Er trinkt zu wenig (9 1/2 Monate)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von olenka, 15. April 2007.

  1. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,
    da ich nicht weiß, wo ich die Ernährungsfrage stellen sollte, landet sie zuerst hier :)

    Ich möchte meinen Sohn langsam abstillen.

    Er bekommt seit zwei Monaten Brei und ich bemühe mich bei jeder Mahlzeit, ihm Tee oder Wasser anzubieten (Flasche- kaut nur am Nuckel, will nicht trinken). Aus dem Becher läuft zu viel weg, weil er von dem Klappern seiner Zähne an der Tasse begeistert ist. Ich gebe ihm jetzt zum Trinken mit einer Tasse - sehr schleppend und er schafft vielleicht 20 ml am Tag, den Rest holt er sich aus der Brust.

    Und ich möchte ihn aus verschiedenen Gründen abstillen.

    Wie soll ich es anstellen, dass er Te oder Wasser trinkt.

    olenka
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Er trinkt zu wenig (9 1/2 Monate)

    hast du so einen schnabelbecher? jani hat immer sehr gerne aus einem richtigen becher getrunken. geht zwar einiges daneben aber der spaßfaktor steht im vordergrund.

    liebe grüße
    jackie
     
  3. Insa

    Insa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesmoor
    AW: Er trinkt zu wenig (9 1/2 Monate)

    ich hatte das problem mit frederik und amelie leider auch.die beiden trinken jetzt aus dem nuby becher oder mit normalem strohalm.das klappt richtig gut.
     
  4. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.903
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Vancouver, Kanada
    AW: Er trinkt zu wenig (9 1/2 Monate)

    Ich hab das gleiche Problem und kann mich deshalb noch nciht ganz zum Abstillen entschliessen , ABER mein KiArzt meint immer, dass sie durch die Breie schon genug Flüssigkeit bekommen - und ein Freund von Klara ist heute 26 Monate alt, wurde 12 Monate gestillt und trinkt erst seit ein paar Wochen richtig - schient also zu ghen.....

    Selber unentschlossen
    Meike
     
  5. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Er trinkt zu wenig (9 1/2 Monate)

    hi!

    Dein KA hat recht. Eric hat auch beim Brei essen kaum getrunken und trinkt jetzt ( fast 2 Jahre ) im Vergleich zu anderen recht wenig.( morgens ne Flasche Milch ud tagsüber vielleicht nen halben Liter Flüssigkeit) Ißt aber gern auch Obst und Gemüse( Rohkost, was ja auch viel Wasser enthält)) Er mag auch nur Wasser oder Kräutertees. Ich finde das o.k. und so lange der Stuhlgang in Ordnung ist braucht der Körper nicht mehr. Die kleinen holen sich das schon was sie brauchen denn wenns dann so warm ist wird auch mal mehr getrunken. Also keinen Bangel solange er Brei kriegt ist Trinken auch noch nicht so wichtig. Wichtig ist es anzubieten aber man darf sich keinen Streß machen. Ich hatte damals auch etwas Schiß aber der Tipp mit dem Stuhlgang beruhigte mich dann.
    Liebe Grüße von
    Astrid
     
  6. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    AW: Er trinkt zu wenig (9 1/2 Monate)

    dann bin ich auch bruhigt :)

    DAnke
     
  7. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Er trinkt zu wenig (9 1/2 Monate)

    wie ist es denn mit deinem eigenen trinken?

    ich hab schon oft beobachtet, dass kinder von müttern, die selber (zu) wenig trinken (holla, und ich meine wasser und co :wink: ) auch mässige trinker sind.

    interessierte grüße
    jackie (nie ohne ihre wasserflasche)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...