Mein Garten Hat jemand Erfahrung mit Brennesseljauche?

Minibi

Minibi

Dauerschnullerer
13. Mai 2004
1.259
1
38
44
Nähe Karlsruhe
Hi,

ich hätte total Lust mal sowas anzusetzen und unserem Gemüse was Gutes zu tun.
Heute abend ist auch Sperrmüll bei uns und es steht ein mega Holztrog draußen.
Eisen soll man ja nicht nehmen habe ich gelesen.
Ich bin schon ganz zappelig...

Aber... mein Mann ist skeptisch .
Er hat Angst daß wir bald die gesamte Gartenanlage gegen uns haben wegen dem Gestank.

Ist das wirklich so schlimm?
 
W

würmchen

Hi,
also mein Schwiegerpapa macht das auch immer. Und es stinkt wirklich ganz doll. Aber es hilft wirklich gut gegen Unkraut, Ungeziefer und düngt gleichzeitig!!
Probier es doch einfach aus.
LG
Conny
 
belladonna

belladonna

Tolle Kirsche
21. März 2002
7.754
27
48
Friedberg
Meine Mutter hat das früher auch immer gemacht, weil sie so viele Schnecken im Garten hatte. Es stinkt wirklich bestialisch, aber es hat super geholfen, und wenn man es kurz vor einem Regenguß verteilt, ist es mit dem Gestank auch schnell wieder vorbei!

LG, Bella :blume:
 
M

makay

Es stinkt erbärmlich, aber nur der Trog und dann beim Auftragen ein paar Stunden.
Wenn Euer Garten groß genug ist und Ihr eine entferntere Ecke für den Trog habt, dann kann er ja ruhig angesetzt werden, der Jauchenmief.
Sonst würde ich drauf verzichten.
Aber es hilft auch gut gegen Läuse und so

LG makay
 
D

Diana-maus

Meine mam hat das auch gemacht. Brennessel in einen großen Eimer, Wasser drauf und solange stehen lassen bis es bestialisch stinkt und "ölt". Half gegen sämtliches Ungeziefer.

Gruß Diana
 
F

FriMa

Hat meine Oma immer gemacht. Hält Ungeziefer - und Menschen fern. :wink:
 
F

florali

Gerade reingestolpert
1. März 2013
4
0
1
AW: Hat jemand Erfahrung mit Brennesseljauche?

Beim Ansetzen der Brennnesseljauche Gesteinsmehl oder einige Tropfen Baldrian-Blüten-Extrakt mit zugeben. Das mildert den "dezenten" Geruch.