Hypospadie

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Mo-Ma, 27. Januar 2015.

  1. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Stuttgart
    So, ich bin durch mit den Nerven.

    Unser Mo wurde mit einer Hypospadie (1. bis 2. Grades - da gibt es unterschiedliche Aussagen) geboren. Dass man das richten muss war klar, auch wenn ich es immer ein wenig verdrängt habe. Heute waren wir zur Beratung hier im Olgäle und die Fülle an Informationen hat mich wirklich erschlagen.

    - 2 Stunden ca OP
    - 6 Tage Katheter
    - wenn nötig Fixierung, wobei sie das vermeiden wollen (aber bei unserem Wildfang?)
    - Beschneidung
    - die ganzen möglichen Komplikationen wie Stenose und Fistel
    - alle zwei Stunden wickeln mit zwei Windeln (wickeln ist eh ein Kampf)
    - ....

    Hat da jemand von euch Erfahrungen und kann mir ein wenig die Angst nehmen bzw. Tipps geben?Ich lese im Netz immer wieder von der angeblichen Koryphäe Professor Hadidi in Hessen. Der Arzt heute war von dem was auf Hadidis Homepage steht überhaupt nicht überzeugt und hat in vielen Punkten genau das Gegenteil erzählt. Ach das Internet ist doch Segen und Fluch zugleich. Zu viele Informationen machen das Leben und besonders die wichtigen Entscheidungen nicht leichter....

    Geknickte Grüße con Tine
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.408
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hypospadie

    Ich musste gerade erstmal nachschauen was das ist. Hab davon noch nie gehört.

    Trotzdem viele gute Gedanken für euch!
     
  3. lausemaus

    lausemaus on the rocks

    Registriert seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    im schönen Oberbayern
    AW: Hypospadie

    Helfen kann ich dir leider nicht, ich musste erst mal googeln, was das ist :(. Aber einen Drücker da lassen kann ich dir :troest:.
     
  4. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Hypospadie

    Dank euch :-*

    Ich dachte mir, wer die Erfahrung schon durch hat, kann mit dem Begriff ja was anfangen. Daher habe ich es jetzt nicht groß erklärt. Sorry...
     
  5. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Hypospadie

    Schreib mal Janine83 an. :bussi:
    Bin mir nur grad nicht ganz sicher ob's das war... :oops:
     
  6. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    25.401
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Hypospadie

    Ich kann Dir keinen Tip geben. Aber ich lass Dir 'nen Drücker da 8O :( :troest:
     
  7. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.892
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Hypospadie

    Vielleicht findest du bei den Rehakids Infos?
    ((()))
     
  8. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Hypospadie

    Jawohl, das war so, Vivi.

    Aaaalso, was magst du denn wissen? Man wollte die OP bei uns so lange wie möglich rausschieben -als dann der Nabelbruch akut wurde,bestand ich auf eine Korrektur der Hypospadie. Jede narkose ist ein Risiko fürs Herz.

    Die OP selbst dauerte knapp 3 std. Auch mitunter darum, weil die vorbereitung wie zugang legen (bzw. erstmal vene finden) länger dauerten.

    Ich hatte angst,wie ich unseren Moppi 4 tage stillhalten soll. Bei uns kommt fehlendes schmerzempfinden hinzu, weshalb “natürliche zurückhaltung“ nicht wirklich klappt.
    Ein sehen war da wirklich der Katheter. Damit KONNTE er gar nicht aufstehen-und sah es auch ein.

    Was wird bei euch genau gemacht? Bei Marlon sah der Penis aus wie ein Erdnussflip, die harnröhre war verkürzt. Was steht bei euch an? Auch die entscheidung,was mit der vorhaut gemacht wird? Das fand ich mit am schlimmsten. Da soll ich plötzlich über ein teil entscheide, welches ich noch nicht mal selbst an.

    Die Op selbst war nicht schlimm. Ich kann verstehen,das man angst hat sein kind abzugeben, wir sind da leider schon routiniert und demnach gehen wir anders an die sache ran.

    Wie gesagt,der Katheter lag 3 tage, damit die harnröhre gerade wird/bleibt. Nach dem ziehen musste er einmal pipi machen und wir durften heim. Die fäden lösten sich selbst auf und wir mussten halt die wunde versorgen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. prof hadidi

    ,
  2. hypospadie op in stuttgart

    ,
  3. rehakids beschneidung

Die Seite wird geladen...