Hamburg, Kiel oder beides

Heidi

Heidi

coole Mama
14. Dezember 2003
8.492
70
48
49
bin schon richtig hier
#1
Hallo ihr Lieben,

der Urlaub steht vor der Tür, Schleswig Holstein ist das Ziel.
Ich fahre mit beiden Mädels und Hansapark und Ostsee sind auf jeden Fall geplant.
Anne möchte auch gerne nach Hamburg.
Vor vielen Jahren, da war Niklas 3 und die Mädels noch nicht geboren, waren wir schon mal in Hamburg, aber ich erinnere mich nur an die Hafenrundfahrt, in der Innenstadt waren wir gar nicht.
Habt ihr Insider Tipps, was muß man gesehen haben, wo parkt man am besten, ist eine Stadtrundfahrt zu empfehlen, oder lieber alles zu Fuß erkunden?
Ich persönlich möchte gerne nach Kiel, je nach Lust und Laune steuern wir beides an und ich würde mich über ein paar Tipps von euch freuen.

Vielen Dank und Liebe Grüße, Heidi
 
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
11.537
737
113
42
Crailsheim
#2
Mir hat in Hamburg das Miniatur-Wunderland sehr gefallen... wenn ihr Interesse an Modelleisenbahnwelten habt.
 
Irrlicht

Irrlicht

Lichtlein
4. Juni 2002
26.313
535
113
#3
Hamburg:

Hafenrundfahrt

Elbphilharmonie (es gibt auf der Hälfte des Gebäudes eine Rundherum-Aussichtsplattform, die ist grandios, bei gutem Wetter aber auch stark frequentiert), Konzertkarten sind schwer zu kriegen nach wie vor

Innenstadt mit Binnenalster und vielen Cafés / Restaurants, recht teuer

Binnenalster mit schönen Spazierwegen

diverse Parks (schaut auf den Stadtplan, je nachdem, wo ihr seid)

Kiezkneipen/-cafés, muss ja nicht St. Pauli sein ;), Altona z.B., Eppendorf, Eimsbüttel mit schönen Wohngegenden

Elbperle / Blankeneser Strand, wenn man mal sehen, will, wo die Milliardäre hausen (dafür eignet sich auch Harvestehude mit Mittelweg, Miclstraße etc.)

Kiel:

Innenstadt mit schöner Fußgängerzone und vielen Cafés etc., auch direkt an der Förde, z. B. gegenüber des Bahnhofs mit Blick auf die großen Schiffsanleger, dort starten Fähren nach Skandinavien etc.

Nehmt mal die kleinen Fähren, die zum Stadtbusverkehr gehören, und fahrt über die Förde hin und zurück

Kiellinie: Langer Weg entlang der Förde am Westufer, vorbei am Landeshaus, links davon Reventlouallee etc. mit Blick auf schöne Villen, unten am Wasser der Yachtclub

Zum gut und günstig essen und trinken in schöner Atmosphäre: Forstbaumschule im Norden/am Ende der Kiellinie links (Feldstraße)

Kanal: Da weiß ich nicht mehr, wie das große Restaurant an der Nordseite des Kanals heißt, da kann man schön speisen und den Blick genießen

Für Seglerherzen: Schilksee und Strande im Norden von Kiel

Zum Baden neben Schilksee und Strande auch Falckenstein

Das Ostufer ist auch sehr schön. Gaarden gilt als Problembezirk, hat aber dennoch seinen Reiz; weiter nördlich liegen Heikendorf (sehr schön!) und Laboe mit dem Ehrenmal und dem U-Boot zum Besichtigen, außerdem natürlich der Leuchtturm

Das sollte erst mal reichen ;) (kommt ihr mal bei uns vorbei? :cool: )
 
Irrlicht

Irrlicht

Lichtlein
4. Juni 2002
26.313
535
113
#4
Parken:
In Hamburg schwierig und teuer, ich würde einen Randstadtteil wählen und eine Gruppen-Tageskarte für S- und U-Bahn nehmen, die Verbindungen sind prima.
In Kiel in der Innenstadt schwierig; für Tagesaufenthalte würde ich in den Sophienhof fahren, das große Einkaufszentrum am Bahnhof, dort gibt es ein Parkhaus, in dem man für 4 Euro pro Tag parken darf. Öffnungszeiten beachten! In der Woche bis 22 Uhr, meine ich. Vom Sophienhof ist man gleich in der Fußgängerzone. Stadtbusse gibt es viele, sind relativ teuer.
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
33.478
717
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
#6
Hamburg Greeter kann ich empfehlen, haben wir mit den drei Mädels gemacht. Er hat sich an den Mädels orientiert und hat ihnen damals die Schauplätze einer beliebten Serie gezeigt (frag mich nicht wie die heißt ...). Das ist quasi Stadtteilführung for free, du gibst an wo und wieviele Leute und welche Interessen und der Greeter zeigt dir dann "sein" Hamburg oder eben eines das zu den Kindern passt. Unsere sind sogar Paternoster gefahren. :)
 
Sonne

Sonne

Gehört zum Inventar
6. März 2003
2.596
41
48
Niedersachsen
#7
Es wurde ja schon viel empfohlen, mir würde noch Hamburg Dungeon (wer es mag, ist gruselig) und das Gewürzmuseum einfallen. Und der Zoo hat mir auch ganz gut gefallen. Wenn Ihr das alles machen wollt, braucht Ihr mindestens drei Wochen alleine für Hamburg ;)

LG Nele
 
Petri

Petri

Miss Marple
3. Januar 2011
5.684
471
83
#8
Elbphilharmonie (es gibt auf der Hälfte des Gebäudes eine Rundherum-Aussichtsplattform, die ist grandios, bei gutem Wetter aber auch stark frequentiert),
Kann man da ohne Konzertkarten rauf?

Ich mag ja den Elbstrand. Auch das Willkomm-Höft in Wedel ist cool.

Und der Zoo hat mir auch ganz gut gefallen.
Stimmt. Tierpark Hagenbeck ist auch super.

Hach, ich muß unbedingt wieder nach Hamburg.