Mein Garten Fleischfressende Pflanzen *hilfe*

Dinchen

Invisible Girl
16. April 2004
1.414
0
36
34
Sankt Augustin
ich glaube meine ist vegetarisch :umfall:

Vor 2monaten hab ich eine geschenkt bekommen, am anfang habe ich mit Fliegen noch nachgeholfen, aber schon am nächsten Tag war die Falle wieder geöffnet. Ich hab gelesen das sie erstmal testen ob sich die Insekten lohnen, jetzt war ich einen Monat lang nicht bei Ihr, und was sehe ich? Überall geöffnete Fallen mit halb verdauten Fliegen, und die Fallen faulen langsam ab, scheint ja auch normal zu sein, aber was will meine Pflanze denn? Ne riesen Wespe wurde auch nicht verdaut, es sieht ziemlich unschön aus... bis jetzt wurd keine Fliege verdaut....

Woran kann das liegen, bzw ist das normal?

lg Svenja
 

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.727
523
113
46
Guiching
AW: Fleischfressende Pflanzen *hilfe*

Hallo,

ich hab zwar keine Ahnung aber wir waren diese Woche bei Bekannten, denen geht es mit ihrer Pfanze ganz genauso! Meine Freundin meinte, die sei wohl von den Kindern überfüttert worden ;-)

Also ich häng mich mal dran, vielleicht kann ich ihr ja was hilfreiches weitergeben...

:winke:
 
AW: Fleischfressende Pflanzen *hilfe*

Hatte die Pflanze vielleicht zu trocken?
Fleischfressende Pflanzen dürfen nicht austrocknen und brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Außerdem dürfen die Pflanzen niemals mit Leitungswasser gegossen werden.

Dass "unverdaute" Fliegen in den Fallen liegen ist normal. Die Pflanzen lösen ihre Beute nicht ganz auf, sondern lösen nur die Nährstoffe aus den Tieren heraus. Der Rest bleibt dann in der Falle.

Ansonsten kommt es darauf an, welche Art von Fleischfressender Pflanze du hast. Die Pflegeansprüche sind da sehr verschieden.
Eine Venusfliegenfalle verträgt z. Bsp. keine direkte Sonne, während der Sonnentau (wie der Name schon sagt) ohne Sonne nicht lange überlebt.
 

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.727
523
113
46
Guiching
AW: Fleischfressende Pflanzen *hilfe*

Sonnenblume, der Tipp war gut, wenn auch nicht ganz richtig. Ich hab nämlich nachgeschaut, weil ich mich gewundert habe über den Unterschied zwischen Venusfliegenfalle und Sonnentau, für mich war das das Gleiche.

So ähnlich ist es auch, die Venusfliegenfalle ist ein Gewächs aus der Familie des Sonnentau.

Sie mag es also durchaus sonnig - aber nicht heiß. Sprich hinter einer Scheibe, wo den ganzen Tag die Sonne draufknallt und entsprechende Hitze herrscht, ists ihr zu heiß.

Danke! In unserem Fall ist das die Lösung!

:winke:
 
AW: Fleischfressende Pflanzen *hilfe*

Eiiiinspruch!! :hahaha:

Ne ne, hast ja recht!

Die Venusfliegenfalle gehört zu den Sonnentaugewächsen, aber durch die unterschiedlichen Fangmethoden (Sonnentau fängt seine Beute mit Klebetröpfchen und die Venusfliegenfalle mit Fallen) wird hier schon ein wenig zwischen den beiden unterschieden.

Da die Pflanze im Zimmer steht, bin ich auch von Sonneneinstrahlung durch das Fenster ausgegangen.


Sie mag es also durchaus sonnig - aber nicht heiß. Sprich hinter einer Scheibe, wo den ganzen Tag die Sonne draufknallt und entsprechende Hitze herrscht, ists ihr zu heiß.

Hab ich doch so gemeint - bloß nicht geschrieben :hahaha: :umfall:!
Wahrscheinlich war mein Gehirn schon wieder weiter als meine Buchstaben, die ich getippt hatte.


Ein Sonnentau (also die mit Klebefallen) braucht direkte Sonne und können auch in einer Art Terrarium gehalten werden (mit Sonneneinstrahlung - aber mit entsprechender Luftfeuchtigkeit(!)).
Eine Venusfliegenfalle braucht natürlich auch Sonne, aber eine Haltung hinter Glas (egal ob Zimmerfenster oder Terrarium) bekommt ihr gar nicht gut.

Connie, bist du mit DER Erklärung einverstanden? *ganzliebguckundmitdenaugendeckelnklimper* :hahaha:
 

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.788
212
63
viel zu weit weg vom Meer
AW: Fleischfressende Pflanzen *hilfe*

wir haben auch eine... klar, bei DEM Sohn :mrgreen:

noch wichtig ist: gießen nur mit Regenwasser oder Osmosewasser, die Pflanzen reagieren sehr empfindlich auf Kalk.
Und nicht "überfüttern". Die Pflanzen decken nicht ihren gesamten Eiweißbedarf über die tierische nahrung, es ist eher ein "add on".
Jeden Tag irgendein Insektenviehzeugs ist auch vielleicht einfach zu viel.

:winke:
 

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.727
523
113
46
Guiching
AW: Fleischfressende Pflanzen *hilfe*

Patricia, selbstverfreilich bin ich einverstanden ;-)
Ich kenn das doch auch, ich schreib was und gleichzeitig schreibt eine andere das was ich denke wesentlich strukturierter und knapper, als ich das könnte :nix:

:):winke: