hilfe zu drosera!!!

H

hildegard

hallo, ich hoffe hier kann mir jemand helfen,ich blicke nicht mehr durch.im kiga meiner tochter geht pertussis um,ist sie auf anraten meiner kinderärztin seit ca 8 tagen zuhause ,bisher noch ohne symptome.meine kiärztin riet zu pertussinum d 200 um eine mögl. ansteckung abzufangen.nun hab ich gehört das man das nie in einer inkubationszeit machen soll....?,ich bekam dann den rat vorsorglich täglich 1xdrosera
c 200 zu geben.das hab ich mich nicht getraut,mir schien es viel zu hoch.
habe danach gehört,nach hahnemann darf man drosera in so einer potenz nur einmal nehmen und dann auch kein weiteres mittel,sonst kann es zu einer verschlimmerung kommen...?kann man denn drosera einmal geben ? zu beginn der symptome oder vorher?wie lange darf an dann kein weiteres mittel geben?
wäre über jede antwort dankbar
 

snoopy

Proseccobläschen
16. September 2005
8.790
0
36
41
mitten im Leben
AW: hilfe zu drosera!!!

hm, unsere fee die sich damit auskennt ist nicht immer online....da mußt noch ein bisschen geduld haben......deswegen vielleicht noch keine antwort......

ich kann dir leider auch nicht helfen

LG JEnny
 

Antonia´s Mama

Mrs. Doolittle
30. März 2005
5.818
0
36
AW: hilfe zu drosera!!!

also toni bekommt ein, manchmal auch zweimal drosera.(D12)????
also 5 kügelchen ein-bzw.zweimal am tag(meistens abends)
 
H

hildegard

AW: hilfe zu drosera!!!

hi ,n einer niedrigen potenz ist das ja auch gar kein problem und auch in vielen
hustensäften enthalten und das hat meiner tochter auch nie geschadet,im gegenteil,aber ab der c potenz soll sehr man vorsichtig sein.ich bin jedenfalls ziemlich verunsichert.
es scheint aber ich bräuchte im falle eines keuchhusten hohe potenzen...oder?
 
H

hildegard

AW: hilfe zu drosera!!!

hallo,ja ich glaube ich habe das ganze internet durch.
ich kenne auch die pflanze sehr genau aber eben nur aus der heilpflanzenkunde
und so gar nicht von der homöopathischen seite.vielleicht bin ich auch übervorsichtig,aber irgend etwas hält mich vom exerimentieren ab.