Ich brauche mal Euern Rat

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Biene, 26. November 2003.

  1. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    Hallo,

    bis jetzt hatten wir keinerlei Probleme, was das Schlafen betrifft. Benjamin hat schon ab der 5. Woche durchgeschlafen und hatte auch nie ein Problem damit, ins Bett gebracht zu werden. Bis vor einigen Wochen. Nachdem wir aus dem Urlaub wieder kamen fing es an. Wenn wir ihn ins Bett brachten, stand er in seinem Bettchen schrie total hysterisch und an schlafen war nicht zu denken, da er sich selber so überdrehte. Na ja, dann hab ich wohl den größten Fehler überhaupt gemacht, ich legte mich nämlich zu ihm ins Bett bis er eingeschlafen war. Nach ein paar Tagen ging's dann auch wieder ohne mich. Seit gut 3 Wochen ist es nun aber wieder genauso, eigentlich sogar schlimmer, weil er sein Mittagsschläfchen auch nicht mehr ohne mich machen will. Er fängt ohne Ende an zu :heul: . Ich hab schon versucht zu warten und einfach nicht reinzugehen, aber das bringt überhaupt nichts, im Gegenteil, er fängt nun auch schon an die Luft anzuhalten vor lauter :shock: . Habt Ihr einen Rat für mich? Auf Dauer kann ich nicht immer über die Gitter in sein kleines Bettchen krabbeln, das macht ja mein Rücken irgendwann nicht mehr mit. Ach ja, ich muß nur einen Fuß auf die Matratze setzen, schon ist er ruhig und es dauert keine 2 Minuten bis er eingeschlafen ist :-?
    Bin mit meinem Latein total am Ende.

    Liebe Grüße von der ratlosen Sabine
     
  2. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    Kann mir denn niemand helfen? :heul:
     
  3. Tinemi

    Tinemi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sabine,

    also, helfen kann ich dir wahrscheinlich nicht richtig.
    Meine Überlegung bei deiner Schilderung wäre nur es einfach so zu probieren, dass du zwar reingehst, wenn er lange die Luft anhält ( wie lange hält er das durch ??), ihn aber weder aus dem Bettchen nimmst noch deinen Fuß reinstellst, sondern ihm einfach ruhig sagst, dass er jetzt schlafen soll, und dass du da bist und alles in Ordnung ist. Wenn er sich beruhigt, dann gehst du wieder raus.
    Das wird wahrscheinlich zwischen 5 und 10mal so gehen, bis er einschläft. Ist mühsam, ich weiß :jaja:
    Wenn das nicht klappen sollte, dann nimm ihn konsequent ( wenn es der Mittagsschlaf ist) aus dem Bett ( dann will er wohl nicht schlafen), und gehe zu normalen Tagesrhythmus über ( spielen, spazieren gehen usw. ) Wenn er dir im Kinderwagen einschläft, dann laß ihn so 20- 30 min. schlafen, und wecke ihn dann. Merkst du, dass er beim spielen oder sonstwas müde wird, dann leg ihn wieder ins Bett. Dann wird dasselbe Spiel von eben von vorne losgehen. :heul: Aber so kannst du ihm vielleicht beibringen, dass ihm Bett geschlafen wird und zwar alleine. ( Nicht im KiWa oder auf dem Arm 8-O )
    Wenn das ganze Abends passiert, dann mußt du natürlich den Teil mit dem Wieder-aus-dem-Bettchen nehmen auslassen :jaja: . Dann geht das Spiel eben sehr lange. Ich weiß, ich weiß, es ist anstrengend........

    Wir hatten auch fast nie ( bis auf die ersten 3 Mon.) Probleme mit dem Schlafen. Mal zwischendurch, dass Tim nachts Hunger bekam, aber das hing wohl mehr mit einem Wachstumsschub zusammen als mit was anderem.
    Wir haben das eben geschriebene auch genauso getan und machen es immer noch. Wenn er mittags nicht schlafen will, gut dann eben nicht. Ein kleines Nickerchen im KiWa ok zur Entspannung, aber mehr eben nicht.
    Vor ein paar Wochen lieh mir eine Freundin, die mit ihrem Sohn auch Einschlafprobleme hatte, das Buch ( ........Jedes Kind kann schlafen lernen...). Witzigerweise war in dem Buch annähernd das beschrieben, was wir von anfang an gemacht haben. Ich bin bestimmt keine Übermutter oder so, ich habe mich einfach auf mein Gefühl und Intuition verlassen, sonst nix.
    Bei uns hat´s auf jeden Fall funktioniert.

    So, hoffe meine Antwort kam nicht allzu spät, ( ach, wie kommst du eigentlich in das Bett rein, und wie schwer bist du ???? :???: Ich hätt ja Angst, dass das Bett zusammenkracht, wenn ich Wuchtbrumme da reinklettere !!!!! 8-O )

    Liebe Grüße

    Tina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...