ganz plötzlich ein Monster

Blatthaar

Blatthaar

Dauerschnullerer
10. Juli 2002
1.489
0
36
49
Senftenberg
freenet-homepage.de
Hi!

Ich weiß nicht, was mit meiner Püppi los ist. Seit ein paar Tagen ist sie zu einem regelrechten Monster mutiert und wenn ich Monster sage, dann ist es auch ein Monster. Lieschen brüllt, ist bockig und ihr neues Wort: "niemals" benutzt sie sehr gern. Lieschen hat sogar beim Duschen gestreikt :-? Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich habe keine Lust, Lieschen auf meiner Nase herumtanzen zu lassen.
 
Stephanie

Stephanie

The one and only Mrs. Right
AW: ganz plötzlich ein Monster

Vielleicht schreibst du mal genauer auf wodurch diese Wutanfälle bei Lieschen ausgelöst werden und wie du bisher darauf reagiert hast?

Dann fällt es sicher leichter sich ein Bild zu machen und vielleicht auch einen guten Tip abzugeben :)

Liebe Grüsse,

Stephanie
 
Anja mit Paul

Anja mit Paul

Dauerschnullerer
15. Februar 2004
1.079
0
36
46
AW: ganz plötzlich ein Monster

Hallo,

hattest Du nicht letztens irgendwo geschrieben, dass Dein grosser Sohn auszieht? Vielleicht hat es ja damit zu tun, dass Lieschen sich "dagegen wehrt" :???:?
 
Finele

Finele

Fitznase
18. Februar 2003
5.396
0
36
in der Heimat
AW: ganz plötzlich ein Monster

:entsetzt: Sorry, aber DIESER Titel im ERZIEHUNGSforum über das EIGENE KIND (die Maus IST ein KIND :!:) - da sträubt sich in mir alles ;-( und da kann ich auch meine Finger nicht stille halten :ochne:.

:sagnix: Wencke
 
Daggi

Daggi

Columbinchen
15. Februar 2004
4.190
0
36
47
Rheinkilometer 705
AW: ganz plötzlich ein Monster

Lieschen brüllt, ist bockig und ihr neues Wort: "niemals" benutzt sie sehr gern. Lieschen hat sogar beim Duschen gestreikt :-?
Klingt bis jetzt nach einem ganz normalen Kind, ich seh da kein Monster ;-)

Sie wäre doch blöd, wenn sie nicht versuchen wollte, ihren Willen durchzusetzen. :-D

LG
Daggi
 
Nats

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.997
0
36
AW: ganz plötzlich ein Monster

Hallo,

also Laura hatte ihre Trotzphase auch ganz heftig mit 4 Jahren.
Also immer schön an das Müttermantra denken: Es istnur eine Phase, es ist nur eine Phase, es ist....:ommmm:

LG

PS: @ Finele
Ich finds echt nicht schlimm ;-)
 
Michi72

Michi72

Gehört zum Inventar
21. Juni 2004
8.380
0
36
46
Wiesbaden
AW: ganz plötzlich ein Monster

Hallo,

also Laura hatte ihre Trotzphase auch ganz heftig mit 4 Jahren.
Also immer schön an das Müttermantra denken: Es istnur eine Phase, es ist nur eine Phase, es ist....:ommmm:

LG

PS: @ Finele
Ich finds echt nicht schlimm ;-)
Oh ha, und wie lange geht die Phase?? Fabi ist 3 und macht das jetzt schon :hahaha: ( na ja nu nich mehr)

Aber, bei ihr half es, als sie mal von mir was wollte, und ich dann ganz einfach das machte, was sie tat wenn ich sie um was bat nämlich brüllen,meckern und "niemals" rufen.....

das Kind war so erstaunt und hat es (bis jetzt...) nicht mehr getan

Lg,
Michaela
 
Nats

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.997
0
36
AW: ganz plötzlich ein Monster

Hallo,

also wielang die Phase nun gedauert hat (oder dauert sie noch an :???:) kann ich dir jetzt nicht sagen. Hab ich verdrängt :umfall:

Laura war immer ein sehr ruhiges Kind. Aber mit 4 fing sie an sich zu einer richtigen Zicke zu entwickeln. Ich hab jetzt schon Angst, wie es irgendwann in der Pubertät aussieht ;-)
Geholfen hat bei uns auch nur die Konsequenz. Also wenn geschrieen wurde, dann hab ich nicht reagiert, und sie mußte ruhig fragen. Ich hab ihr immer gesagt, das wir auch ni8cht schreien und uns anzicken und irgendwann (nach Ewigkeiten) wurde sie ruhiger. Seit Nike da ist, ist es auch viel besser geworden. Aber die erste Zeit....(da war sie schon 5) :umfall:

LG