Flour

N

nanya

Wir waren ja heute beim Zahnarzt udn auch dem Kuschelquietsch wurde in den Mund geschaut.

Nun meinte die Zahnärtzin ich müßte ihr unbedingt Flourtabletten geben.
Und eigentlich ht die Frau mein volles Vertrauen, die hat ir enorm geholfen.

Alles in mir sträubt sich dagegen.

1. Wir haben Flour im Salz, da ich noch stille, bekommt sie es darüber und wir nutzen ne flourierte Zahnpasta. Außerdem ist im Essen auch Salz (wenig) weil sie fast nur Daddy-Essen ist.
2. Ich will meinem Kind keine Tabletten geben.
3. Ich kann sie nicht auflösen, denn meine Maus sieht Löffel nur als Spielzeug.
4. Und ich vergesse sowas immer zu geben. Ich denke nur an solche Dinge, wenn es notwendig ist. Das geht mir mit allen "Medikamenten", Mittelchen so. Ob die nun Bachblüten heißen oder irgendwelche Globulis.
5. Ich habe mal irgendwann was gelesen, das wenn man flour in Zahnpasta etc hat, das ausreicht.

Wie hand habt ihr das? Bin grad mal wieder verunsichert...
 
Shun-kun

Shun-kun

Rising Sun
19. November 2002
1.983
0
36
47
Suedkyushu
AW: Flour

Das Flour in der Zahnpasta ist nur Minimal, soweit mir das unser zahnarzt erklaert hat. Hier in J gibts gar keine Flourtabletten. Wir gehen alle 3-4 Monate zum Zahnarzt zur "Durchsicht" und lassen dann im gleichen Atemzug professionell Flourpaste auftragen (ist wie zaehneputzen) Die Kinder duerfen dann 30 Minuten lang nix essen und trinken, das wars.
Gruener Tee ist uebrigens auch sehr Flourhaltig :zwinker: Dumm nur, dass er auch Kaffein beinhaltet. :(
 
Susa

Susa

einfach nur langweilig...
20. März 2002
13.808
22
38
46
bei Bonn
AW: Flour

Psst, das heißt übrigens Fluor ;-) *klugsch.off* Oder gebt ihr Mehltabletten :)
 
N

nanya

AW: Flour

Stimmt, aber gestern nacht, als ich endlich dazu kam, war meine Konzentration weg...
 
Wölfin

Wölfin

Gehört zum Inventar
29. Juni 2008
6.816
0
36
49
in einer wunderschönen Landeshauptstadt
AW: Flour

Wir haben nie Fluortabletten gebeben und werden es auch nie tun. Auch auf Fluor in der Zahnpasta verzichten wir - Salz ist bei uns ganz natürlich (und ohne Fluor :cool:).

Ich halte davon nichts. Das ist meine Meinung.
Seit ich gehört habe, dass Fluor in der Industrie als Abfallprodukt in Mengen anfällt und was für Schäden Fluor im Körper anrichten kann, und ja niemand weiß, wie viel nun eigentlich jemand zu sich nimmt (ist ja überall drin :umfall:), hat sich mein Bauchgefühl bestätigt.
 
H

helenahg

Familienmitglied
8. April 2009
864
0
16
Wo auch schon die alten Römer waren
AW: Flour

Uns hat man bereits im Krankenhaus und dann auch weiterhin beim Kinderarzt Fluor-Tabletten (inkl. Vitamin D) mitgegeben. Ich dachte, das sei üblich ab Geburt?!

Unsere Kleine ist es jedenfalls gewohnt, diese mit dem Löffel zu bekommen und sie scheinen nicht mal schlecht zu schmecken, sie macht den Mund jedenfalls bereitwillig auf und nimmt sie ohne Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nanya

AW: Flour

Wir haben nie Fluortabletten gebeben und werden es auch nie tun. Auch auf Fluor in der Zahnpasta verzichten wir - Salz ist bei uns ganz natürlich (und ohne Fluor :cool:).

Ich halte davon nichts. Das ist meine Meinung.
Seit ich gehört habe, dass Fluor in der Industrie als Abfallprodukt in Mengen anfällt und was für Schäden Fluor im Körper anrichten kann, und ja niemand weiß, wie viel nun eigentlich jemand zu sich nimmt (ist ja überall drin :umfall:), hat sich mein Bauchgefühl bestätigt.
Ja sowas in der Richtung habe ich auch mal irgendwo gehört, nur nicht so krass....deswegen mag ich ja auch nicht...