Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

S

sunshinereggaeonibiza

Hi Ihr Lieben,

meine Zwillinge sind fast anderthalb und tranken bis vor etwa 1 Woche ihre Getränke aus einem Aventfläschchen mit 4-Lochsaugern.

Seit gut einer Woche trinken sie ihre Getränke nun aus ihren Aventfläschchen mit Trinklernaufsatz (3 Löcher).

Leider ist das Trinken daraus nicht so einfach wie aus den 4-Lochsaugern, und ihre Trinkmenge ist rapide gesunken. Auch akzeptieren sie die Trinklernaufsätze nicht immer.

Sie schaffen es nicht mehr, auf die empfohlenen 500 bis 1000 ml Flüssigkeit pro Tag zu kommen. Meinen Mann und mich sorgt dies sehr, gerade bei den sommerlichen Temperaturen.
Doch auf die Sauger wollen wir nicht wieder wechseln.

Sie können zwar auch aus einer normalen Tasse oder einem normalen Becher trinken, doch noch nicht kleckerfrei.

Welche Trinklerngefäße könnt Ihr denn empfehlen?
Aus welchen Trinklerngefäßen ist das Trinken nicht so schwierig?

Für den ein oder anderen Tipp wäre ich Euch sehr dankbar.


LG
Marion
 

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.652
143
63
51
AW: Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

:winke:

wir sind gut klargekommen mit den Drip-Stop-Bechern von dm,
ich weiss nur nicht, ob es die noch immer gibt..

Die sind wenigstens DICHT und meine Jungs haben mit dem Trinken
daraus keine Probleme gehabt.

LG
Heike
 

Siko

Gehört zum Inventar
15. Februar 2005
2.293
0
36
41
AW: Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

Ich glaube, dass ihr das einfach durchprobieren müsst. Leni (jetzt auch 1,5 Jahre) trinkt sehr gerne und viel aus den Tupperflaschen (Sportsfreund heißen die glaub ich) oder aus so Flaschen mit diesen Verschlüssen von Radfahrflaschen.
Wir haben immer mehrere Sachen herumstehen, u. a. auch ein Kinderglas oder eine Tasse und überall wo sie vorbeikommt, möchte sie trinken. Ansonsten kommen wir nämlich auch nicht auf die empfohlene Menge. Wenn sie einen schlechten Trinktag hat, bekommt sie durchaus auch mal die Nuckelflasche, damit sie ihren Flüssigkeitshaushalt auffüllen kann.
Aus Fläschchen mit den Trinklernschnabeln hat sie z.B. nie getrunken.

LG, Siko
 

Krawumbuli

Mama Liebenswert
21. Juni 2003
7.101
77
48
tief im Süden
AW: Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

Zuhause trinkt Manuel aus einem ganz normalen Becher, unterwegs aus der Sigg-Flasche. Nur nachts hat er die Breithalsflasche von NUK mit dem Schnabelaufsatz.

Achja und natürlich kleckert er mit dem Becher auch noch, aber dafür gibts ja Lätzchen ;-)
 

lena_2312

Fotoholic
12. Mai 2005
21.282
8
38
46
Burgstädt
AW: Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

Unterwegs trinkt Luca aus diesen Strohhalmbechern, die es bei rossmann und dm gibt. Klappt super.
Zu Hause haben wir hier die normalen Trinkbecher/-tassen, aber noch mit Schnabelaufsatz (aber ohne Ventil). das Trinken aus dem normalen Becher oder Glas klappt immer besser.
 

Genoveva

Lynchtante
29. Oktober 2006
3.362
0
36
auf dem Land nebenan
AW: Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

Unsere haben immer viel (und auch teils jetzt noch) aus den tropffreien latex Schnabel-saugern von Nuk getrunken (mit Weithalsflasche)
Die Schnabeldinger von Avent mochten beide gar nicht!

Oder die Trinklernbecher von MAM
 

Alena

Dauerschnullerer
27. Dezember 2005
1.942
0
36
Rheinland
AW: Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

Hier noch eine Stimme für die MAM-Trinkbecher (gibts bei dm).
Die Kinder mussten nicht so fest daran saugen, sie halten super dicht und sind leicht zu befüllen.

Mittlerweile haben meine Beiden den Sportsfreund von Tupper für unterwegs, "damals" kannte ich den noch nicht.
 

smartemaus1

Familienmitglied
10. Mai 2007
425
0
16
43
Heppenheim
AW: Empfehlenswerte Trinkgefäße für Anderthalbjährige?

:winke:

Unsere Zwillinge haben die Schnabelaufsätze von Avent auch abgelehnt. Mit den rinklerntüllen von NUK sind wir gut gefahren.

Simon trinkt nun aus dem tropffreien Silikon-Schnabelaufsätzen von Nuk und mit viel Begeisterung aus den Strohhalmbecher von Tupperware. Da meine beiden Großen die haben, mopst er sich oft einen solchen Becher und will ihn gar nicht mehr hergeben. :hahaha:

Einfach probieren. Übrigens kamen meine Kinder in dem Alter nie auf eine Trinkmenge von 500ml. :ochne: Selbst im Sommer. Also nciht verrückt machen, die Kinder trinken schon genug, wenn man sie nicht dauernd drängt.

Lg Martina
--------------
Katharina & Benendikt 09/05
Simon 11/08