Hilfe Heizkostenabrechung

JASMIN

JASMIN

Gehört zum Inventar
22. Februar 2003
2.824
0
36
45
Im schönem Staudenländle
Hallo Ihr Lieben

Wir hatten letztes Jahr schon probleme mit der Heizkostenabrechnung doch dieses Jahr hat unser Vermieter den Vogel abgeschossen.

Wir sind normal 5 Parteien abgerechnet wurden nur 3 bzw 4 (nur bei Heizung) unser Vermieter läßt seine Wohnung garnicht ablesen da er ja nur mit seinem Kachelofen heizen würde.

Wir heizen unser Wohzimmer auch mit einem Holzofen die Küche garnicht. Wir müssen aber alles ablesen lassen,

Die Heizung war auch defekt des öfteren und lief überhaupt nicht gut (mussten dazuheizen mit einem Gasofen) im Juni wurde dann endlich die Heizung ausgetauscht.

Wir haben nur 75 Stricheinheiten mehr verbraucht wie letztes Jahr und sollen aber 3 mal so viel nachzahlen wie letzes Jahr .

Gesamtverbrauch: 2800 Euro im Jahr nur an Heizung und Warmwasser für 150 qm

Letztes Jahr haben wir gesamt : 1800 Euro verbraucht also um 1000 Euro mehr sollen wir dieses Jahr zahlen ?

Ölverbrauch dieses Jahr gesamt: 9000 Liter für alle Parteien
Letztes Jahr hatten wir nur 7000 Liter für alle Parteien

Kann irgendwie nicht durchsteigen.


Kann jemand helfen?


Was braucht ihr so ?


Liebe grüße Jasmin
 
Silly

Silly

Moni, das Bodenseeungeheuer
26. Mai 2002
19.186
0
36
AW: Hilfe Heizkostenabrechung

Hää?
Ne, bitte oder?

Der kann doch nicht pauschal mal auf Euch umlegen, wenn er gar nicht alle abliest :umfall:

Ich würde sagen: ab zum Mieterschutzbund

LG Silly
 
rumpelwicht

rumpelwicht

Dauerschnullerer
25. November 2004
1.849
0
36
40
am Fuße bayerischer Berge
AW: Hilfe Heizkostenabrechung

Hallo,

wer liest denn bei Euch ab? Eine autorisierte Firma? Also wir vermieten ja auch und bewohnen das Mietshaus selbst - wir werden abgelesen wir jede andere WHG auch und zahlen genauso unseren Anteil an Nebenkosten (Kaminkehrer, Versicherung,....)
Das Haus hier hat 9 Parteien, Ölverbrauch war 7300 Liter. Das muss aber nichts sagen - 30km weiter haben wir ein Haus mit 3 Parteien und einer selten genutzten FeWo - da warens 7000 Liter.
Wir persönlich haben den niedrigsten Ölverbrauch hier im Haus, meine Schwägerin (auch hier) den Höchsten, die Mieter liegen dazwischen.
Meineserachtens ist das, was dein Vermieter da macht, nicht erlaubt, ich muss mal nachschlagen. Auf jeden Fall erstmal Einspruch einlegen und Einsicht in die Unterlagen fordern!!! Mietbund ist immer gut.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass euer Vermieter bei sich nicht ablesen lassen muss, es sei denn, er ist von der Heizung abgeklemmt. Zudem kommen ja noch die Betriebskosten für die Heizung, die für den Vermieter ja genauso das Warmwasser aufheizt wie für Euch = ÖLVERBRAUCH. Ich muss nachschauen, aber man braucht xxx Liter Öl für die Erwärmung von 1 kubik wasser. Rechnet er DAS denn bei sich ab??????????
Oder hat er evtl Kosten der neuen Heizung umgelegt? Dem würde ich, glaube ich alles zutrauen!!
Auf jeden Fall NICHTS zahlen und Einspruch erheben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich versuch mal nachzulesen!!!

Ciao VERENA
 
JASMIN

JASMIN

Gehört zum Inventar
22. Februar 2003
2.824
0
36
45
Im schönem Staudenländle
AW: Hilfe Heizkostenabrechung

Brunata liest bei uns ab nur er läßt seine und die leerstehende Wohnung nicht ablesen. Er meint da er sie nicht benutzt braucht er nicht ablesen zu lassen !

Wir müssen jeden einzelnen Heizkörper ablesen lassen. Habe auch schon brunata darauf angesprochen und der Herr meinte nur das müssen wir mit unserem Vermieter ausmachen (er fühlte sich nicht wohl in seiner Haut merkte ich)

An der angegebenen Quatrameterzahl sieht man schon das er unterschiedlich abrechnen läßt. Wenn ich nach der Gesamtanzahl gehe fehlen über 150 qm .

Warmwasserkosten gehen prozentual von den Gesamtkosten ab. dh. da nur 3 von 5 Nutzeinheiten ermittelbar waren sind das 10,80 % von den Gesamtkosten verteilt auf sounsoviel qm anzahl. Eh wir sind trotzdem 5 Mieter incl. Vermieter gewesen. Auch die Grundkosten der Heizung hat er nicht mit der Gesamtqm. abgerechnet da fehlen weit über 150 qm.


Wir zahlen 2800 Euro
2. Mieter zahlt 1300 Euro

Wären 4100 Euro

abz. 5430 Euro
Rest 1330 Euro Auf 3 Parteien Verteilt wo noch fehlen die
insgesamt 243 qm haben !!!

Das kann nicht angehen.
Mein Mann geht zum Mieterschutzbund es reicht uns einfach.


Liebe grüße Jasmin
 
rumpelwicht

rumpelwicht

Dauerschnullerer
25. November 2004
1.849
0
36
40
am Fuße bayerischer Berge
AW: Hilfe Heizkostenabrechung

Hallo,

Mieterschutzbund - das einzig RICHTIGE!!! Das Geld ist gut investiert. Der Vermieter meint wohl, er wäre bei "wünsch dir was" - wenn eine WHG leer steht, muss er für den Zeitraum den Kosten übernehmen und kann nicht einfach qm unterschlagen. Zudem muss er ja auch den Betriebstrom umlegen, etc. Wahnsinn, aber schwarze Schafe gibts überall, egal ob Mieter oder Vermieter. Halt uns auf dem Laufenden, wenn Du magst.

Liebe Grüße
Verena
 
Saso

Saso

.. gesucht und gefunden..
26. Juli 2005
6.027
0
36
45
bei Peine
AW: Hilfe Heizkostenabrechung

Ab zum Mieterschutzbund.
Das was der da macht ist ja schon bald kriminell.
Da kommt er keinesfalls mit durch.
Ich arbeite bei einer Hausverwaltung und sowas hab ich noch nie gehört.
 
Mareikchen

Mareikchen

Familienmitglied
13. Juni 2005
985
0
16
45
Hamburg
AW: Hilfe Heizkostenabrechung

Hallo,

Mieterschutzbund - das einzig RICHTIGE!!! Das Geld ist gut investiert. Der Vermieter meint wohl, er wäre bei "wünsch dir was" - wenn eine WHG leer steht, muss er für den Zeitraum den Kosten übernehmen und kann nicht einfach qm unterschlagen. Zudem muss er ja auch den Betriebstrom umlegen, etc. Wahnsinn, aber schwarze Schafe gibts überall, egal ob Mieter oder Vermieter. Halt uns auf dem Laufenden, wenn Du magst.

Hallo...

ganz genauso sehe ich das auch!

Auf gar keinen Fall zahlen, bevor die Abrechnung nicht hieb und stichfest durch den Mieterverein geprüft ist!

LG
Sabine