Es funktioniert...

K

Katrinchen

Hallo :bravo: ,

nachdem es bei uns nun keine HA-Nahrung mehr gibt, sondern Milumil 1 klappt es gut mit dem Zusatzfläschen nach Bedarf nach dem stillen. Meine Kinderärztin meinte übrigens auch, dass es nicht schlimm ist, wenn ich die "normale" 1er Nahrung gebe, da er die PRE ja auch vertragen hat. Er trinkt immer noch so ca. 100 ml (meist Abends). Ist das eigentlich ok, dass er jeden abend trotz stillen noch ca. 100 ml trinkt ? Ich habe schon alles mögliche versucht, viel trinken, Stilltee, häufiges Anlegen, abpumpen usw., aber mehr Milch wird´s wohl nicht mehr werden.

Was ich nun eigentlich fragen wollte:
Ab wann sollte ich denn mit zufüttern anfangen ? Kann ich meinem Kleinen denn nach dem 4. Monat schon Mittags einen Möhrenbrei anbieten oder sollte ich lieber noch warten damit, wegen der Allergiegefahr ?

Tausend Fragen von einer unwissenden Katrin die alles genau machen will :?
 
lulu

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.661
1.244
113
Es ist wohl Einstellungssache mit dem Zufüttern. Ich würde es erst dann anfangen, wenn er Dir zeigt, dass er Essen will. Euch beim Essen imitiert, versucht Sachen wegzunehmen, Speichel produziert, wenn die Grossen essen. Das ist meist erst etwas später, so nach 5, 6 Monaten. Kuck Dir einfach das Baby genau an, dann machst Du es genau richtig für IHN - die sind alle anders.
Lulu
 
Rudbeckia

Rudbeckia

Familienmitglied
20. März 2002
812
0
16
49
Hej Katrin!
Bei Torben hat meine Milch auch nicht gereicht, und er hat nach jeder ! Mahlzeit noch eine Flasche bekommen. Angefangen mit zwei Wochen und dann bis zu etwa 4,5 Monat. Dann hatte ich ganz auf Flasche umgestellt.
Bei Ole klappte das mit dem stillen auch nicht, sodaß ich jede Mahlzeit abgepumpt habe. Er nahm (vertrug) erst mit etwa 6 Monaten andere Milch, sodaß ich dann abstillen konnte.

Schönen Abend noch
:winke:
Sabine