HILFE - eingewachsener Zehnagel!

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.809
418
83
47
Velbert
Hallo Tanja,
Versuch doch mal, kleine Watteröllchen zu drehen und nach dem Baden vorsichtig unter die Nagelecken zu schieben. Ideal wäre es, wenn die bis zum nächsten Bad drunter bleiben. Damit haben schon viele meiner Patienten eine Operation erfolgreich vermieden. Also: Baden, Cremen, Watteröllchen. Ich hoffe, das funktioniert auch bei so kleinen Zehen, bei Saskia würde ich es aber schon hinkriegen, wenn es nötig wäre.
Liebe Grüße und viel Erfolg damit, Anke
 
M

milkwithhoney

Hallo Ihr Lieben!

Erstmal vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.....
das mit der Fusspflege hab ich auch noch nicht gehört, aber bis jetzt hab ich auch noch niemanden gefunden, der das hier macht bei so kleinen Babys....
mal schaun, werd mich noch weiter umhören....
Habe jetzt seit einer Woche den Fuss (der andere Zehnagel ist ja mittlerweile jetzt auch eitrig.... :( ) (also beide Füsse) gebadet und mit Salbe behandelt 2mal am Tag.....ich finde, es ist schon besser geworden.....
werde es mal noch eine Woche weiter so machen, und hoffe, dann ists vorbei, vielleicht auch noch mit Hilfe einer Fusspflege......
Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.....
LG Tanja
 

ela

Süße
28. März 2003
10.603
1
38
Hallo Tanja, :bravo:

drücke die Daumen,daß Du die Zehen wieder hinbekommst. Und in Zukunft die Nägel bitte immer GERADE abschneiden, nie rund, dann kann das nicht passieren. ( Mir hat sogar mal ein Fußpfleger :o die Nägel rund geschnitten, 2 Tage später hatte ich dann den eitrigen Zeh, auaaa)

Liebe Grüße
Ela
 
M

milkwithhoney

Liebe Ela....

das ist es ja gerade, wir haben die Zehnägel noch nie geschnitten, da sie nie lang waren......und trotzdem sind sie dann plötzlich eingewachsen....
Das mit dem gerade abschneiden, das wusste ich schon, machen wir bei den Fingernägeln ja auch!

Ganz liebe Grüsse
Tanja