Hund im Auto?

Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
4.454
181
63
46
#1
Hallo ihr Lieben,

wir fahren am Donnerstag nach München und verbringen am Freitag einen Tag in der Therme Erding. Ich hab jetzt mal geschaut, was man mit Kindern und Hund in München bei dem Wetter so machen kann. Die BMW Autowelt würde die Kinder interessieren. Jetzt darf da der Hund allerdings nicht mit rein.

Findet ihr es vertretbar, ihn ca. 1,5h im Auto allein zu lassen? Warm ist es ja nicht und ich denke, er würde einfach schlafen. Er hat ja sonst auch überhaupt keine Probleme, alleine zu bleiben.
Die Alternative waere, dass einer von uns Erwachsenen auf den Besuch verzichtet und mit dem Hund solange spazieren geht. So haben wir es bisher gehalten, wenn wir mit den Kindern mal im Museum waren.

Liebe Grüße
Rita
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
26.973
1.730
113
46
Dahoam
#2
Ich würde ihn nicht im Auto lassen. Es soll ja schon noch mal sonnig werden und das Auto kann sich dann schon aufheizen. Ich hatte letztens wieder das Problem, Sonne hat geschienen und Hund alleine im Auto entdeckt wir wollten schon Hilfe holen aber dann kam der Besitzer. Ich finde das für Außenstehende echt schwer dann zu entscheiden ob man den Hund retten muss oder nicht.

Was macht ihr den mit dem Hund wenn ihr in der Therme seid?

Lg
Su
 
Winterblond

Winterblond

Erziehungsbeatmerin
2. Februar 2012
5.860
1.778
113
35
#3
Wo ist der Hund denn, während ihr in der Therme seid?
Ich wohne ca. 30 Minuten von dort, wenn es nicht zur Arbeitszeit ist, könnte ich ggf. schon einspringen.

Im Auto lassen würde ich ihn keinesfalls, die Chance, dass es euch jemand das Auto öffnet, um den Hund zu retten, ist auch groß, wenn es nicht heiß ist.
 
Daniela

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
4.181
224
63
45
Velbert
#4
So lange würde ich ihn sich auf keinen Fall alleine im Auto lassen.

Wir haben das ab und zu gemacht, wenn er dabei war und wir einkaufen mussten.
Aber das waren dann max. 15-20 min. und wir haben, auch wenn es nicht warm war, die Heckscheibe des Autos aufgeklappt.
Er hat auch jedesmal friedlich in seiner Box gelegen, aber bei einer so langen Zeit, kann es durchaus passieren, dass er in Panik gerät.

Bei uns hat im Urlaub auch immer einer von uns auf die jeweilige Unternehmung verzichtet oder wir haben von vornherein Sachen geplant, die mit Hund gingen.
Wir haben ihn auch nie in einer Ferienwohnung oder im Wohnwagen allein gelassen.
Das sind die Einschränkungen, die man mit Hund halt in Kauf nehmen muss.
 
kolibri

kolibri

Gehört zum Inventar
21. Oktober 2004
4.060
1
38
#5
Wenn ihr einen Tiefgaragenparkplatz nutzt, fände ich persönlich 1,5 Stunden im Auto für den Hund schon vertretbar. Haben wir auch schon machen müssen, er hat dann einfach gepennt. Das war im November. Allerdings wussten wir, dass er da drin keine Panik schiebt. Aber da kennt ihr euren Hund besser.
 
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
4.454
181
63
46
#6
Ein gutes Gefühl habe ich dabei auch nicht. Wenn wir in der Therme sind ist er bei einer Dame, die eine Hundeschule betreibt, in Betreuung. Im Hotel bleibt er bei uns und morgens bringen wir ihn hin und holen ihn am Abend wieder ab, bevor wir nach Hause fahren.

Bei uns hat im Urlaub auch immer einer von uns auf die jeweilige Unternehmung verzichtet oder wir haben von vornherein Sachen geplant, die mit Hund gingen. Wir haben ihn auch nie in einer Ferienwohnung oder im Wohnwagen allein gelassen.
Das sind die Einschränkungen, die man mit Hund halt in Kauf nehmen muss.
Ja, so haben wir es bisher auch gemacht. Im Dogenpalast z.B. war ich mit den Kindern allein und Mann und Hund sind draußen geblieben. In den Unterkünften war Sammy nie allein, schon allein deswegen, weil er ja noch jung ist und ich nicht sicher sein kann, ob er nicht doch irgendwas zerbeißt.
Das BMW-Museum wird meinen Mann aber wahrscheinlich schon brennend interessieren (mehr als mich), aber er und die Kinder allein ist ja immer nicht so der Bringer.

Vielleicht finden wir ja noch was anderes, wo wir trocken bleiben und der Hund mit rein darf :)

Liebe Grüße
Rita
 
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
4.454
181
63
46
#7
Panik hätte er bestimmt keine, er hat mit Alleinbleiben gar kein Problem. Ich denke, er würde einfach in seiner Box pennen. Bis auf 2 Minuten zum Bäcker rein habe ich ihn aber noch nie allein im Auto gelassen.
 
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
4.454
181
63
46
#8
Wo ist der Hund denn, während ihr in der Therme seid?
Ich wohne ca. 30 Minuten von dort, wenn es nicht zur Arbeitszeit ist, könnte ich ggf. schon einspringen.
Total lieb von dir, danke!
Das mit der Betreuung hab ich schon organisiert, sonst hätte ich das aufs Geratewohl nicht gebucht. Die Therme selbst empfiehlt Betreuungseinrichtungen für Haustiere, total super! Eine große Tierpension mit Innen- und Außenzwingern und einem großen eingezäunten Auslaufbereich in Inning und eben diese Dame, bei der wir jetzt einen Platz bekommen haben.