Essensplan, wir sind jetzt 1 Jahr alt :))

M

Melody

Heisse Affäre
16. Februar 2012
72
0
6
25
Hallo,:winke:
Melody ist jetzt 1 Jahr, und wir sind auch schon bei der Kleinkindkost.
Seid ca 1 1/2 Monaten sieht unser Essensplan so aus:

ca. 8.00 210 Hipp Combiotik 2
ca. 9.30 ein Butterbrot oder eine Butterbrezel mit der Mama
ca. 12.30 Koche ich normales Essen für mich und die kleine
ca. 15.00 wir sind irritiert, ich versuche immer mit OGB will sie aber garnicht, an Obst mag sie nur Banane/Erdbeeren und dazu ein bisschen Butterbrot.
ca. 17.00 hat sie immer nochmal Hunger/Appetiet, ich kann ihr dann nur mit ein bisschen Joghurt und Frucht, ein paar Keksen oder so etwas in der Art dienen :S
ca. 19.30 Milchbrei mit Butterbrot, wobei das Butterbrot immer interessanter wird und der Milchbrei bald schon garnicht mehr angeschaut wird. Zum Butterbrot kommt immer entweder ein bisschen Paprika, Tomatchen oder Gürkchen dazu, welches Gemüse geht noch?
ca. 21.00 gibt es manchmal wenn sie Probleme mit dem einschlafen hat 150ml hipp Combiotik 2er
ca. 4.00 gibt es manchmal noch 210ml Hipp Combiotik 2er



Frage Nr.1

Soll ich auf eine Kindermilch umsteigen? Wenn ja kann ich bei Hipp bleiben, oder gibt es bessere von anderen Herstellern?

Frage Nr.2

Sie trinkt ja noch relativ viel Milch, ist es nciht so das man von der Kindermilch eine bestimmte Menge trinken darf? Wenn ja wieviel, und ist sie als Milch für uns geeignet oder müsste ich was an dem Essensplan von Mel ändern?

Frage Nr.3

Was kann ich ihr anstatt den OGB noch nachmittags geben, welche Obstsorten & was an Getreide???

Frage Nr.4

Sie hat gegen 17.oo uhr immer nochmal hunger, was gebe ich ihr da? Mag ein bisschen abwechslung reinbringen..

Frage Nr.5

Soll ich ihr nun zum Abendessen nur Butterbrot geben und die Milchflasche auf 210ml steigern und auf 8 Uhr versetzten? (sie geht um 8 ins Bett)

Noch ganz kurz neben bei, mein Kind hat zwar noch keine Backenzähne, aber ist eine SUPER kauerin. Sie hatte den Dreh schon mit 7 Monaten raus und ca seid sie 9 Monate ist nichtmehr zutoppen. Mittlerweile kaut sie auf der Felge so gut als hätte sie schon Zähne, also um Stückchen keine Sorgen machen


LGGG und danke im vorraus für die Mühe ♥
 
M

Melody

Heisse Affäre
16. Februar 2012
72
0
6
25
AW: Essensplan, wir sind jetzt 1 Jahr alt :))

Ich habe schon dageschaut, finde nicht wirklich antworten, sonst hätte ich hier nicht geschrieben.
Irgendwie kommentiert ihr nur den Leuten ihre Kommentare die ihr gut leiden könnt. Ich bekomme hier keine kompetenten Antworten.
 
T

Tigerentchen2110

Rollige Erbse
25. Februar 2011
5.657
129
63
37
AW: Essensplan, wir sind jetzt 1 Jahr alt :))

Hi!


Sorry ich wolte gestern schon antworten, kam dann leider nicht dazu. Ich versuchs mal:



Aaalso:

1. Hier wird ja immer Milumil oder Aptamil empfohlen, hab auch lange Hipp Combiotik gegeben aber da Noahs Stuhlgang irgendwann sehr fest wurde bin ich gewechselt.Ich denk eigentlich wenn der Stuhlgang ok ist kannste auch dabei bleiben. ich geb jetzt Milupino ( Kindermilch auch von Milupa) weil Noahs Stuhlgang mit Milumil für meine Begriffe zu weich war.


