Familienrezept - Seelachseintopf

J

januschka

Hallo,
ich habe mir gedacht ich warte nicht bis zum neuen Jahr mit den guten Vorsätzen, ich fange jetzt schon damit an. Ich will wieder 1 mal in der Woche Fisch kochen und heute habe ich mit dem Seelachseintopf angefangen. Er war echt lecker, auch meine 2 Erbsenzähler haben ihn gegessen. Ich denke man kann ihn schon kleinernen Kindern ab etwa 1 1/2 Jahren geben.
Probierts mal aus:

Seelachseintopf
Familienrezept (2 Erw.+2 Ki.)

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zutaten:
500g Seelachsfilet (frisch oder TK-Ware / ist reichlich)
2 EL Zitronensaft
etwas Jodsalz
400g Kartoffeln
400ml Gemüsebrühe
1 rote Paprikaschote
250g Lauch
½ Bund Schnittlauch
1 ½ EL Tomatenmark
2 EL
Doppelrahmfrischkäse
weißer Pfeffer

Zubereitung:
1.Fischfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und eventuell Gräten sorgfältig entfernen. Anschließend den Fisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
2.Die Fischstücke in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen. Den Fisch bis zur weiteren Verwebdung zugedeckt kalt stellen.
3.Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Gemüsebrühe in einem großen Topf aufkochen lassen. Dann die Kartoffeln darin zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten garen.
4.Inzwischen die Paprikaschote halbieren und die Kerne entfernen. Die Hälften waschen und in etwa 1 ½ cm große Würfel schneiden.
5Den Lauch putzen, längs aufschlitzen und gründlich unter fließendem Wasser waschen. Dann in dünne Ringe schneiden.
6.Die Paprikawürfel und die Lauchringe zu den Kartoffelwürfeln geben und alles weitere 10 Minuten garen.
7.In der Zwischenzeit den Schnittlauch verlesen, waschen, trocken tupfen und in schmale Röllchen schneiden.
8.Das Tomatenmark und den Frischkäse unter den Eintopf rühren und alles mit Salz und Pfeffer sowie Schnittlauch würzen.
9.Den Fisch dazugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten gar ziehen lassen. Den Eintopf nicht mehr umrühren, da der Fisch sonst zerfällt. Das Gericht sofort in tiefen Tellern servieren.