erster Mathetest *seufz*

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von ConnyP, 12. Oktober 2005.

  1. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    gestern hat mein ach so intelligentes Kind, was eigentlich lässig im Zahlenraum 100 rechnen kann, den ersten Mathetest ihres Lebens zurückbekommen und prompt "verhauen". :verdutz:

    Naja, 2 - ist eigentlich kein Weltuntergang, die Zweitschlechteste Arbeit einer Klasse zu schreiben, schon eher. :bissig:

    Ich befürchte, es war die Aufregung, na toll.

    Mal sehen, was der Deutschtest heute bringt, die Worte üben sie jetzt seit 2 Wochen und sie kann sie im Schlaf rückwärts...
    Wenn da jetzt auch Fehler drin sind (ich rede jetzt nicht von einem vergessenen i-Punkt oder so), werd ich mir wohl mal Gedanken machen, wie man 7-Jährigen die "Prüfungsangst" nimmt...

    Leicht frustrierte und nicht ganz ernstgemeinte Grüße,

    Conny
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wobei ich jetzt die benotung am schlimmsten finde.Eric bekommt auf Arbeiten erst ab 2.Halbjahr Noten.Aber ich denke, das Eric die erste Arbeit mit Note auch verhauen wird.Die Mathe-,Deutsch- und Sachunterrichtsarbeiten die sie bis jetzt ohne benotung geschrieben haben waren bis jetzt bei Eric fehlerfrei(und angstfrei).Aber, sobald es Noten gibt, hat Eric ein bischen angst, das hat er schon gesagt.

    Gruss
    Michaela
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Ja, genauso war es bei uns auch.

    Wobei Janine sich schon auf die Noten gefreut hat... sie wollte ja überall Einsen (weil sie auf die Leibniz will:nix: ), wir haben ihr dann klargemacht, daß Zweier auch ganz nett sind. :-D
    Trotzdem war sie gestern sehr, sehr enttäuscht und ich hoffe mal, daß es nicht beim nächsten Mal vor lauter Nervosität noch schlimmer wird.
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Conny,

    kann nicht auch mal die Klassenlehrerin mit ihr reden?Bei uns gabs extra letzten Monat ein Mama-Kind-Lehrerin Gespräch, damit gerade diese Panik nicht auftaucht.Ich fand das toll, sie erklärte jedem Kind einzeln, warum und wozu Noten sind, das schlechte Noten kein Beinbruch sind und das man vor arbeiten keine Angst haben muss, weil es dann erst recht in die Buchse geht.Janine hat auch noch sehr viel Zeit und muss jetzt noch garnicht supigute Noten schreiben.Und die Lehrerin weiß ja auch so, das Janine es kann auch wenn man ne Arbeit in die Hose geht.

    Eric möchte auch aufs Leipniz ,aber ich schaue mir erst mal die weiter Entwicklung von Eric an.Die Lehrerin sieht da gar keine Probleme, ich schon, weil die Gymnasien nur noch die mit einsen und zweien im zeugnis aufnehmen und durch die Kürzung durch den Stoff rasen.Bei dem Infoabend der weiterführenden Schule letztes Jahr bei Michelle sagte ein Gym-Lehrer, wer die ersten 5 Tage nicht mitkommt ,schafft es nicht.Hart,oder?OK, Eric kapiert alles sofort, aber kann er es weiterhin umsetzen?
    Zum Glück haben wir damit noch Zeit, uns da einen Kopf drum zu machen.

    Gruss
    Eric
     
  5. Oh das kenne ich .... Zu der Zeit war eine 2 echt nicht so toll, vorallem weil man ja alles konnte ;)

    Ich habe auch seit der ersten Klasse immer total angst vor jeder arbeit, obwohl das Leben nach jeder bisher weitergegangen is :nix:

    Janine wird sich sicher dran gewöhnen ;) Und zweien sind auch supi

    Nicki, die sich mittlerweile auch über 3en freut :D
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Naja, ich hatte ihr für den Deutsch-Test meinen "Glücksstein", einen roten Jaspis (ich hab den eigentlich immer dabei, weil ich ihn so angenehm finde, sooo schön glatt und warm...) heute morgen hingelegt und einen netten Brief dazu.

    Tja, sie hats gleich der Lehrerin und ihrer Freundin und dem Tisch und......... erzählt und gezeigt :-? Während des Tests lag er im Mäppchen, danach auch noch - aber irgendwann war er weg. Hat wohl jemandem gut gefallen... :nix:

    Na, daraufhin ist Janine natürlich in Tränen ausgebrochen, sie hat mit der Lehrerin zusammen gesucht und ihn nicht gefunden.
    Immerhin hat die Lehrerin ihr dann später zum Trost als Geheimnis verraten, daß sie im Deutschtest eine Eins hat:prima:
    Naja, dann hat der Stein wenigstens geholfen und ich muß halt bei Ute einen neuen bestellen;-)
     
  7. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    Da hatte Silvan ja richtig Glück. Er ist die ganze Woche über krank Zuhause und darf nun seinen Mathetest zuhause mit mir schreiben und nach den Ferien abgeben.
    Aber erstmal soll er wieder richtig fitt werden.

    LG UTE
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...