Hunde aneinander gewöhnen!?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Kasparin, 17. Dezember 2014.

  1. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    Wir mit unserer Nachmietersuche mal wieder...

    Wir haben einen Hofhund, einen Schäferhund der, wenn er eingesperrt ist im Zwinger ist, tagsüber aber fast immer draußen frei rum läuft. Er ist friedlich, gut erzogen, kommt mit Kindern und anderen Hunden gut klar.

    Jetzt haben wir potentielle Nachmieter, die die Wohnung auch nehmen würden und sie sind uns auch sympatisch. Sie haben aber einen Hund, der fremden Hunden gegenüber erst mal sehr skeptisch ist und erstmal sein Revier verteidigt. Kennt er einen Hund dann besser, kommt er auch wohl gut mit ihm klar.

    Jetzt ist es unumgänglich, dass die beiden Hunde sich gut verstehen. Die Mieter werden einen kleinen Garten haben, wo der Hund sich natürlich auch aufhalten wird. Noch ist kein Zaun drum, aber das lässt sich ja ändern.
    Nun wird unser Hund natürlich weiterhin draußen rumlaufen dürfen wo er will, wenn aber der andere Hund (zu Anfang?) nicht gut auf unseren zu sprechen sein wird, wird das zum Problem. Es ist nicht geplant, dass der andere Hund sich auch frei auf dem Hof bewegen darf, aber ob ein normaler Gartenzaun einen der beiden Hunde vom Drüberspringen abhält, falls sie gar nicht miteinander klar kommen, wäre auch die Frage.

    Wir wollen jetzt mal gucken, ob wir es am Wochenende mal schaffen, die beiden zusammen zu bringen. Wie gesagt ist unser Hund bisher noch nie auf einen anderen Hund losgegangen, die potentiellen Mieter haben aber direkt gesagt, dass ihrer beim ersten Treffen garantiert laut wird. Ob nur laut oder auch aggressiv, weiß ich nicht.
    Wir haben jetzt aber auch nicht ewig Zeit, x Treffen zu organisieren, damit die beiden sich gut verstehen, wenn die Nachmieter hier auf den Hof ziehen bzw. bis wir ihnen zusagen. Die Zusage hängt im Grunde nur vom Hund ab.
    Sie müssen ja auch ihre Wohnung noch kündigen, wir wollen zum 01.02. einen neuen Mieter haben, da war auf die Miete angewiesen sind...

    Kann hier jemand vielleicht einen Tipp geben, wie wir am besten an die Sache ran gehen?
    Die Mietersuche war bisher so schwierig. Erstmal haben sich kaum welche gemeldet, dann haben die, die uns sympatisch waren abgesagt und so manches komisches Volk war dabei. Heute und Freitag kommen noch Interessenten, aber das hörte sich auch alles schon wieder komisch an...

    Also ihr Hundekenner, her mit Ideen!
     
  2. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Hunde aneinander gewöhnen!?

    Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich nicht wirklich Ahnung von Hunden habe. Wir hatten zuhause nie einen, ich bin erst über meinen Mann näher mit Hunden in Kontakt gekommen. Es ist auch der Hund meiner Schwiegereltern, meine Schwiegermutter war mit ihm zur Hundeschule usw.
    Vielleicht kann ich das dewegen auch alles so schlecht einschätzen.
    Mein Mann ist mit Hunden groß geworden.
     
  3. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hunde aneinander gewöhnen!?

    Was sagt denn Dein Mann dazu? Oder Deine Schwiegereltern? Wenn sie schon langjährige Hundeerfahrung haben, könnten sie die Situation vielleicht besser einschätzen. Ich kann Dir leider keinen Tipp geben, da ich zwar Hunde sehr mag, aber nie einen besessen habe.

    Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Glück, dass die Suche endlich ein Ende hat und es jetzt nicht an dem Hund scheitert.
     
  4. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Hunde aneinander gewöhnen!?

    Das ist im Grunde die Meinung meines Mannes, er sagt, wenn die Tiere sich nicht mögen bringt es nichts.
    Aber wie in kurzer Zeit herauskriegen, ob sie sich nicht anfreunden bzw. akzeptieren würden wenn der eine Hund bei neuen Hunden immer erst ablehnend ist?
     
  5. zwillingsmama

    zwillingsmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hunde aneinander gewöhnen!?

    ich würde erstmal das erste treffen abwarten.normalerweise zeigt sich da schon, ob es evtl. klappen könnte oder ob gleich von vorherein ausgeschlossen werden kann, dass da jemals freundschaft drauß wird.

    was vielleicht noch interessant wäre, sind es denn rüden oder weibchen oder gemischt?
     
  6. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Hunde aneinander gewöhnen!?

    Es sind beides Rüden, beide kastriert.

    Laut Halter des anderen Hundes braucht dieser ja angeblich immer etwas Zeit, bis er mit anderen Hunden zurecht kommt. Man kann sich also schon mal darauf einstellen, dass das erste Treffen wenigstens von der Seite nicht gut läuft.
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.621
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Hunde aneinander gewöhnen!?

    ich würde für die erste Begegnung zwischen den Hunden einen Hundetrainer hinzunehmen, die Kosten sind aufzuteilen.

    Und dann sieht jemand der sich auskennt vielleicht schon am Erstkontakt mehr als ein Laie da erkennen kann...

    :winke:
     
  8. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Hunde aneinander gewöhnen!?

    Ich bin auch echt blöd, wir haben eine Hundetrainerin in der Nachbarschaft, da musste nur Googel mich dran erinnern.
    Ich habe eben recht lange mit ihr telefoniert, sie kennt unseren Hund auch etwas und ist eher skeptisch. Nicht, was unseren Hund angeht, sondern den anderen. Sie meinte, es braucht sicherlich 3-4 Treffen um sagen zu können, ob die beiden noch Freunde werden oder nicht. Und sie meinte auch, dass sie es unserem Hund nicht antun würde, mit einem Hund zusammen auf einem Hof zu leben, der ihn nicht leiden kann. Das sehen wir ja auch so.


    Sie war aber ganz begseistert als sie hörte, dass wir Hunde in der Wohnung zulassen würden, das wäre in Münster so Mangelware, dass man die Wohnung eigentlich schnell loswerden müsste. Sie postet jetzt unsere Suchanzeige auf ihrer privaten und ihrer Hundetrainer- Facebookseite. Der Erstkontakt läuft dann über sie, da sie die Hunde dann direkt einschätzen kann und wenn sie meint, das könnte passen, gibt sie es an uns weiter.

    Viele Wege führen nach Rom, vielleicht ist dieser Weg der Mietersuche ja jetzt der richtige...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...