisse und Ideen haben.

    GLG,
    Eva
     
  4. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Innnovationsprojekt

    Ich möchte mich an dre Stelle entschuldigen, dass meine Antowrt evtl. zu platt und zu kurz klingt: aber
    innovativ wäre doch einmal was richtig hochwertiges "chemiefreies" zu machen, was solch extrem ernährungsbewussten, traditionalistisch selbst- und frisch bio-kochenden vollzeit berufstätigen Eltern wie ich (Du kannst hier den Anspruch bestimmt schon herauslesen ;-) eine Hilfestellung bietet, wo das hochwertigste zeitsparende angeboten wird, was aber so hochwertig ist, dass dem höchsten Anspruch des bio-dynamisch frischgekochten Rechnung getragen wird?

    ich gebe zu, alle tiefkühlprodukte sowie alle fertigprodukte betrachte ich persönlich als minderwertig bzw. nicht wertvoll genug, um einem baby oder einem kleinkind "verfüttert" zu werden.
    Das bedeutet aber eine Zeitinvestition, als berufstätige Elten hat man oft da einen engpass... würde mir jemand da eine hilfestellung bieten, und z.B. tiefgekülte Ravioli (und zwar ganz ohen jedweder sorte lebensmittelchemie beteiligung, sprich, GANZ ohne, soweit, dass demeter-siegel drauf kann!) anbieten - würde ich ihm dankbar sein.
    Es wäre mal was innovatives für Hochpreissegment (den Anspruch darf der anbieter dann auch haben ;-))
     
    #4 Tigerchen, 18. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2009
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.622
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Innnovationsprojekt

    ich hab ja nu G.s.D. kein Kind mehr mit gläschenkost :bravo:
    Was ich mir immer gewünscht hätte:
    entweder Pfandgläs´chen (bietet sich das Gebiet nicht geradewegs dafür an??? jede blöde Limoflasche hat Pfand, warum nicht dies Glas... überhaupt sollte auf alles Glas Pfand sein...) oder auch mal das Anbieten in anderer Verpackung - so das Ganze auf Umweltverträglichkeit geprüft wäre. Warum wird Babykost in Gläschen angeboten, es gäbe bestimmt auch leichter transportierbare Alternativen.
    Was mich ausserdem immer gestört hat - manche Gläschennahrung riecht sorry - zum Kotzen :hahaha::umfall:... das hätt ich auch nicht essen wollen.

    Völlig daneben und nutzlos wie ein Kropf find ich Schinkennudeln ab dem sechsten Monat und so´n Krams. Vegetarische Gerichte gibts eh viel zu wenig, die Devise bei Gläschenkost heißt Fleisch + Beilagen. Bei Fisch gibts glaub ich eine sorte...


    Insofern fänd ich - natürlich unter der Voraussetzung des qualitativ hochwertigen Produktes - Tiefkühlkost schon reizvoll, da bleiben die Vitamine bestimmt auch nicht schlechter erhalten wie im Gläschen, sofern die Kühlkette nicht unterbrochen wird.
    Bei breiigen Sachen dann noch bitte kleine Würfelchen o.ä., dass man das auch portioniert entnehmen kann und nicht jeweils eine ganze Packung von XY auftauen muß... da war ja der Blubb richtungsweisend :hahaha:.
    vielleicht auch Einzelzutaten, dass man dem Kind das Menü selbst zusammenstellen könnte.

    aber ich hab bei beiden Kindern meist selbst gekocht, ich kann Fertignnahrung im allgemeinen nicht leiden. Das Einzige was beide Kinder liebten und immer noch Essen... die Spaghetti ab dem 15. Monat ;)
     
  6. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Innnovationsprojekt

    aha.. ich habe irgendwie gar nicht an gläschen gedacht... bin gedanklich schon wohl weniger be babys sondern bei meinem gut mit appetit ausgestatteten fast-3-jährigen :hahaha: ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...