fragen zum selber kochen vom gemüsebrei

LockenLilly

Gehört zum Inventar
27. August 2002
2.618
0
36
43
bei Erlangen
hallo

das babyernährungsforum ist ja zu, deswegen schreib ich hier.

ich hab jetzt alle möglichen alten themen zum thema selber kochen gelesen. und irgendwie bin ich immr noch nicht schlauer.
ich wollt eigentlich für hanna selber kochen u. dann einfrieren. aber jetzt hab ich eben gelesen das das nicht so toll sein soll.

jetzt hab ich mir gedacht ich kauf frisches gemüse u. frier das geputzt u. kleingschnippelt roh ein. dann nehm ich mir immer nur die benötigte menge für den brei und koch den dann jeden tag frisch. geht das?

und fleisch kann man ja einfrieren, oder?

wie ist das eigentlich mit den hokaido kürbissen. kann ich den für hanna auch mit der schale kochen? und kann man kürbs roh einfrieren?

liebe grüße,
tanja :winke:
 

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.995
0
36
AW: fragen zum selber kochen vom gemüsebrei

Hallo,

da frisches Gemüse auch oft den Nachteil hat, das es schon länger geerntet ist und somit auch schon Vitamine verloren haben könnte, bin ich dazu übergegangen und habe schockgefrostetes Gemüse gekauft. Das wird sofort nach der Ernte gefroren und hat deshalb meistens mehr Vitamine als das andere. Also selbstschnippeln lohnt sich nicht :winke:

LG
 
R

rosebell

AW: fragen zum selber kochen vom gemüsebrei

wir machen es teils teils. aus den oben beschriebenen gründen gibt es manchmal tiefgefrorenes (dann aber in der fertigpackung, kaum zu glauben, aber meist wirklich vitaminreicher als frisches gemüse), manchmal ganz frisches gemüse. denn loreley isst am liebsten, wenn sie zuschauen kann, wie ihr essen gemacht wird und wenn die zeit reicht, wird dann halt geschnibbelt. außerdem soll sie jetzt schon ein gefühl für frisches gemüse bekommen und darf deshalb auch mal an einem stück gurke oder kohlrabi etc. kauen.
wenn die zeit aber nicht reicht, gibt es auch gläschen. denn für das mittagessen ist in der regel die oma zuständig und die hat ja auch noch anderes zu tun als für mein mäuschen zu kochen, wenn sie schon für mich und meinen papa kocht ;)
fleisch einfrieren geht. das haben wir auch, allerdings eignet sich das erst ab einem gewissen alter, also, sobald die kleinen mit stückchen klar kommen. denn das bekommt man leider nur faserig hin (oder hab ich die falsche technik?). alerdings gibt es ja auch extra gläschen mit nur fleisch, auch das kommt mit unter bei uns zum einsatz.

aber mal eine andere frag, ab wann kann ich meiner kleinen denn was von unseren soucen dazu geben? also z.b. einen kleinen löffel von der bratensouce?
 

Annette

Die Nette
24. Februar 2005
8.239
620
113
46
AW: fragen zum selber kochen vom gemüsebrei

Hallöchen,
also das mit Roh-einfrieren hab ich noch nie gehört!
Ich hab im Bio-Laden Möhren und Kartoffeln geholt und die bereits abgewogen im Dampfeinsatz vom Sico gekocht. 2/3 Möhren, 1/3 Kartoffeln. Dann alles püriert und in sauberen Schüsselchen eingefroren. Beim Auftauen hab ich dann immer einen Löffel Saft und einen Löffel Öl dazu gegeben.
Hat ganz gut geklappt und Ellen hats geschmeckt.
Statt dem 2/3 Möhren kannst du auch Kürbis oder Pastinaken nehmen. Oder 1/3 Kartoffeln, 1/3 Möhren, 1/3 Kürbis.
Später hab ich dann noch Fleisch selbst gekocht und in Eiswürfelbehälter eingefroren. Dann gabs zu fast jeder Mahlzeit noch ein Eiswürfel Fleisch dazu.

Viel Spaß beim Kochen
und Grüßle
Annette
 

LockenLilly

Gehört zum Inventar
27. August 2002
2.618
0
36
43
bei Erlangen
AW: fragen zum selber kochen vom gemüsebrei

hallo

danke schon mal für eure tipps!

ich probier einfach mal aus. im moment fütter ich ja eh "nur" karotten. bsi sie das löffeln einigermaßen drauf hat.

und das mti dem kürbis weiß keiner? kann ich den jetzt mit schale kochen? oder eher nicht...

liebe grüße,
tanja :winke:
 

Danielle

allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser
13. Januar 2004
9.234
3
38
Unterfranken
AW: fragen zum selber kochen vom gemüsebrei

Ich habe ihn immer geschält... und ja, ich habe ihn auch stückchenweise eingefroren :jaja: