Entscheidungshilfe beim Autokauf

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Elliot, 18. Dezember 2008.

  1. Elliot

    Elliot Tourist

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Mosbach
    Hallo,
    wie der Titel schon sagt brauche ich ne Entscheidungshilfe beim Autokauf.
    Haben uns heute einen Seat Altea XL als 2.0 TDI Stylance mit recht guter Ausstattung angeschaut/Probegefahren.
    Im moment bin ich echt schwer am Überlegen ob wir zuschlagen sollen.
    Auf der einen Seite bekommen wir nen guten Preis für unsere C-Klasse die uns eigentlich eh zu klein war so mit Hund und 19 Monatiger Prinzessin. Als Tageszulassung mit 50 km auch ein gutes Angebot für den Seat.
    Jetzt hadere ich halt nur ob ich nen Diesel oder nen Benziner kaufen sollte. Jaja, die Kilometerfrage kommt dann wieder. Sind bei uns so ca. 12 - 15.000. Also grenzwertig. Für den Diesel würde wahrscheinlich der höhere Fahrspass sprechen (hüstel ;))
    Was würdet Ihr machen???

    mfg Markus
     
  2. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Entscheidungshilfe beim Autokauf

    also ganz ehrlich? nach den letzten Jahren DieselErfahrung würde unser NeuWagen (egal ob alt oder ganz neu :) ) sicherlich nur noch ein Benziner werden. Die Kosten beim Diesel fahren rechnen sich einfach nicht mehr. Selbst die vergangen Wochen mit den enormen Spritpreisen haben das nicht gerechtfertigt

    Da zur Zeit alles so aussieht das der Sprit eher niedrig pro Liter zu erwerben ist.. bin ich persönlich für einen Benziner

    .
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.975
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Entscheidungshilfe beim Autokauf

    Also bei den KMs zahlt sich glaub ich kein Diesel aus. Da würd ich auch ehr nen Benziner nehmen.

    In irgendeiner Autozeitschrift (lag letzt beim SkodaHändler aus) haben sie von verschiedenen Marken Beziner & Diesel verglichen, was am Ende günstiger ist. Könnte die ADAC http://www.adac.de/auto_motorrad/autokosten/Benzin_Diesel_Kostenvergleich/default.asp gewesen sein ?
    Da ist auch ein PDF dabei wo die günstigsten verglichen werden.

    vielleicht hilft das ja weiter
     
  4. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: Entscheidungshilfe beim Autokauf


    unterschreib .....


    und ich würde wsl. ein Autogas - Auto nehmen mit Benzin
     
  5. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Entscheidungshilfe beim Autokauf

    Ehrlich?
    Lass die Finger von dem Motor. Schau dich mal in Autoforen um.
    Autobild Langzeittest :entsetzt:

    Das Auto ist WUNDERSCHÖN. Daran gibt es keinen zweifel. Das Design, die verarbeitung. Wir haben uns den auch schon angeschaut und lange hin und her überlegt.
    Leider ist er mit der 1,9 Liter Diesel (bei uns kommt nur ein Diesel in Frage da wir 35.000 - 40.000 km im Jahr fahren) ein wenig untermotoriesiert.
    Wenn euch der Altea XL gefällt schaut doch nach einem Benziner. Bei euer Fahrleistung eher sinnvoll.
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.975
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Entscheidungshilfe beim Autokauf

    Doris zustimm!

    Ich glaub unter 30 000 rentiert sich ein Diesel nicht wirklich. Vorallem da der Preisunterschied zwischen Diesel und Benzin ja nicht mehr so hoch ist. Der Diesel aber ziemlich teuer in der Steuer ist.

    Ich hab auch nen Diesel komm aber im Jahr (gerade ausgerechnet) auf 33 000 - 35 000 km und ich kann in Frankreich oder Luxemburg tanken wo der Sprit nochmal 10-20 cent günstiger ist, als hier. Daher rechnet es sich für mich schon.
    Bei 15 000km im jahr würd ich mir auch lieber nen Benziner gönnen!
     
  7. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Entscheidungshilfe beim Autokauf

    Ganz so hoch würde ich die Grenze wo sich ein Diesel rentiert nicht ansetzen. Man (frau) muss ja noch den Verbrauch mit einrechnen und der ist beim Diesel erheblich geringer als bei einem Benziner.
    Ein passender Vergleich.

    Bora, 1,9, 100 PS Diesel - Verbrauch im Schnitt 6,2 Liter
    Bora, 2,0, 110 PS Diesel - Verbrauch im Schnitt 7,9 Liter

    In etwa gleiche strecke. Wobei ich fast schon der Ansicht bin, dass wenn ich den Benziner hätte, locker nochmal nen Liter durch die Fahrweise mehr verbrauchen würde. Aber wenn ich "gesittet" fahre liegen die beiden schon über nen Liter auseinander, bei ner Hohen Laufleistung macht sich das auf jeden Fall bemerktbar.
     
  8. Elliot

    Elliot Tourist

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Mosbach
    AW: Entscheidungshilfe beim Autokauf

    Also, hab das mit dem TDI verworfen. Erstens wegen der höheren Steuer & wegen der pro Benziner Aspekte usw usw.
    Haben uns jetzt für nen 1.4 Benziner mit 125 PS entschieden. Ich denke das die Motorisirung ausreichend für unsere Bedürfnisse sein müsste, da wir Hauptsächlich Stadt & Überland fahren.
    Haben ein gutes Angebot für nen Neuen individuel zusammengestellten bekommen und nen Spitzenpreis für unseren Benz. Soll im März geliefert werden. Na mal schauen...

    mfg Markus
     
    #8 Elliot, 20. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2008

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...