Hat jemand Erfahrung mit EEG beim Baby

ina

ina

Gehört zum Inventar
21. Februar 2003
2.377
447
83
41
Norge
#1
Nele Maus kriegt am Dienstag ein EEG, hat jemand Erfahrung bei einem 8 Monate altem Knirps? Ich weiss natuerlich wies ablaeuft usw., meine Frage ist wie ruhig sollten die Zwerge dabei sein? Falls sehr ruhig habe ich da so meine Zweifel bei der Maus,sie 25 Minuten ruhig zu halten :umfall:, vielleicht mit Essen? Stillen wuerde auch funktionieren ist nur die Frage in Fremder Umgebung ist vieles ja viel spannender als die Brust . Also wer Erfahrungen hat bin ueber Berichte froh.

LG Ina
 
Blümchen

Blümchen

Mama Biber
5. März 2008
7.466
676
113
#2
Liebe Ina,

der Biber war schon zweieinhalb, da war es doch nochmal was ganz anderes. Schlaf- EEG wäre ja einfacher, aber ich nehme an, dass es eben genau das nicht sein soll, hm?

Keine Berichte also leider von mir, aber gedrückte Daumen, dass es alles gut verläuft und ihr das Ergebnis bekommt, das ihr euch wünscht.
Alles Liebe!
 
Blümchen

Blümchen

Mama Biber
5. März 2008
7.466
676
113
#3
Hey Ina, ist alles gut verlaufen? Habe an euch gedacht.
Liebe Grüße!
 
ina

ina

Gehört zum Inventar
21. Februar 2003
2.377
447
83
41
Norge
#4
Ja ist alles Klasse gelaufen u. es ging besser als erwartet, erst beim Elektroden abmachen u. Kopfwaschen gabs gemecker :).Die Krankenschwester hat ganz viel Spielzeug gehabt, was Geraeusche gemacht hat u. dazu noch den Alleinunterhalter abgegeben.Da sass sie die ganze Zeit auf meinem Schoss. Das EEG u. das Video dazu wurde dann nach Trondheim in die Klinik gemailt, da sitzen die Kinderneurophysiologen u. Kinderneurologen von ganz Norwegen , die Aerztin im KH kriegt dann den Befund u. meldet sich wenn was ist. Die Schwester, die ja schon einige Erfahrungen hat hat gesagt das zumindest nix gravierendes zu sehen war. Also zusammengefasst gesagt , ging ueber unsere Erwartungen hinaus, super geduldige kleine Maus, die zum Glueck Muetzen mag, da war das kein Problem mit was auf dem Kopf;).Am 18.4. duerft ihr noch mal an uns denken da gibts dann ein Herzutraschall.

LG Ina
 
Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
8.442
1.615
113
#5
Ina, das ist gut, das ihr das alles gut überstanden habt. Und am 18. sind dann natürlich alle Daumen gedrückt. Hat die Maus irgendwelche Probleme, das sind ja Untersuchungen, die alle nicht so ganz ohne sind...
 
ina

ina

Gehört zum Inventar
21. Februar 2003
2.377
447
83
41
Norge
#6
Ja sie bekommt ab und zu, jetzt immer weniger ,ploetzlich lila/blaue Haende u. Fuesse ohne das sie kalt ist oderso.Dazu hat sie in letzter Zeit immermal so Zuckungen . Deshalb das EEG u. dazu noch den Ultraschall , auch weil ein kleines Herzgeraeusch zu hoeren ist,das haben aber viele. Bei ihr guckt man auch immer eher mal, weil man ja immernoch nicht weiss warum sie im Bauch nicht richtig gewachsen ist, obwohl die Versorgung gut war.Sie ist ja prematur u. dysmatur(zu leicht/klein fuer die Schwangerschaftswoche) geboren.Das System hier ist ja ein bisschen ein anderes, es gibt keine Kinderaerzte, sondern man hat seinen Hausarzt u. dann wird man an die Kinderaerzte in den Krankenhaeusern ueberwiesen, die haben so ein Polikliniksystem. Die Vorsorgeuntersuchungen sind dann wiederum in der Helsestation(Gesundheitsstation) bei Krankenschwester mit der Zusatzausbildung Helsesøster(Gesundheitsschwester), einige Vorsorgeuntersuchungen sind dann da auch noch mit einem Arzt in der Gesundheitsstation.
Dauert zwar manchmal hier bis man einen Termin bekommt, da bekommt man den Termin nach Dringlichkeit, also die kriegen eine Ueberweisung u. schaetzen das danach ein u. verteilen die Termine.Aber wenn man da drin ist im System ist man wunderbar betreut.

LG Ina
 

Anhänge

Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
8.442
1.615
113
#7
Dann drücke ich fest die Daumen, das es etwas ist was sich verwächst und sie nichts ernstes hat. Es klingt aber wirklich, als wärt ihr medizinisch dort in guten Händen. Danke für das Bild, die kleine tapfere Maus...
 
Juule

Juule

Dauerschnullerer
29. Juni 2010
1.922
22
38
Berlin
#8
Ich drücke auch die Daumen, dass alles in Ordnung ist!
Wilma hatte sowohl das mit dem Zucken und den Herzgeräuschen auch. Mit einem Jahr wurde das letzte Mal ein Ultraschall gemacht, da war wohl immernoch ein minimales Löchlein zu sehen. Der Arzt meinte, dass sie das in keinster Weise einschränkt. Sie soll nicht unbedingt Tiefseetauchen, aber sonst kann sie alles machen. Das gibts also tatsächlich, dass das bestehen bleibt. Obwohl die Kinderärztin meint, dass sie gar nichts mehr hört. Es ist also minimal.