Frage an die PariBoy-Besitzer

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von sonnenkind, 7. Februar 2007.

  1. sonnenkind

    sonnenkind Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Lieben,

    mich würde mal interessieren, wie Ihr das handhabt:

    Da ich die Zubehörteile täglich auskoche (natürlich nur während der Gebrauchs-Phase ;) ) sehen die Teile inzwischen total verkalkt aus. Kann man das irgendwie vermeiden? Wir haben hier einen hohen Kalkgehalt im Wasser - da kann ich leider nichts machen, aber bekomme ich die Kalkrückstände gar nicht weg? :(

    Bisher habe ich mich noch nicht an Essigwasser o. ä. rangetraut. Kennt sich Jemand damit aus? Mich würde einfach interessieren, ob der Kalk die Teile kaputtmachen kann (brüchig?).

    Hm, sind jetzt doch viele Fragen geworden...

    Liebe Grüße
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.754
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Friedberg
    AW: Frage an die PariBoy-Besitzer

    Hast Du keinen Sterilisator??? Ich habe mir damals extra für die Pariboy-Sachen nochmal einen gebrauchten Sterilisator von NUK geholt; da kommt mir nur destilliertes Wasser rein, weil wir hier eben auch sehr kalkhaltiges Leitungswasser haben, und damit habe ich null Probleme.

    Daß die Teile durch den Kalk kaputt gehen, kann ich mir nicht vorstellen. Allerdings verschleißen sie auch so (v.a. die Gummiventile), sodaß bei uns eh einmal im Jahr ein neues Year-Pack (also Inhalierzubehör plus Schlauch) fällig ist. Das bekommen wir dann auch ohne Probleme auf Rezept vom KiA und hält dann auch wieder gut ein Jahr!

    LG, Bella :blume:
     
  3. sonnenkind

    sonnenkind Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage an die PariBoy-Besitzer

    DAS wäre noch eine Frage gewesen :) Gut zu wissen! Ich dachte, das müsste ich dann bestellen.

    Meinen Sterilisator habe ich an meine Freundin verliehen, die gerade ihr Baby bekommen hat - dachte nicht, dass ich ihn so schnell wieder brauchen würde (nachdem ja auch keine Schnuller mehr im Haus sind).

    Ganz lieben Dank jedenfalls für Deine schnelle Information.

    Liebe Grüße
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.987
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Frage an die PariBoy-Besitzer

    Du kannst das Wasser vorher einmal kochen lassen (Wasserkocher) und dann zum auskochen nehmen. Das sollte den Kalkgehalt reduzieren.


    Bella, unsere KiÄ gibt nur ein Rezept für ein neues Inhalierset, wenn unseres nachweislich kaputt ist ... allerdings wird Ariane keine babymaske mehr bekommen, wenn es denn mal so weit ist :( Und mit dem Kinderaufsatz kann sie gar nicht.

    Liebe Grüße
    Andrea
    - die ihren Sterilisator auch verliehen hat -
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.754
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Friedberg
    AW: Frage an die PariBoy-Besitzer

    Andrea,
    echt wahr??? Das ist ja blöd! :-? Unser KiA ist da echt unkompliziert, er sieht es als völlig gerechtfertigt an, daß man mit einem Kind, das fast täglich (mehrmals) inhalieren muß, einmal im Jahr ein neues Year-Pack bekommt! Aber spätestens, wenn ich ihm das zerbissene Mundstück und die ausgefransten Gummilaschen zeigen würde, würde er das Rezept rausrücken. Unser derzeitiges Set haben wir seit letzten März in Gebrauch und die Gummilasche für das Ventil am Mundstück traue ich mich schon gar nicht mehr öffnen, weil sie inzwischen so brüchig ist, daß ich Angst haben muß, daß es reißt, und dann würde es nicht mehr funktionieren. Aber wir haben ja bald U8 und dann wird das neue Rezept fällig! ;-)
     
  6. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage an die PariBoy-Besitzer

    Ich spüle es nach Gebrauch einfach mit heissem Wasser ab und lasse es in einem sauberen Tuch eingeschlagen trocknen.
     
  7. sonnenkind

    sonnenkind Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage an die PariBoy-Besitzer


    Du kochst es also gar nicht wirklich aus?

    @ Schäfchen: Danke auch für Deinen Tipp.

    Werde erst mal Eure Vorschläge beherzigen und zu gegebener Zeit dann unsere KiÄ mal ansprechen. Danke Euch für Eure Hilfe :)

    Liebe Grüße
     
  8. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Frage an die PariBoy-Besitzer

    Andrea, hat die KiÄ mal davon gehört, dass der Filter des Pari jährlich gewechselt werden müssen? und dieser filter ist nur im Yearpack enthalten.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. pari boy destilliertes wasser

    ,
  2. kalk inhalator

    ,
  3. pari inhalator kaputt

    ,
  4. inhalator kalk wasser,
  5. inhalator schlauch kalk,
  6. sterilisator pari boy
Die Seite wird geladen...