Gedichte & Gedanken Geschichte zum Nachdenken...

ConnyP

Die Harmlose
6. März 2003
9.236
2
38
44
Wiesbaden
Hab ich heute per EMail bekommen und fand es total schön :-(

Eine schöne Geschichte: lies sie heute:
>
> Es war einmal...
> ein Junge der wurde krank geboren. Seine Krankheit war unheilbar.
>
> Er war 17 Jahre alt, und konnte jeden Augenblick sterben. Er lebte
> immer noch bei seiner Mutter und unter ihrer Aufsicht. Es war schwierig
> für ihn, und so beschloss er einmal raus zu gehen - nur ein einziges
> mal. Er bat seine Mutter um Erlaubnis, und sie gab sie ihm.Während er so
> durch sein Stadtviertel schlenderte, sah er etliche Boutiquen .Als er
> vor ein Musikgeschäft kam und ins Schaufenster sah, bemerkte er ein
> sehr zartes Mädchen in seinem Alter.
> Es war Liebe auf den ersten Blick.
> Er öffnete die Tür, und trat ein indem er nur sie beachtete.
> Nach und nach näherte er sich der Theke, wo sich das Mädchen
> befand.
> Sie sah ihn an, und fragte lächelnd : Kann ich Dir helfen?
> Er dachte, es sei das schönste Lächeln was er in seinem ganzen
> Leben gesehen hatte., und er hatte das Verlangen sie im selben
> Moment zu küssen.
>
>
> Er sagte stotternd : Ja, heummmm.... ich würde gern eine CD
> kaufen.
>
> Ohne nachzudenken, nahm er die erste die ihm in die Hände
> fiel, und bezahlte.
>
> Möchtest Du dass ich sie Dir einpacke? fragte das Mädchen
> wieder lächelnd.
>
> Er nickte, und sie ging in das Hinterzimmer der Boutique und
> kam mit dem eigepackten Paket zurück, und gab es ihm.
>
> Er nahm es und ging aus dem Geschäft.
>
> Er ging nach Hause, und seit diesem Tag ging er tagtäglich in
> dieses Geschäft um eine CD zu kaufen.
>
> Sie packte sie alle immer ein, und er brachte sie nach Hause,
> um sie in seinem Schrank unterzubringen.
>
> Er war zu schüchtern, um sie zum ausgehen einzuladen, und
> selbst wenn er es versuchen wollte, brachte er es nicht über sich.
>
> Er schilderte dies seiner Mutter, und sie ermutigte ihn, doch
> etwas zu unternehmen, und so ging er den nächsten Tag mit Mut
> bewaffnet wieder in das Musikgeschäft.
>
> Wie jeden Tag kaufte er eine CD, und sie ging wie jedes mal
> in die Hinterboutique um es ihm einzupacken.
>
> Sie nahm also die CD; und während sie sie ihm einpackte,
> hinterlies er schnell seine Telefonnummer auf der Theke und verlies
schnell
> das Geschäft.
>
> Am nächsten Tag : dring, dring
>
> Seine Mutter nahm den Hörer ab : Hallo?
>
> Es war das Mädchen und wollte den Sohn sprechen.Die Mutter, untröstlich
> begann zu weinen und sagte: Was, Du weisst es nicht? Er ist gestern
> gestorben.
>
> Es gab eine lange Pause, ausser dem Wehklagen der Mutter.
>
> Später ging die Mutter in das Zimmer des Sohnes um sich seiner zu
erinnern.
>
> Sie beschloss seine Kleidung durchzusehen, und öffnete seinen Schrank.
>
> Wie sehr war sie überrascht, als ihr eine Menge von CDs entgegen
> kam. Keine einzige war geöffnet. Das alles machte sie sehr neugierig,
> und sie konnte nicht wiederstehen : Sie nahm eine CD, setzte sich auf
> das Bett und öffnete sie. Als sie das machte fiel ein kleiner Zettel aus
> dem paket.
>
> Die Mutter nahm es auf, und las : Hallo!!!, Du bist super süss, möchtest
> Du mit mir ausgehen? Hab Dich lieb.....Sofia
>
> Sehr gerührt nahm die Mutter eine andere CD; noch eine andere und
> so weiter. In mehreren befanden sich kleine Zettel, und auf jedem
> stand das gleiche.....
>
> Moral:
>
> So ist das Leben - warte nicht zu lange um jemandem, der für
> Dich aussergewöhnlich ist, zu sagen was Du fühlst. Sag es Heute.
>
> Morgen kann es schon zu spät sein.