Fluorid-Gabe - der Streit geht weiter...

Evelyn

Bibi Blocksberg
19. März 2002
7.074
0
36
Minga
Hallo, Ihr Lieben!

Heute ist mir vom Kinderarzt Dr. Martin Hirte (der ein oder andere kennt ihn vielleicht von seinem Buch her?) eine Stellungnahme in die Hände gefallen, die ich hier gerne zitieren möchte:


"Die bei uns zur Kariesvorbeugung seit langem empfohlene Gabe von Fluor an Säuglinge und Kleinkinder ist gefährlich. Man weiß heute, daß Kinder keinen Ausscheidungsmechanismus für Fluor haben und sich der toxische Stoff in großen Mengen in die kindklichen Knochen einlagert.
Auch hat Fluor nur dann eine gewisse Schutzwirkung auf die Zähne, wenn es direkt auf den Zahn aufgebracht wird - etwa in Form von Lack oder fluorhaltiger Zahnpasta.

Geschlucktes Fluor ist Gift für den Körper und führt in immer häufigeren Fällen zu sog. "Zahnschmelzfluorose" mit mit Verfärbung und Brüchigkeit der Zähne.

Da Kleinkinder den Mund nicht gut spülen können, sollten sie vor dem 4. Lebensjahr auch keine fluorhaltigen Zahnpasten benutzen.

...

Immer mehr Untersuchungen untermauern die Schädlichkeit von Fluor-Langzeitgaben auf Knochen, Nieren, Gehirn und Fortpflanzungsorgane.

Zudem gibt es Hinweise auf ein erhöhtes Risiko von Krebs und Allergien.

...

Verhüten Sie Karies durch Vollwerternährung, Zahnhygiene schon mit den ersten Zähnen und durch Vermeiden von "Dauernuckeln" an der Flasche.

Fluorgaben sind demgegenüber von minimaler Wirkung eund einfach zu riskant."


Nachdenkliche Grüße,

Evelyn
 
I

Imke

Hi Evelyn,

jaja, Fluorid ist auch son Thema....

Hatte ich mich länger nicht mit beschäftigt, allerdings hatte ich Lars bewußt keine Fluoretten gegeben, weil hier das Wasser relativ viel enthält und weil er immer schon viel Tee getrunken hat.

Nach Deinem Beitrag jetzt werde ich aber doch wieder die Zahnpasta wechseln!
Bisher nehme ich eine mit wenig Fluorid, habs mal mit einer aus dem Öko-Laden probiert, mögen die Kinder aber nicht!

Weleda hat aber eine im Programm, die ich "lecker" finde. Hoffentlich die kiddies auch.

Vielleicht sollte man dann auch bei den älteren lieber regelmäßig die Zähne mit so einem Lack oder einer speziellen Paste behandeln, als es riskieren, daß sie die Pasta runterschlucken.

Ich hoffe dann nur, daß hier keiner auf die Idee kommt, überall das Trinkwasser künstlich zu fluoridisieren.....

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen dem künstlich zugeführtem F. und dem in der Natur vorkommenden?????

Imke
 

Frau Anschela

OmmaNuckHasiAnschela
8. Juli 2002
27.009
1
36
Huhu,
das ist genau das, was mein KiDoc auch sagt, deshalb nehmen wir auch nur die Vigantoletten, denn die Rachitisvorbeugung ist schon sehr wichtig, gerade in den nun folgenden dunklen Monaten.

Na ja, mit Zahnpasta haben wir uns verständlicherweise noch nicht so beschäftigt. :-D

Liebe Grüße
 
G

GeeSabse

Hi Evelyn!!

Ich habe mir das mal Ausgedruckt, und werde mal das meinem Kinderarzt zeigen. Mal schaun was er dazu sagt. Meine bekommt auch Fluor. Nächsten Montag muss ich eh zur nächsten U. Dann passt das ja. Hört sich ja schon krass an. Man will seinem Kind ja was gutes tun und nicht ihm schaden. Ich vertrau eigentlich schon meinem Kinderarzt. Er macht seine Arbeit sehr gut, und man merkt das er Spass daran hatt. Er lacht auch mal wenn die Kleine irgendwelchen Unfug macht. Und das ist ja heutzutage selten.

Kannst du mir noch die Add. und die Tel. von dem Arzt geben?? Vielleicht möchte mein Arzt mal Kontakt mit dem Hirte aufnehmen.

Gruss GeeSabse :)
 

Evelyn

Bibi Blocksberg
19. März 2002
7.074
0
36
Minga
Hi Imke,

lange nichts gelesen von Dir! :bravo:

Geht's Euch gut?

Was macht das Häuschen und die Schule???

Dr. Hirte hat auch was zum Vit. D geschrieben - interessiert?

Die Zahnpasta von Weleda werde ich mir auch noch besorgen, wenn das so ist! :jaja:

Liebe Grüße,

Evelyn
 

Evelyn

Bibi Blocksberg
19. März 2002
7.074
0
36
Minga
Hi GeeSabse,

hier die Adresse:

Dr.med.Martin Hirte
Leopoldstr. 58
München - Schwabing
Tel.: 089/33019828


Viele Grüße, Evelyn
 
I

Imke

Hallo Evelyn,

ja, der Text über Vitamin D interessiert mich schon, ist natürlich jetzt eh' zu spät.

Wo findest Du denn diese Texte??????

Uns gehts so lala - uns miteinander sehr gut, ist auch das wichtigste!

Schule - frag' nicht!!!! Ich kann Dir natürlich doch, wenn Du es wissen willst, schreiben, wie es ist! Sara hat in den Ferien fleißig für Mathe gearbeitet, nur, damit sie nicht alles vergißt. Jetzt ist sie sogar froh darüber.
Sie liest sehr viel, deshalb kann ich ihre leider katastrophale Rechtschreibung leider nicht verstehen. Naja, muß ja irgendwie weiter gehen, vor allem ist sie jetzt langsam so alt, daß sie an sich arbeiten muß!

Danke der Nachfrage - bis bald

Imke
 

barbara

feuerpferd
30. Mai 2002
2.534
0
36
wien/österreich
Hallo,
bitte sagt mir, was sind Vigantoletten, noch nie gehört, heißt in Ö vielleicht
anders?
Der Text über Vitamin D würde mich auch sehr interessieren!
Danke und Grüße
Pilar