Ich glauib ob Kindermilch oder Folgemilch hängt davon ab wie gut sie isst, denn Kindermilch ist eher als Getränk zu sehen und sättigt weniger. ich bin gewechselt weil ich gemerkt hab das er vor allem morgens eigentlich gern mehr essen wollte aber es nimmer reinpasste weil die 2er halt arg sättigt. Mit der Menge bin ich momentan selsbtr unsicher weil meiner auch immer mal nachts noch Hunger hat oder auch morgens mehr oder zwischendrin gern welche hätte, Ute schrieb mir neulich dsas es da keinen genauen Richtwert gibt und man sich ein Stück auf sein Gefühl verlassen muss. Ich versuche das es nicht mehr als 400 ml werden aber wenn er die Tags schon hatte und nachts nochmal Hunger hat kann ich ihn ja nicht hungern lassen.



3 Also Noah isst schon lang selten OGB sondern eher eben Butterbrot/Brötchen und Obst (er isst alle möglcihen Sorten, besonders gerne Erdbeeren, Trauben und Pfirsische aber e3r mag wirklich fast jegliches Obst). Was auch gut ankommt ist OGB mit Haferflocken also richtigen die man fürs Müsli nimmt (zarte)


4. hm im Zweifelsfall nochmal Brot und eventuell ein anderes Obst oder mal Rohkost. Joghhurt iust wegen der Eisenverarbeitung nicht so gut als Zwischenmahlzeit

5. Ich glaub sollen ist relativ meiner mochte ja sehr früh lieber Brot und hatte mit ich glaub 13 oder 14 Monaten dann mal wieder ne Milchbreiphase, ich würde einfach mal testen ob sie sich an Brot+Milch sattisst und wenn nicht danach noch ein bisschen Milchbrei anbieten.


LG Julia


und nicht ärgern wegen der wenigen Antworten, wir haben hier doch alle mit unseren Mäusen zu tun und auch nicht immer Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
12.153
1.162
113
42
Crailsheim
AW: Essensplan, wir sind jetzt 1 Jahr alt :))

Ich habe schon dageschaut, finde nicht wirklich antworten, sonst hätte ich hier nicht geschrieben.
Irgendwie kommentiert ihr nur den Leuten ihre Kommentare die ihr gut leiden könnt. Ich bekomme hier keine kompetenten Antworten.
Dann solltest du dich woanders hinwenden, wenn du keine kompetenten Antworten bekommst :ochne: Wir sind keine Kundenhotline, die 24/7 erreichbar ist.

Zwischen-Mahlzeiten liegen am Vormittag und am Nachmittag – evtl. nach dem Mittagsschlaf.

Im Idealfall gibt es stets Obst oder Rohkost als Grundbasis, und dazu, besser danach, Vollkornkekse, Reiscrispies, Zwieback oder einfach etwas Brot.
Backenzahnlose Kinder bekommen noch weiche Obstsorten wie Bananenstückchen, Brombeeren, Himbeeren (was der Markt so bietet) oder Apfelmus. Danach einige Kinderkekse.

Pro Portion 100 g Obst – dann 2 – 3 Kekse dazu – wunderbar.

Trinkt dein Baby/Kleinkind morgens noch gerne die Flasche? Das kannst du ruhig erst einmal beibehalten. Bei einer ordentlichen Zahnpflege und der Vermeidung von Dauernuckeln sehe ich kein Problem. Getränke bitte jetzt (spätestens) aus der Tasse anbieten. Du kannst bei den 2er und 3er Babymilch-Nahrungen bleiben damit ist dein Kind optimal versorgt.

Zu Beginn des 2. Lebensjahres kann die Abendbrei-Mahlzeit ruhig beibehalten werden. Du kannst weiterhin die mit Wasser gerührten Milchfertigbreie verwenden und diese in der Menge nach Bedarf erhöhen. Bis 250 g Gesamtmenge Milchbrei sind völlig o. k. Überhaupt sind Milch-Getreide-Breie weltweit die erste Wahl bei der Familienernährung.
Spätestens wenn die Backenzähne, die Mahlzähne, durchbrochen sind wird es Zeit das AbendBROT anzubieten.

Rohkost-Beilagen und kleine Speisen

sollten zügig eingeführt werden. Die Backenzähne sind da, also kann auch entsprechend knackiges gekaut und damit verdaut werden.

