Garagenausbau, jemand Erfahrung?

Su

Das Luder
AW: Garagenausbau, jemand Erfahrung?

Ein paar Ideen dabei?

Also, ich zeig jetzt mal noch zwei Bilder von vorne:


Also, Idee ist vorne eine Mauer zu ziehen und die Eingangstür nach vorne links zu verlegen, dann entsteht noch mal ein kleiner Gang mit Stauraum, auf der anderen Seite hätten wir geren ein Glasfront zum Garten hin analog zum Wohnzimmer daneben.....
Hier ein Bild, vor der Außenrenovierung:umfall::



Boden dachte ich auch an Kork mal sehen, wie wir das mit dem dämmen machen... im Moment arbeite ich ja im Keller und da ist auch nichts extra drunter gedämmt und ich muß sagen es geht eigentlich.

LG
Su










kllkjljk
 

Su

Das Luder
AW: Garagenausbau, jemand Erfahrung?

Hallo,

wir haben vor 5 Jahren unsere Doppelgarage ausgebaut und aufgestockt, um meine Schwiegereltern dort unterzubringen.



P.S: Wir überlegen grad uns als Büro eine Gartenlaube zu kaufen.

Also auch wenn es Geld kostet aber in Eigenleistung mache ich das nicht, vielleicht weiseln aber sonst, ich sehe das an unseren Nachbarn alles schön selber gemacht, die Mutter hat jetzt einen Bandscheibenvorfall :ochne: das brauche ich nicht....


Hatte ich auch kurz überlegt aber ich will es direkt am Haus haben, ich arbeit oft noch abends und da will ich nicht über den Garten, da höre ich die Kinder dann nicht, brauch ein babyphone....NÖ.

LG
Su
 

Rina

Miss Brasilia
AW: Garagenausbau, jemand Erfahrung?

So, ich habe ein Foto von "nachher" gefunden. Von vorher leider nicht. Wir hatten vorher eine normale Doppelgarage, die dann durch die Stützen verlängert und verbreitert wurde. Links und hinten mußten wir den Abstand bzw. die Höhe zu den Nachbarn einhalten.
 

Anhänge

  • Foto(053).jpg
    Foto(053).jpg
    32,6 KB · Aufrufe: 132

Su

Das Luder
AW: Garagenausbau, jemand Erfahrung?

Ah, danke, aufstocken ist nicht drin. Da sieht aber super aus, bei Euch!

Was ich mir merke ist auch die Verlängergung mit den Stützen!

LG
Su
 

Volleybap

Herzkönig
AW: Garagenausbau, jemand Erfahrung?

Zwei Bedenkanstöße:
a) Bodenplatte der Garage ist normalerweise nicht so dick wie die Kellerbodenplatte. Und die liegt auch tiefer in der Erde, wo der Frost nicht so durchkommt. Sprich: Der Fußboden in der Garage wird ein paar Grad kühler sein. Ich würde isolieren oder - siehe Vorschlag oben...
b) wahrscheinlich... ist die Rückwand der Garage tragend, sodass man die nicht einfach rausreissen kann, um eine Fensterfront einzubauen. Da müsste dann ein Querträger kommen, quasi "Fenstersturz". Das ist recht teuer und es braucht einen fitten Umbauer und/oder den Statiker, befürchte ich... (will jetzt nicht den Negativhansel machen, nur Anstoß zum Überprüfen geben). Vorne raus trägt es, da ist ja das Garagentor bisher...
 

Schäfchen

Copilotin
AW: Garagenausbau, jemand Erfahrung?

Idee: statt Heizkörper Heizschlangen auf den Boden und ein Lage Estrich drauf. Fussboden müsst ihr ja eh machen. Fliesen machen das ganze dann reinigungsfreundlich.
 

Claudia

glücklich :-)
AW: Garagenausbau, jemand Erfahrung?

Ideen hab keine - leider - aber es waren ja schon ein paar Gute dabei. Andrea´s zum Beispiel mit der Fußbodenheizung. Mir ist als erstes eigntlich nur eingefallen, dass ihr Glück habt, dass das genehmigt wurde. Hier bei uns sind die "genauer" so á la, wenn ihr aber für die Garage eine Nutzungsänderung anstrebt, wo bleibt dann Euer Stellplatznachweis?

:winke: Viel Erfolg beim Umbau.
LG
Claudia
 
Oben