H i l f e - die "echte" Grippe und hohes Fieber

S

Sabine

Hallo,

ich brauche dringend eueren Ratschlag. Mein Sohn hat jetzt schon seit letzten Samstag Fieber ( zwischen 38,5 und 40,0 Grad). Ich selber habe auch mit einer Grippe und Fieber gleichzeitig das Bett
gehütet. Bei mir ist das Fieber dank Antibiotika inzwischen abgeklungen.

Die Kinderärztin vermutete zunächst ein Drei-Tage-Fieber, was aber nicht der Fall war und verschrieb von daher zunächst keinerlei Medikamente, außer Nitrofen-Saft und zur Nacht Paracetamol-Zäpfchen. Gestern hatte mein Sohn morgens wieder seine normale Temperatur und wir dachten die Grippe sei ausgestanden. Doch im Laufe des Tages stieg die Temperatur wieder bis auf 40,0 Grad an, worauf wir heute wieder bei unserer KÄ waren und sie heute ein Antibiotikum (Zithromax 15) verschrieben hat. Ich bin ziemlich verzweifelt weil die Temperatur nicht runter geht und frage mich, wie lange wir noch mit dem hohen Fieber kämpfen müssen. Wer hat schon Erfahrung mit einer „echten“ Grippe und kann mir helfen????????

Danke
LG Sabine
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Liebe Sabine,

:tröst: ich hoffe es geht euch mittlerweile besser.

Leider ist Petra gerade nicht online (technishe Gründe) und ich habs zu spät gesehen *peinlich*

Bei der echten Grippe kann es einige Tage dauern dass das Fieber immer und immer wieder stark ansteigt.

Ich hoffe ihr habt die Grippe-Welle mittlerweile überstanden :-?

Grüßle Ute