Kohlrabi in Scheiben oder Stücke schneiden
Karotte in Scheibchen oder der Länge nach vierteln
Radieschen in Scheiben
Tomaten, maßvoll – diese sind oxalsäurehaltig und dieses bindet Kalzium, deshalb Tomate am besten in Kombination mit Käse (kalziumreich). Ansonsten entzieht die Oxalsäure den Knochen das Kalzium
Paprika von rot bis grün
Selleriestangen
Fenchel

Zitate von http://www.babyernaehrung.de/kleinkind


Soweit dazu.
 
lena_2312

lena_2312

Fotoholic
12. Mai 2005
21.294
8
38
43
Burgstädt
AW: Essensplan, wir sind jetzt 1 Jahr alt :))

Na, na, das stimmt aber so nicht :zwinker: Hier gab es doch schon mal einen Ernährungsthreat von Dir und daran hast Du doch gesehen, dass man manchmal etwas Geduld braucht!! Sofort geht das nunmal nicht immer.

Frage Nr.1

Soll ich auf eine Kindermilch umsteigen? Wenn ja kann ich bei Hipp bleiben, oder gibt es bessere von anderen Herstellern?
Ob besser oder nicht, es wird Dein Kind entscheiden :) Hier wurde Milumil-KiMi bevorzugt :)
Ich würde aber noch eine Weile bei der 2er bleiben.

Frage Nr.2

Sie trinkt ja noch relativ viel Milch, ist es nciht so das man von der Kindermilch eine bestimmte Menge trinken darf? Wenn ja wieviel, und ist sie als Milch für uns geeignet oder müsste ich was an dem Essensplan von Mel ändern?
nein, von der KiMi könnte sie die gleiche Menge trinken - vorausgesetzt sie verträgt die Menge an Lactose. Nur bei Kuhmilch, Joghurt ist die Menge auf 300ml/gr beschränkt.

Frage Nr.3

Was kann ich ihr anstatt den OGB noch nachmittags geben, welche Obstsorten & was an Getreide???
Zwieback, Reiswaffeln. kekse und Obstschnitze, auch mal ein Stück Rührkuchen, Rüblimuffins o.ä.

Frage Nr.4
Sie hat gegen 17.oo uhr immer nochmal hunger, was gebe ich ihr da? Mag ein bisschen abwechslung reinbringen..
Hat sie denn gegen 15.30 Uhr richtig Hunger?
Wenn nicht, versuch doch mal Vesper nach hinten zu schieben und das Abendessen ein wenig nach vorn. Vielleicht kommt sie dann hin...

Frage Nr.5

Soll ich ihr nun zum Abendessen nur Butterbrot geben und die Milchflasche auf 210ml steigern und auf 8 Uhr versetzten? (sie geht um 8 ins Bett)
Ich würde beim Brot bleiben, wenn sie das mag, vielleicht ergänzt mit etwas Joghurt/Käse - somit wäret irh aj auch wieder bei Milch-Getreide-Mahlzeit. Und die Flasche ja nach Bedarf hinterher vor dem Schlafen.

Noch ganz kurz neben bei, mein Kind hat zwar noch keine Backenzähne, aber ist eine SUPER kauerin. Sie hatte den Dreh schon mit 7 Monaten raus und ca seid sie 9 Monate ist nichtmehr zutoppen. Mittlerweile kaut sie auf der Felge so gut als hätte sie schon Zähne, also um Stückchen keine Sorgen machen
Die kleine meiner Freundin hatte auch bis zum 14. Monat keine Zähne und hat sogar Wiener-Würstchen auf der Felge gekaut :sagnix: Mit Kolrabi udn Möhren wäre ich dennoch vorsichtig. Ich dünste die Möhren und Kolrabischeiben gelegentlich noch ein wenig an, dann sind die weicher. Meine Kids mögen das heute noch

:winke:
LG Uta
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Melody

Heisse Affäre
16. Februar 2012
72
0
6
25
AW: Essensplan, wir sind jetzt 1 Jahr alt :))

Hey super, danke Uta :))) das waren hilfreiche Antworten :)

& Redviela, wenn du mir dann nochmal das kopierst was auf der Homepage stehjt briongt mir nicht so viel, habe sie echt schon mehrmals durchgelesen, nur mag es einfach erfahrungen von anderen Müttern, statt den Richtlinien :)