Haustiere Hasendiät?

Rona Roya

Gehört zum Inventar
7. September 2002
5.309
8
38
Huhu,

einer unserer kastrierten Hasen ist nun ein bißchen zu rund geworden, obwohl er gar nicht soviel Futter kriegt.

Wenn die Hasen draußen im Gehege sind, ist Wolli von morgens bis abends nur am Grasfressen- die anderen zwei sind mit Hoppeln, Spielen und Versteckis beschäftigt. Nicht so Wolli- bei ihm geht die Kauleiste ständig.

Nun muß er abnehmen- wie stell ich das am besten an? Kann man einfach sein Futter kürzen? Seine Ernährung umstellen möchte ich nicht, da er ziemlich leicht mit Verdauungsprobleme reagiert. Hab schon überlegt, ob ich ins Gehege Mulch reinkippe, dann hat er nix mehr zu fressen dort, haha....

LG
 

novembersteffi

Ohne Titel glücklich
4. März 2003
9.659
0
36
AW: Hasendiät?

Wenn er trockenfutter oder anderes getreide bekommt, weg lassen.
Ich glaube nicht, das Grünfutter ansetzt.

Ansonsten würde ich das mit dem Rindenmulch vielleicht machen.
Aber Hasen sollen ja auch durchweg Heu bekommen. Hat Gras jetzt mehr Kalorien?
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
AW: Hasendiät?

Ich kenne es eigentlich auch nur, dass das Kraftfutter/ Trockenfutter "ansetzt".
Gras und Heu dürfen meines Wissens in beliebiger Menge gefressen werden :???:
 

Rona Roya

Gehört zum Inventar
7. September 2002
5.309
8
38
AW: Hasendiät?

Hm? Trockenfutter ganz weg lassen und nur noch Heu, Gras und Wasser? Weia, das wird aber hart für ihn.... :rolleyes:

die anderen beiden bekommen das Gleiche und genausoviel wie Wolli und die sind beide rank und schlank....

:winke:
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
AW: Hasendiät?

Dann schieb ich es auf die Kastration- der Hund von meiner Tante hat auch tierisch zugenommen danach, obwohl an Auslauf und Ernährung nichts geändert wurde.

Frag doch mal den Tierarzt :???: ?

Das Kraftfutter ist ja nicht wirklich nötig, solange Grünfutter und Heu immer zur Verfügung stehen. Meine bekommen eigentlich den ganzen Sommer kein bis kaum Kraftfutter :???:
 

Jaspis

Golden Girl
12. März 2008
12.315
1.682
113
AW: Hasendiät?

Alex, im Sommer brauchen die Hasen überhaupt kein Getreide/Trockenfutter. Viiiiiiiel Heu, das immer und genügend und in guter Qualität und dazu halt abwechslungsreiches Grün- und Frischfutter (Gräser, Kräuter, Gemüse, Obst, Aeste...)

Lieben Gruss
J.
 

Laelie

Gehört zum Inventar
3. Dezember 2009
2.144
6
38
33
Niedersachsen
AW: Hasendiät?

Meine bekommen eigentlich den ganzen Sommer kein bis kaum Kraftfutter :???:

Unsere auch nicht.

Ich würde deswegen an deiner Stelle wohl auch das Kraftfutter weglassen.

Unsere zwei Kaninchendamen sind allerdings auch recht mopsig, vor allem am Kinn - keine Ahnung warum, sie kriegen wirklich nur Heu, Grünfutter und Wasser...
 

wippi

Gehört zum Inventar
17. Dezember 2003
2.745
0
36
49
Dortmund
www.mutter-kind-kurse.de
AW: Hasendiät?

Hasen brauchen nur Heu und Wasser zum Leben und klar, im Sommer frisches Grün.
Unsere leben draußen und gehen täglich 2-3 Stunden auf die Wiese. das reicht.
Die Pellets sind eigentlich nur Kommerz und unser weiches Herz was "die armen Häschen" doch so alles brauchen, damit wir sie verwöhnen können.
Eine frische Möhre oder ein Kohlrabi, oder ein trockenes Stück gutes Brot bringt mehr als jedes Pelletfutter.

Das er von der Kastration dick wird ist ehr ein Gerücht, das wird oft behauptet. Manche verwerten eben besser als andre und die Weibchen haben ja im Nestbautrieb immer viel zu tun, bzw. sind die untereinander eigentlich immer mehr in Aktion.

Viel glück beim Abspecken.