Fieber

Lumax

Lumax

Familienmitglied
22. Februar 2003
275
0
16
43
KR
Hallöchen!
Lukas (4 Jahre alt) faßte sich am Dienstag dauernd an die Ohren und war nicht besonders gut drauf. Daraufhin sind wir zum Arzt gefahren, welcher feststellte, dass beide Ohren arg rot waren. Wir haben Lukas dann 2 X tägl. Levisticum Ohrentropfen gegeben, mit der Option bei Fieber oder Schmerzen sofort wieder zu kommen. Da Lukas aber nie! über Schmerzen klagt (selbst ein gebrochener Arm hat angeblich nicht weh getan) habe ich ihn genau beobachtet. Donnerstag fing er auf einmal - wirklich von jetzt auf gleich - an zu husten und seit gestern hat er Fieber. Wir sind natürlich wieder zum Arzt gefahren, aber die Ohren sind absolut ok! Nichtmal gerötet. Das einzige, was auffällig war, war daß Lukas beim Fiebermessen ein paar Tropfen Urin verloren hat, und das hat ziemlich übel gerochen. Allerdings auch nur das eine Mal.
Lukas behauptet nach wie vor, daß ihm nichts weh tut, er ist heute morgen mit 39,1 Grad aufgestanden und der Urin ist immernoch unauffällig, aber er trinkt kaum und essen mag er garnichts.
Wir sollen Lukas jetzt Cotrimox-Wolff Forte Saft geben, ohne daß der Urin untersucht wurde. Außerdem hat Lukas im Mundwinkel direkt an den Lippen ein Bläßchen, das kam schon vor dem Fieber.
Ich möchte ungerne auf Verdacht ein Antibiotikum geben, weil Lukas schon viel zu oft zugedröhnt wurde. Ich wollte gleich in der Apotheke einen Urintest kaufen, um zu sehen, ob der Urin ok ist. Sollte er ok sein, würde ich gerne mit dem Antibiotikum warten, denn die Lunge usw. war frei und er wirkt auch nicht soo krank, spielt also auch. Er ist natürlich schlapp bei der Temperatur, aber er liegt nicht nur.
Haltet Ihr das für Vertretbar oder würdet Ihr direkt das Antibiotikum geben?
Vielen Dank für Euren Rat!
Simone mit Lukas Maximilian
 
AlexLiLa

AlexLiLa

Gehört zum Inventar
28. März 2002
6.933
0
36
50
www.dieLiLa.de
Hallo,

ich bin ja ncht vom Fach aber für mich hört sich da nach der Grippe an und ich würde noch mal mit ihm zum Arzt.

lg Alex und gute Besserung
 
Lumax

Lumax

Familienmitglied
22. Februar 2003
275
0
16
43
KR
Hallöchen!
Also, unser Problem hat sich erledigt.
Wir waren heute wieder beim Arzt und Lukas hat "die Grippe" :(
Leider kann man wohl nur in den ersten 2 Tagen nach ausbrechen ein spezielles Medikament nehmen, deshalb gibt es für uns jetzt nur "abwarten" und "durchhalten". Lukas bekommt jetzt Contramutan und ich hoffe, es geht jetzt aufwärts!

Liebe Grüße
Simone mit Lukas Maximilian
 
AlexLiLa

AlexLiLa

Gehört zum Inventar
28. März 2002
6.933
0
36
50
www.dieLiLa.de
Hallo,

habe ich es mir doch gedacht. :-?

Gibt es diese speziellen neuen Mittel gegen Grippe auch für Kinder??

lg alex
 
Lumax

Lumax

Familienmitglied
22. Februar 2003
275
0
16
43
KR
Hallo Alex!
Ja, ich beiße mir auch in den Hintern, daß wir nicht am Samstag nochmal zum KiA gefahren sind!
Dieses spezielle Medikament gibt es auch für Kinder, es muß allerdings spätestens am 2. Tag nach Ausbrechen der Symptome- besser innerhalb von 24 STunden gegeben werden. Warum weíß ich auch nicht genau. Habe heute morgen erstmal meinen Chef angerufen, daß ich nicht arbeiten kann und die glauben mir nicht, daß Lukas die Gripp hat. Bevor ich wieder arbeiten gehe, werde ich mir vom KiA eine Bescheinigung geben lassesn! Naja, sind sowieso nur noch ca. 6 Wochen, dann bin ich den Saftladen los! Für mich steht außer Frage, daß ich mich jetzt erstmal um meinen Sohn kümmere!
Später muß ich auch zum Arzt, habe total Halsschmerzen und hoffe, daß ich nur "einen Infekt" habe!
Liebe Grüße und vielen Dank für Deine Antwort!
Simone mit Lukas Maximilian