gleichgeschlechtliche Geschwister

Haben Eure gleichgeschlechtlichen Kinder aehnliche Hobbies, Interessen, Verhaltensmuster?

  • Ja, das kleine orientiert sich sehr am grossen und hat aehnliche Hobbies etc.

    Abstimmungen: 3 30,0%
  • Nein, das kleine ist ein ganz anderer Typ mit ganz anderen Interessen.

    Abstimmungen: 6 60,0%
  • Jein, die Kinder nehmen sehr unterschiedliche Rollen ein und teilen nur ein spezielles Hobby.

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Ich bin mir nicht sicher.

    Abstimmungen: 1 10,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.066
1.566
113
Hallo Ihr Lieben!

Hier mal eine Umfrage zu GLEICHgeschlechtlichen Geschwistern: Eifert bei Euch das juengere Geschwister dem aelteren nach? Uebernimmt es die gleiche Hobbies und Interessen? Buhlt es um die gleichen Freunde? Oder entwickeln sich die Geschwister anders? Distanziert sich der Kleinere vom Groesseren und bildet ein eigenes Interessenprofil heraus und sucht sich ganz klar eine andere Rolle?

Bei uns eifert Levin Klaas schon sehr nach und orientiert sich sehr am grossen Bruder. Ich haette mir immer gewuenscht, dass es andersum laeuft, dass er sich seine ganz eigenen Nieschen sucht (genauso wie ich mir immer kleine, leichte Babies zum langen Tragen gewuescht habe und Brummer bekommen...). Aktuell faengt er auch an Fussball zu spielen und moechte nicht weiter turnen. Klaas ist seit fast vier Jahren begeisterter Fussballspieler.
Mir gefaellt das nicht so gut, weil ich mir immer vorstelle, dass sie so in einer permanenten Konkurrenzsituation leben (tun sie ja eh als Geschwister) anstatt die Situation untereinander zu entspannen, weil man einfach beim Treiben des anderen zukuckt anstatt selber auch mitmischen zu wollen. Ich weiss, andere werden sagen, ist doch toll, wenn sie Interessen teilen.

Lulu :winke:
 
Zuletzt bearbeitet:

Danielle

allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser
13. Januar 2004
9.234
3
38
Unterfranken
AW: gleichgeschlechtliche Geschwister

Anouk eifert jetzt schon Noelle in allem nach... :jaja: Ob das allerdings später bei den Hobbies, Freunden etc. auch so sein wird, kann ich jetzt noch nicht absehen :) - aber ich denke, bei den beiden ist das durch den kurzen Altersabstand ganz natürlich!
 

Buchstabensalat

Lebenskünstlerin
16. Juli 2003
19.070
1.263
113
ganz dicht vorm Monitor
www.portraitfee.de

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.339
0
36
wien
www.lucdesign.com
AW: gleichgeschlechtliche Geschwister

ich hab das mal f mich und meine schwester beantwortet :-D

unterschiedlicher gings nicht
aber ja, wir haben eine zeitlang die gleichen spiele gespielt, solange bis ich die bücher und sie den fußball entdeckte :hahaha:

:winke:
jackie
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.066
1.566
113
AW: gleichgeschlechtliche Geschwister

Danke Jackie! So rum geht das natuerlich auch! Aeh, und so wie bei Euch haette ich mir das halt gewuenscht :zwinker:. (Klaas mag Buecher und Fussball *kicher*.)
Ja, bei ganz jungen Kindern ist es noch nicht so abzusehen. Klar eifern die erst mal den groesseren Geschwistern nach; sie lernen ja durch Nachahmung. Ich denke ab dem Kindergartenalter - vielleicht - bilden sich ja doch Interessen und Hobbies aus. Linnea hat als einziges Maedchen ja eh noch mal eine andere Rolle, und klar spielt sie mit Levin Hund und Frauchen bis zum Umfallen, aber ihre Interessen und Hobbies kann ich so noch nicht wahrnehmen, "nur" ihre Spielinteressen.

Lulu
 

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.339
0
36
wien
www.lucdesign.com
AW: gleichgeschlechtliche Geschwister

tja, meine schwester war sehr auf autos und fussball und so

sie konnte stundenlang mit ihren matchbox spielen... (*nerv*)

aber ein buch... ??? never!!! was ich versucht hab, sie dazu zu bringen, was zu lesen. ne, aber bücher ohne bilders... keine chance! :)

das kam erst viel später.

als klein-kinder spielten wir am liebsten tv (serien) nach (tarzan, cowboy und indianer usw). mit unseren puppen und barbies (die dementsprechend aussahen) vater-mutter-kind puppenspiele waren uns beiden verhasst :)

:winke:
jackie

ps.: altersabstand - 1jahr und 2 monate
 

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.681
93
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: gleichgeschlechtliche Geschwister

Lulu, eine große Hilfe bin ich sicher nicht für dich, weil ich bin mir (noch??) nicht sicher!

Dylan eifert David nach, ganz klar!
Er "gönnt" David nicht das Schwarze unter den Nägeln und hat grooooße Sorge, was zu verpassen...
Die gleichen Spielzeuge sind angesagt und auch das gleiche Fernsehprogramm...

Aber dennoch sind das zwei absolut verschiedene Kinder mit noch verschiedeneren Bedürfnissen und während David eher ein Kind ist, das "zuguckt", geht Dylan hin und "holt" sich, was er will...

Hmmmm... Schwer zu erklären!

Man sieht einfach trotz der Gemeinsamkeiten, daß Dylan einen ganz anderen Weg für sich gefunden zu haben scheint!

Allerdings sind meine Jungs auch noch etliche Jährchen jünger als deine und ich weiß auch gar nicht, ob das über die Jahre jetzt so bleibt oder sich noch in eine andere Richtung entwickelt...

Sebastian und Elena waren übrigens auch immer irgendwie "eins", obwohl nicht gleichgeschlechtlich...
Und so´n "Kopp und Genick" sind David und Dylan im Moment auch (noch)....

:winke:
 

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.681
93
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: gleichgeschlechtliche Geschwister

ich hab das mal f mich und meine schwester beantwortet :-D

unterschiedlicher gings nicht

:lichtan:

So geht das natürlich auch! :-D

Meine eine ältere Schwester -die ich "hautnaher" miterlebt hab- ist gute 7 Jährchen älter als ich und ich hab sie IMMER "bewundert"! :jaja:
Ich empfand sie mehr als meine "Ersatzmama" und war stolz wie Oskar, als ich dann das Tanzen anfing und sie hinterher zog... :-D
Aber das ist auch das erste "gemeinsame" Hobby, an das ich mich erinnern kann....

Wir beide haben uns in allem totaaaal unterschiedlich entwickelt, aber immer ein, zwei Sachen "behalten", die uns gemeinsam interessierten.... :jaja:

Ich kann mich erinnern, daß meine beiden großen Schwestern (5 Jahre Unterschied) mal gleichzeitig glühend heiße Elvis-Fans waren, aber ansonsten gingen sie sich lieber "aus dem Weg" oder "an die Gurgel"... :heilisch:

Meine Brüder (7 Jahre Unterschied) verband auch nie wirklich ein Hobby, und wenn, dann zeitversetzt, weil der eine Bruder halt wesentlich älter ist und somit alles ein paar Jährchen früher "ausprobiert" hat...

Wenn ich das so sehe, finde ich das eigentlich schade und frage mich, warum du dir eher wünschst, daß "Welten" zwischen deinen Kindern liegen???

:winke: