Hilfe...Städtereise nach London

Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.236
244
63
Südschwarzwald
#1
Hallo ihr Lieben,

vor Jahren haben meine Schwester und ich darüber gesprochen, dass wir gerne mal ein verlängertes Wochende in London machen möchten. Es kam bisher nie dazu. Das Gespräch war glaub ich auch noch vor Jennifer und Emilia :relievedface:

Nun, ich arbeite wieder und die Freiheiten werden mehr. Letztes JAhr im Herbst hat mich meine Freundin nach Freiburg "entführt" in ein Wellnesshotel. Das war sooooo schön und entspannend :heart: Und Stpehan hat das auch gut gewuppt mit den Kiddies :grins:

Nun würde ich gerne im Oktober nach London mit meiner Schwester. Bin aber ehrlich gesagt total überfordert.

WO soll ich buchen?
WO sollte das Hotel sein?
Ich denke, wir werden mit öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs sein.
Wir brauchen Flug UND Hotel (Transfer?!), am besten mit Frühstück.

Also: Worauf soll ich achten? Wer kan mir vielleicht grad das Hotel empfehlen.

Ich habe Angebote um 150 - 200 Euro pP. Ist das ein vernünftiger Preis? :relievedface:

Achso: Und wieviel Taschengeld braucht man bei 2- 3 Tagen? London ist wohl nicht grad billig...

Grüßle,

die total unerfahrende und überforderte Sabrina
 
Susala

Susala

Prinzessin auf der Palme
14. Juli 2004
16.953
745
113
#2
Ich fand die PremierInn Kette gut. Da war ich mit meinem großen Sohn dieses Jahr.
Von den Flughäfen fahren Züge in die Innenstadt. Das ist kein Problem. Praktisch fand ich die „oyster“ Karte, die wir geborgt bekamen um den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

Wieviel Geld wir pro Tag ausgegeben haben, weiß ich nicht....
 
Gefällt mir: Brini
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
4.525
226
63
46
#4
Von London Stansted fährt man mit dem Stansted Express (Zug) nach London Liverpool Street im Zentrum. Die Tickets kann man online vorab buchen. Von Nürnberg fliegt man nach London Stansted für 30 Euro hin und zurück.
Hotels sind in London extrem teuer. Da würde ich schauen, ob ich über ein Buchungsportal irgendwo ein Schnäppchen erwische.
Ich hatte einen guten Reiseführer über London, allerdings von 1999. Hier gibt es eine aktuelle Version: Den fand ich für einen Kurztrip ganz gut, weil die Stadtspaziergänge sehr interessant waren. Ich laufe immer sehr gerne etwas abseits der üblichen Touristenpfade.

In London bewegt man sich mit der Tube, wenn ihr evtl. Lust habt, ins Musical zu gehen, dann erhält man im Westend an Kiosken günstige Restkarten für den jeweiligen Abend. Man muss halt nehmen, was man kriegt. Sehenswürdigkeiten gibt es unzählige... Covent Garden finde ich sehr nett. Flohmarkt am Wochenende in Camden Town, Madame Toussaud oder deren Ableger am Piccadilly Circus, Die Kronjuwelen und den Tower, die Tower Bridge, Harrods, die Oxford Street zum Shoppen, Carnaby Street, Westminster Bridge, Houses of Parliament (wobei der Big Ben wohl momentan eingerüstet ist), London Eye, Hyde Park, Notting Hill, Harry Potter in King's Cross. Es gibt auch total tollegeführte Walks, z.B. einen Jack the Ripper Walk oder Harry Potter's London. Das ist total toll. Den Jack the Ripper Walk hab ich mal gemacht der war großartig.

Ich möchte gerne mal mit meiner Großen nach London fahren. Am liebsten natürlich über Paris mit "meinem" Eurostar Zug. Aber ich befürchte, die beiden Kleinen sind dann sehr eifersüchtig. Vielleicht schenke ich es ihr zum 16. Geburtstag...

Liebe Grüße und ganz viel Spaß!
Rita
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.236
244
63
Südschwarzwald
#5
Uiii Rita,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe jetzt nicht alles verstaden :rotwerd:, lese es aber morgen, ausgeschlafen nochmals.

