Gewichtsverlust und Aufbaukost

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von NimueVerdandi, 5. November 2003.

  1. Liebe Ute und alle anderen freundlichen Ratgeber,

    die Nimue hatte gerade einen Magen-Darm- virus. Ihern ersten. Dabei hat sie ein Kilo Gewicht verloren.
    Sie ist eh schon zart und wiegt nun nur noch 7560gr.
    Gestern abend hab ich zwei Backenzahnspitzen entdeckt und hete früh im Unterkiefer noch mal zwei.
    Sie hat immer noch Durchfall.

    Ich hab die Nimue wegen der Grippe auf Anraten der Kinderärztin nochmal Voll gestillt, das ist momentan immer noch so, weil es noch nicht so ganz okay ist, sie hat noch Durchfall.
    Ich werde morgen langsam anfangen ihr Möhrchen und Kartoffeln zu füttern.
    Nun meine Frage.
    Was kann ich ihr denn geben, wenn der Magen wieder in 'Ordnung sind, damit sie ein wenig zunimmt?
    In unserer Familie gibt es keine Allergien.
    Ich will sie nicht mit süßem Zeug füttern, ich dachte an etwas mehr Butter oder Sahne im Essen.
    Oder ist das gar nicht nötig?

    Sie ist sooo dünn... :heul:

    Danke schon im Vorraus!
    Silke
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Liebe Silke,

    1 kg Gewichtsabnahme ist enorm viel :-? bei dem zarten Grundgewicht. Ich kann deine Sorge verstehen.
    Muttermilch besteht im Kohlenhydratbereich aus Laktose = Milchzucker, und dieser führt ab.

    Ich würde persönlich das Stillen sehr stark einschränken im Moment um die abführende Wirkung einzuschränken. Ich weiß dass mein Vorschlag in Stillgruppen ein Wehgeschrei auslöst - aber bei der bisherigen Durchfall-Gewichtsabnahme wäre alleine weiterstillen plus Karotten (praktisch Kalorienfrei) keine adäquate Aufbaunahrung.

    Mit Fettzugaben musst Du noch zurückhaltend sein - Fett führt, genau wie Milchzucker, ab.

    1. Mittagessen - Karotten, Kartoffeln, Reisflocken, wenig Salz oder Gemüsebrühe um den Salzverlust aufzufangen. Ganz wenig Fett, tropfenweise, um die Vitaminaufnahme zu begünstigen.

    2. Zwischenmahlzeiten: geschlagene Banane, geriebener Apfel, Zwieback zerkrümeln oder Reisflocken - alles verrühren mit Wasser glatt rühren.

    Unter www.babyernaehrung.de/durchfall.htm findest Du eine Seite mit Diätrezepten. Auch ein Heilnahrungsbrei wäre für die Kleine sinnvoll. Dieser hat, im Gegensatz zum Mittagessen, gute Kalorien zum Aufbau.

    Muttermilch würde ich morgens und abends anbieten - evt. nachts. Sie ist vom Alter her so groß, dass sie gut 3 Beikost-MZ essen kann und soll. Und die Gewichtsabnahme ist wirklich in einem sehr bedenklichen Bereich!

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Ute :winke:
     
  3. Danke Ute

    :bussi:


    Der Durchfall ist weg, ich werd das so machen wie Du sagst.
    Hoffentlich nimmt sie schnell etwas zu. Jetzt geh ich mal auf Deiner Seite nach Heilnahrung suchen...

    :winke:
    Silke
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. aufbaukost für kleinkinder

    ,
  2. aufbaukost baby

Die Seite wird geladen...