Essensverweigerung

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.732
211
63
Ich bin total am Ende: unser Zwerg isst seit 2 Tagen so gut wie nichts. Er hat ja schon seit eine Woche ca. nur noch Milchflasche genommen und keinerlei Brei mehr. Ein Keks ging auch mal. Aber seit 2 Tagen will er auch die Flasche nicht mehr. Es ist nichts zu machen: er schiebt sie direkt weg.

Ausserdem schläft er auch nachts mehr als schlecht. Er wird alle halbe bis max. eine Stunde wach. Auf em Arm schläft er weiter. Daher habe ich in letzte Nacht zu mir ins Bett geholt, aber er hat dort genauso schlecht geschlafen und ich gar nicht mehr, weil ich mich kaum bewegen wollte, um ihn nicht zu wecken. Wenn er nachts wach wird muss er fast immer heftig pupsen. Ich habe von Carum Carvi über Fenchel-Anis-Kümmel-Tee bis hin zu Bauchmassage und APTAMIL COMFORT alles durchprobiert: er hat diese Blähungen nachts und die wecken ihn. Tagsüber scheinen die ihn nicht zu stören nur beim Schlafen.

Was mach ich denn bloß? Ich kann nicht mehr (und ich habe den größten Respekt vor denen hier im Forum, die das über Monate oder gar ein Jahr durchmachen ohne groß zu klagen).
 

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.732
211
63
AW: Essensverweigerung

Ich habe das am Donnerstag nur kurz angesprochen als ich für mich da war und da sagte er Carvi Carum-Zäpfchen versuchen.

Eine Bindehautentzündung hat er wohl. Zähne? vielleicht
 

Jaspis

Golden Girl
12. März 2008
12.383
1.792
113
AW: Essensverweigerung

Du, Gabi, lass mal die Ohren checken. Extrem schlechtes Schlafen zusammen mit Essensverweigerung war beim Kiesel das Zeichen, dass die Ohren nicht in Ordnung waren, resp. schmerzten

Gruss
J.