Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

flonikki

flonikki

Habibi
6. Juli 2005
5.481
134
63
AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

Ich erinnere mich an unsere Kindergarten-Zeit. Eine Renovierung wäre bitte nötig gewesen, aber es war kein Geld dafür da. Der gesamte Elternrat und weitere Freilwillige waren bereit, auf eigene Kosten selbst zu renovieren - das wurde von der Leitung abgeschmettert mit der Begründung, das ginge nicht aus versicherungstechnischen Gründen.

Dann wandte sich der Elternrat an KIKA. Damals gab es eine Aktion, bei der "Bob der Baumeister" in den Kiga gekommen wäre und mit einem eigenen Team renoviert hätte. Die Zusage war schon da! Das wurde ebenfalls von der Leitung verboten: das käme ja dann im Fernsehen, und wie würde der Kindergarten dastehen, weil sie kein Geld für die Renovierung übrig hätten und das Fernsehen fragen müssten :umfall:.

Ich bin nur froh, dass das kleine Oh nicht in diesen Kindergarten wird gehen müssen :nix:
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
57
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Hilfe, meine Kinder müssen in einer Bruchbude spielen!

Hallo,

als bei unserem Kiga vor vielen Jahren die "Baustellen" zu groß wurden, die Kommune dafür angeblich kein Geld hatte usw. , dann tatsächlich mein Sohn Dank eines veralteten, nicht mehr kindersicherem Spielgerätes verunfallt ist, habe ich kurzerhand die zuständige Versicherung eingeschalten. Die Kindergärten haben nämlich sowas wie eine Versicherung die im Falle des Falles zahlen muss. Wenn dann heraus kommt, dass ein vermeidbarer Schaden zu bezahlen ist, werden die Versicherungsträger fix aktiv ...... und das bringt so manchen Beamten ins laufen ........ und schwuppdiwupp kam ein Sachverständiger und begutachtete aus dem Sicherheitsauge heraus und es kam richtig Schwung in die Angelegenheit. Auch neues Spielgerät ......

:winke: Ute