Fleischtripp (etwas lang)

meito

meito

Dauerschnullerer
8. Juli 2002
1.479
0
36
44
Hessen
Hallo!

Ich weiß nicht so ganz, was ich von der Esserein von Alisha im Moment halten soll: Sie ißt fast nur noch Fleisch, gegrillte Würstchen..

Da ich zu Zeit viel arbeite, ist Tobias bei seiner Mutter und wenn sie kocht und Alisha ißt keine Nudeln, dann bekommt sie halt NUR das Fleisch!!!! Und zwischendurch immer wieder Fruchtzwerge, Quark und co.

Ich hab mich auch gestern mit Ihr darüber angelegt, die Kleine soll nicht so viel Fleisch essen, die Antwort war: Wenn sie es doch mag!
Und außerdem hat der Fruchtzwerg ja auch genug Vitamine da brauht sie kein Gemüse! So meine Schwiegermutter.
Ich rede da gegen eine Wand und das :p mich an (tschuldigung). Mit Tobias kann ich da auch nicht reden, ist ja seine Mutter und da stellt er auf Durchzug.

Wenn ich zu Hause bin und mal ein/zwei Tage nicht bei den Schwiegereltern, stellt Alisha auf stur und ißt so gut wie nichts. Sonst liebt sie Kartoffeln und Gemüse aber zur Zeit :shock:

Ist das jetzt sehr schlimm wenn sie diese Phase hat mit dem Fleisch essen????? Was kann ich als Alternative anbieten oder soll ich sie dann einfach "hungern" lassen wenn sie nicht will was ich koche??

Liebe Grüße
Meike
 
Birgit

Birgit

freches Huhn
Moderatorin
30. April 2002
6.104
4
38
55
Werne
www.deinelinse.de
Ich glaube das Du da ein richtiges Problem bekommst :-?
Das was sie im Moment ißt ist einfach nur ungesund. (fette Wurst und fetter Quark)
Wenn du bei Deiner Schwiemu keine anderen Essgewohnheiten durchsetzen kannst, würde ich mir Konsequenzen überlegen :jaja:
Wenn Du nicht überall Deine Vorstellungen der Ernährung umsetzen kannst, kann Dein Kind das sowieso nicht verstehen.
Bei Oma gibt es leckere Sachen und bei Mama nicht :heul:

Ich habe mit viel Geduld meine Schwieeltern umgepoolt. (bis auf den Löffel Marmelade, anstelle von Schoki am Morgen :???: )

LG von