@Evchen Deine Anfrage

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
59
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo! Meine Tochter ist jetzt fünf Wochen alt, Geburtsgewicht 3300 g, jetzt gut 4000 g.
Die ersten zwei Wochen bekam sie MM und hatte kaum Probleme.
Anschließend Hipp Pre HA, anfangs auch problemlos, seit ca. zwei Wochen hat sie neben dem gelben immer wieder grünen Stuhl, der sehr stark nach faulen Eiern stinkt. Mittlerweile riechen auch die gelben Stühle teilweise so. Seitdem drückt sie stundenlang, bevor sie Stuhl hat oder Winde abgehen, leider seit einigen Tagen auch ganze Nächte durch.

Problematisch ist, dass sie seit einigen Tagen immer wieder trinken möchte: z.B. 20 Uhr 120 ml, satt, eine halbe bis ganze Stunde später: groooßer Hunger: 70 ml, satt, eine halbe Stunde bis ganze Stunde später das gleiche Spiel. Insgesamt kommt sie auf 800 bis 950 ml. Nun frage ich mich, ob es nur das Trinkverhalten plus normale Blähungen sind oder ob ich es einmal mit einer laktosereduzierten Milch oder gar mit einer 1er-Nahrung probieren soll.

Vielen Dank für eine Antwort! Viele Grüße von Eva
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
59
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: @Evchen Deine Anfrage

Hallo Eva,

es könnte sein dass die Kleine mit dem Sauger nicht gut klar kommt.
Lies bitte dazu hier nach http://www.babyernaehrung.de/sorgen-baby/ernaehrungsprobleme/trinkprobleme
Sauger Gr. 2 würde vermutlich helfen.

Dann finde ich ihr Gewicht im unten-mittel-Bereich. Das bedeutet sie hat mehr Hunger als sie an Trinkmenge zunimmt. Das schafft Unruhe. Das Etappentrinken ist auch zusätzlich Kraft zehrend und anstrengend für sie.

Bläht sie sehr stark empfehle ich Aptamil Comfort. Das bringt verdauungstechnisch schnell erleichterung - aber die Trinkmengen, das Saugthema muss trotzdem parallel gelöst werden.

Grüßle Ute
 
E

Evchen

AW: @Evchen Deine Anfrage

Hallo Ute,
vielen Dank für die Antwort! Und bei der Gelegenheit auch vielen Dank für die tolle Babyernährungseite! (Endlich mal ein Ort, an dem einer Fläschchenmama wirklich geholfen wird.)
Wir sind auf Comformil umgestiegen und die Stühle haben sich normalisiert. Die Blähungen sind immer noch fast gleich, aber da müssen wir wie so viele andere Eltern wohl einfach durch.
Viele Grüße
Eva