falsche Milch?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Miamaus, 15. November 2011.

  1. Hallo Ute!
    Meine Tochter wird in 2 Wochen 1 Jahr alt.
    Mit dem essen kommen wir im Moment gut zurecht...allerdings nicht mit der Milch.

    -Wir haben von Anfang an die PRE von Babivita gefüttert
    -sind mit ca 8 Monaten auf Babivita 1 umgestiegen

    vor 3 Wochen hatte Mia aus der Kita Margen-Darmgrippe mitgebracht...woraufhin wir Ihr unterstützend die Heilnahrung von Milupa gegeben haben..die hilft Ihr immer gut!Da sie sonst sehr schnell abnimmt und sie ist sowieso schon recht Zart!

    dann:
    -nach 4 Tagen Heilnahrung abgesetzt,
    -Babivita 1 gefüttert....kein Problem
    -paar Tage Später wieder etwas gespuckt
    -wir wieder Heilnahrung gegeben
    -nach 4 Tagen mit der Heilnahrung aufgehört
    -gleich heute Morgen nach der ersten Flasche Babivita wieder gespuckt!

    habe aber garnicht das Gefühl das sie jetzt krank ist sondern ehr das sie sie Milch nicht verträgt!

    Meine Frage:
    -Kann es sein das sie die Nahrung auf einmal nicht mehr verträgt?

    -kann sie eine Milchunverträglichkeit haben und würde die sich überhaupt bei Säuglingsmilch zeigen?(Sie hat noch keine Kuhmilch getrunken)Es gab höchstens mal etwas Frischkäse aufs Brot!

    -braucht sie überhaupt noch Säuglingsnahrung?

    -Was ist mit dieser Milupino Kindermilch?Wäre das eine Alternative,anstatt Milchpulver?

    -und stimmt es das wenn man jetzt bald mal n Brei mit Kuhmilch machen will das es besser ist Kindern in dem Alter Lactosefreie Milch zu geben?


    und eine Frage außer der Reihe:
    Darf ein Kind in dem Alter etwas Zimt essen?

    bin schon sooo Neigierig auf Deine Antwort!
    LG Nadine & Mia♥
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: falsche Milch?

    Hallo Nadine,

    vielleicht reagiert sie, nach dem MDI, auf die Laktose. Denn die Heilnahrung ist ja Laktosefrei .....

    Grundsätzlich kannst Du sie jetzt an die Milch aus der Tasse gewöhnen. Ich bin Fan der Kindermilch, das weißt Du offensichtlich, und würde diese immer der Kuhmilch vorziehen. Laktosefreie, handelsübliche Milch ist für Kleinkinder normalerweise nicht so geeignet.

    Hätte Dein Kind nun eine Laktoseunverträglichkeit würde ich persönlich eher in Richtung Aptamil Soja gehen. Einfach damit alle Mikronährstoffe gut zur Verfügung stehen. Auch spricht, nach meinem Gefühl, nix dagegen die Heilnahrung mal über eine längere Phase zu geben. Auch damit ist es gut versorgt dein Kind.

    Gute Besserung wünscht Ute

    ZImt in Babynahrung (Milchbrei) ist völlig bedenkenlos, in Weihnachtsgebäck in normalen Mengen - und da bitte auf einen guten Zimt achten. Und nicht in Massen Weihnachtskekse futtern lassen ;-)
     
  3. AW: falsche Milch?

    e zuviel Kekse wird sie nicht futtern,sie zählt wahrscheinlich zu der "Babyminderheit"?! die weder Kuchen noch Kekse mag!Was ich echt super finde!
    Aber Grießbrei mag sie und da habe ich von einem Rezept gelesen das aus Grießbrei Banane und etwas Zimt besteht...fand das hört sich toll an.
    Und anstatt Kuhmilch wollte ich das dann mit Milupino kochen.
    Da ich recht viel auf Deiner Seite bin habe ich schon rausgelesen das Du die bevorzugst.
    Die darf man auch aufkochen,oder?
    Ach ja...das Thema mit der Milch scheint sich von alleine erledigt zu haben...seid 2 Tagen spuckt sie nicht mehr!:baby:
    Sie ist ja recht zart...würde sie gerne auf die 2er umstellen...ist das Okay?
    Vielen Dank für die Info.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: falsche Milch?

    Jepp, richtig kann man kochen. Aber Du kannst auch Getreidebreie nehmen die man nur mit warmer Kindermilch anrührt.
    Kochen steht in der Regel wegen der Vollmilch drauf um diese Bekömmlicher zu machen. Das kannst du bei der Milupino Kindermilch weglassen.


    Je zarter ein Kind, desto niedriger die Stufe. 2er macht satter = kleinere Trinkmenge. Kann kontraproduktiv sein.

    :koch: Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...