Da sind auf jedenfall ganz viele Tipps drin, die ich gut brauchen!

Was das "eifersüchtig werden" betrifft: Meine Schwiema hat letztens gesagt, dass immer mal eines ihrer 5 Kinder bevorteiligt war, weil es eben grad so war. Hätte sie da jedesmal ein Geschiss drum gemacht wegen Gleichberechtigung wäre sie wohl durchgedreht. Man soll die Kleinen nicht so verhätscheln. Jetzt ist halt vielleicht grad die Zeit der Großen dran, später dann kommt ein anderes zum Zug.

Ich war bisschen beleidgt, als sie mir das so vor den Latz geknallt hatte damals. Später musste ich eingestehen, dass es viel Druck von den Schultern nimmt es so zu sehen. Und Schaden nimmt davon auch keines. Jeder braucht mal etwas mehr, manchmal halt einfach "später"


:winke: Sabrina
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.236
244
63
Südschwarzwald
#6
Ich hatte einen guten Reiseführer über London, allerdings von 1999. Hier gibt es eine aktuelle Version: Den fand ich für einen Kurztrip ganz gut, weil die Stadtspaziergänge sehr interessant waren. Ich laufe immer sehr gerne etwas abseits der üblichen Touristenpfade.

Der Link hat irgendwie nicht geklappt, kannst Du den bitte nochmals einstellen?

In London bewegt man sich mit der Tube, wenn ihr evtl. Lust habt, ins Musical zu gehen, dann erhält man im Westend an Kiosken günstige Restkarten für den jeweiligen Abend. Man muss halt nehmen, was man kriegt. Sehenswürdigkeiten gibt es unzählige... Covent Garden finde ich sehr nett. Flohmarkt am Wochenende in Camden Town, Madame Toussaud oder deren Ableger am Piccadilly Circus, Die Kronjuwelen und den Tower, die Tower Bridge, Harrods, die Oxford Street zum Shoppen, Carnaby Street, Westminster Bridge, Houses of Parliament (wobei der Big Ben wohl momentan eingerüstet ist), London Eye, Hyde Park, Notting Hill, Harry Potter in King's Cross. Es gibt auch total tollegeführte Walks, z.B. einen Jack the Ripper Walk oder Harry Potter's London. Das ist total toll. Den Jack the Ripper Walk hab ich mal gemacht der war großartig.

Notting Hill möchte ich sehr gerne sehen, und der Harry Potter Walk muss ich mir auch direkt mal merken!



Liebe Grüße und ganz viel Spaß!
Rita
Ich denke ich suche mal nach dem geeigneten Reiseführer und dann mache ich mich erstmal nochmals schlau :bussi:
 
simbadimba

simbadimba

Tourist
1. Juni 2018
15
3
3
35
#7
Wie die anderen schon gesagt haben ist es kein Problem vom Flughafen in die Stadt zu kommen, da es ja die Züge gibt. Vorher buchen ist wohl auch nicht nötig aber es kann nicht schaden.

Ich war letztens dort aber nur zu Besuch bei einer Freundin. Daher weiß ich jetzt nicht wie teuer Hotels in London sind, aber ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass es schon ziemlich teuer werden kann. Was wir in letzter Zeit machen ist (ich will hier keine Werbung dazu machen :) ) über airbnb uns bei Privatwohnungen einzuniesten. Viele bieten da auch noch ein Frühstück an und bisher hat auch alles wunderbar geklappt. Und günstiger ist es auch immer gewesen.

Also das wäre mal eine Alternative, wenn die Hotels zu teuer sind ;)
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
33.749
817
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
#8
Wir hatten bei unserer ersten Irlandreise einen Zwischenstop in London und ein Hotel nicht in der Londoner Innenstadt, sondern ein bisschen weiter draußen aber gut mit den öffentlichen Verkehrmitteln vernetzt. Wir hatten zwei Zimmer für zwei Nächte und ich fand das nicht so teuer. War aber eben nicht Innenstadt. ;) Ansonsten fand ich die Eintritte zu Tower und Co. ziemlich teuer, wenn man sie aus der Sicht einer fünfköpfigen Familie betrachtet. Zu zweit sieht das sicher leicht entspannter aus, preiswert wird es dennoch nicht sein.